Aktuelle Zeit: 21. Okt 2019, 14:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3322

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Externer Urinableiter für Männer
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2011, 19:32 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Externer Urinableiter für Männer

(gibt es auch für Frauen)

Die externen Urinableiter sind die Spezialversorgung für immobile, harninkontinente Männer. Das Produkt ermöglicht eine sichere Abdichtung durch individuelle Anpassung der Hautschutzflächen an die anatomischen Gegebenheiten und sitzt sicher und bequem auch bei Problemversorgungen wie retrahiertem Penis.

Bild


http://www.hollister.com/germany/produc ... &family=20



Hollister hat eine kostenlose Service-Nummer
0800-4 65 54 78
Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 h
Freitag von 8 - 14 h


Es kann ein Muster angefordert werden.


Ich habe wirklich gute -Erfahrungen, mein Gerd wird von mir schon 10 Jahre damit versorgt.

Wenn ich noch an die Anfangszeiten mit Schutzhosen denke, wie eingeschränkt wir waren in unserer Freizeitgestaltung.
Einen DK möchte ich noch viele Jahre vermeiden.

Beim Anlegen (es ist nicht schwierig) ist lediglich äußerst wichtig, dass der Bereich trocken und fettfrei ist, mit einer speziellen Lotion (auch von Hollister) waschen und Urinableiter zuschneiden (auf Penisgröße) und mit den beiligenden Streifen fixieren.
Unbedingt drauf achten, dass der Ableitungsschlauch nicht verdreht (dann kann der Urin nicht ablaufen und löst die Klebeplatte)!

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2012, 23:16 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 192
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Hallo
wie geht geht das, mit einem Bauchdecken Katheter?

_________________
Liebe Grüße
Christel (Luande1)
Die Liebe zeigt sich, immer für unsern Sohn da zu sein.
Pflegen unseren Sohn, (04/80), 3 Härtefall nach Unfall 1997, Dyspallisches Syndrom bei hypoxischen Hirnschaden primäreren Kammerflimmern z.n, Herzstillstand, Kardiopulmonaler 2x Reanimation Coma vigile und Wachkoma beim unklare Genese, Cererbrale Ischämie bds. occipital, Hüftkopfresektion r. und l . . ., PEG, SFK Nierenbeckenausgustein op , Keime in den Bronchien Herzstillstand Erstickt noch 1 Reanimation, Tracheotoma nicht zugewachsen,…. Künstlich ernährt, usw. Massiver Teraspastik, Kontrakturen usw.
Christel 09/58) 2 Op usw., (mein Mann (12/48) Schlaganfall, Knie, Rücken usw. (kein Pflegedienst)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2012, 02:01 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7866
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Luande1 hat geschrieben:
Hallo
wie geht geht das, mit einem Bauchdecken Katheter?


Der kann raus, den brauchst dann nicht mehr. :-)

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2012, 03:10 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Ingo hat geschrieben:
Der kann raus, den brauchst dann nicht mehr. :-)

........ und das ist das Gute an dieser Versorgung.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2013, 17:37 

Highscores: 2
sieht interessant aus aber:

wie ist es denn, wenn der beutel geleert werden muss?
ist das nicht unbequem beim tragen am oberschenkel, wenn sich der beutel füllt?
muss man da extra weite hosen tragen?
:girlgruebeln:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2013, 10:33 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hallo Frank,
es ist ein System
an den externen Urinableiter -> http://www.hollister.com/germany/produc ... ly=20&ref=
kommt ein
Ableitungsschlauch -> http://www.hollister.com/germany/produc ... series=519
und an den wiederum ein Beinbeutel -> http://www.hollister.com/germany/produc ... series=235
und der wird dann unterhalb des Knies
befestigt und der Urin kann dort gut abgelassen werden
und verschwindet unter einer ganz normalen Hose.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2013, 12:06 

Highscores: 2
ahja das mach nun für mich auch sinn, ich habe das komplett falsch verstanden.
da ich ja seit vielen jahren einen bauchdecken katheder trage, ist dieses system mal zu testen.
was mir noch sorgen bereitet ist, wenn das system oben nach dem anschluss durch die hose abgedrückt wird und ein rückstau entsteht.
so 100% rund herum bekommt man doch den urinableiter nicht dicht angeklebt?
dann noch eines, wenn das glied erschlafft und klein ist, bleibt das system trotzdem dicht?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mai 2013, 20:36 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Frank hat geschrieben:
was mir noch sorgen bereitet ist, wenn das system oben nach dem anschluss durch die hose abgedrückt wird und ein rückstau entsteht.
so 100% rund herum bekommt man doch den urinableiter nicht dicht angeklebt?


Hallo Frank,

der Urinableiter hat eine Platte - ähnlich wie eine Stomaplatte -
wichtig ist, dass es darunter sehr gut trocken ist und klebt sehr gut.
Dass die Hose abdrückt habe ich noch nicht erlebt.
Allerdings, wenn man nicht den Schlauch nicht richtig gerade legt und der sich verdreht,
dann gibt es echt diesen Rückstau, der Urin sammelt sich im Urinableiter und Nässe löst die Platte
und macht sie undicht.

Zitat:
dann noch eines, wenn das glied erschlafft und klein ist, bleibt das system trotzdem dicht?

Selbstverständlich.
Diese externen Urinableiter sind auch für den Retrahierten Penis (Schlupfpenis) geeignet.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2013, 09:15 

Highscores: 2
ah ja ok, habt vielen dank für die informationen! :girldanke:
ich werde mich mal von meinem sanitätshaus mit produktproben versorgen lassen.
es wäre zumindest eine prima alternative zum bauchdecken katheder.
:hallo3:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2013, 09:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6029
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Hallo Frank,

Muster und eine kostenlose Beratung kannst du auch direkt bei der Firma Hollister anfordern
http://www.hollister.com/germany/contact/

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.

https://www.pflegendeangehoerige.org/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Externer Urinableiter für Männer
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2013, 09:56 

Highscores: 2
:girldanke:

klasse, da werde ich mich gleich nachher mal drum kümmern.
hier im forum zu sein ist echt toll, das erfährt man immer wieder aufs neue!

:stra:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker