Aktuelle Zeit: 23. Aug 2019, 15:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1914

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Reform der Pflegezeit geht an Lebenswirklichkeiten vorbei
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 11:41 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Pia Zimmermann, DIE LINKE: :
Reform der Pflegezeit
geht an Lebenswirklichkeiten der Menschen vorbei

https://www.youtube.com/watch?v=aXOyx93NIeA

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der Pflegezeit geht an Lebenswirklichkeiten vorbei
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 22:04 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7866
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 308x in 262 Posts
Geschlecht: männlich
Mal wieder so ein Alibigesetz was an Lächerlichkeit kaum zu überbieten ist.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der Pflegezeit geht an Lebenswirklichkeiten vorbei
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 22:22 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 5287
Wohnort: Binz auf Rügen
Danke gegeben: 816
Danke bekommen: 647x in 553 Posts
Geschlecht: weiblich
Also ich habe nichts anderes erwartet.
Als ich noch vollbeschäftigt war, und mein Mann hohes Fieber hatte und sich schlecht fühlte,
ging ich mit Bauchschmerzen zur Arbeit, da ich Angst um meinen Mann hatte. Klar der Pflegedienst
kam früh und mittags, und im Notfall, falls mein Mann den Notruf drückte, aber konnte er das ein-
schätzen????? Also mein Kopf war nicht nur bei der Arbeit!
Ich hätte wie bei einem Kind bezahlte Freistellung von der Arbeit gebraucht, das wäre mal ein erster Schritt.
Vereinbarkeit von Pflege und Beruf.
Die ganze Rückzahlerei ist doch eine Farce, was haben die denn gedacht, wieviele den Pflegeurlaub in
Anspruch nehmen?????

_________________
Liebe Grüße Ethel
Ethel (7/57) pflegt Eheman (12/57) nach Mediainfarkt links (2010) spastische Hemiparese rechts,Aphasie, Aphonie, Dysphadie bei absaugpflichtigem Tracheostoma, sehr schwere motorische und kognitive Funktionseinschränkungen rechts, Diabetes Typ 2, Pflegestufe 3 seit Februar 2012, oft schwere Depressionen
Mutti (11/26) Mediainfarkt rechts(2007) verstorben am 01.09.2014


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der Pflegezeit geht an Lebenswirklichkeiten vorbei
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Nov 2014, 00:41 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2656
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 1044
Danke bekommen: 541x in 415 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 363
Solange es keine gesellschaftliche Empörung gibt, sondern die Mehrheit unserer Mitbürger der Meinung ist, dass dies ein "Randthema" sei, das man getrost vor sich herschieben kann .....

.... weil "wen interessiert schon so'n pflegebedürftiger Alter und dessen Angehörige"

..... man selbst ist ja jung, fit und gehört nicht zu dieser merkwürdigen Zielgruppe.... mit irgendwelchen eigenartigen Problemen .... mit denen man bitteschön nicht belästigt werden will wird sich nichts ändern !!!!

Gruß Harald

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!

Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker