Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 22:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 68

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2018, 19:34 
Online
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 6583
Wohnort: 37327 Leinefelde-Worbis OT Leinefelde
Danke gegeben: 1265
Danke bekommen: 1016x in 880 Posts
Geschlecht: männlich
Ich musste so an Dich denken Elke, aber ladno fahre ja selbst 100 km zum Pulmologen... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Um Füße bat ich, und er gab mir Flügel! v. Dorothy C. Wilson, Biographie d. ind. Ärztin Mary Verghese, d. n. Autounfall querschnittsgelähmt bleibt. Sie geht durch tiefe Verzweiflung u. v. Anfechtungen, bis sie Spezialchirurgin u. FÄ f. Rehabilitation ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2018, 23:39 
Offline
Treffpunkt Experte
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 3944
Wohnort: Schwabenland
Danke gegeben: 827
Danke bekommen: 886x in 729 Posts
Geschlecht: weiblich
Ist bei uns teilweise auch ein Problem, besonders weil etliche Arztpraxen in denkmalgeschützten Häusern sind - da is nix mit Aufzug einbauen....
Mein HNO-Dok bot damals meinem Mann an, wenn er die Treppen bei ihm nicht mehr steigen kann, darf er ins Krankenhaus kommen, wenn er dort ohnehin Patienten betreut als Belegarzt. Fand ich sehr nett. Hausärztin und Orthopäde ist barrierefrei und mein Zahnarzt auch, also bin ich mal beruhigt.
LG Moni

_________________
Moni (JG 1954) pflegte Ehemann Hermann (JG 1936) Z.n.Schlaganfall 2004 nach absoluter Arrhythmie, von dem er sich aber gut erholte. Später kamen schwere Arthrose + extreme Schwerhörigkeit dazu. Ab Ende 2014 wurde er immer schwächer. Anf. Jan. 2015 TIA , als Folge PS 2. Am 22.03.15 wurde mir die Diagnose meines Mannes "inoperables Bronchialkarzinom" eröffnet, am 26.03.15 hab ich ihn vom Krankenhaus heimgeholt und am 27.03.15 ist er in seinem Bett friedlich eingeschlafen für immer.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker