Aktuelle Zeit: 18. Okt 2018, 05:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1168

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Konzepte aus der Pflege
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 08:43 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26553
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1267
Danke bekommen: 1799x in 1439 Posts
Geschlecht: weiblich
Ein Pflegekonzept
ist Voraussetzung für eine systematische, fundierte und effektive Pflege.


Das Bobath-Konzept
ist im Hinblick auf Menschen mit neurologischen Erkrankungen entwickelt worden, die
mit Spastiken einhergehen, wie z.B. Schlaganfall. Es sollen Spastiken gelöst oder verhindert werden. Es soll bei vorhandener Halbseitenlähmung die verändert wahrgenommene Körperseite wieder erfahren und aktiviert werden.
Das Bobath-Konzept wirft den Blick auf den pflegebedürftigen Menschen. Dennoch hilft es den Pflegenden, denn eine rückengerechte Arbeitsweise ist auch Bestandteil dieses Konzeptes.
Das Bobath-Konzept wurde von der Krankengymnastin Berta Bobath und ihrem Mann, dem Neurologen Karl Bobath entwickelt.

Das Kinästhetik-Konzept beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Bewegung.
Zunächst werden die eigenen Bewegungserfahrungen des Pflegenden betrachtet und bewusst gemacht und dann die Bewegungsmuster des Pflegebedürftigen erforscht. Dies ermöglicht eine auf den Pflegebedürftigen angepasste Bewegung. Ziel ist, dass der Pflegebedürftige viele Bewegungen selbständigdurchführt. Mit kinästhetischen Fähigkeiten kann der Pflegende rückengerecht pflegen und somit eigenen Verletzungen vorbeugen.
Das Kinästhetik-Konzept wurde von den Verhaltenskybernetikern Lenny Maietta und Frank Hatch entwickelt.

Das Aktivitas-Pflegekonzept ist auf die Aktivierung pflegebedürftiger Menschen ausgerichtet. Hierbei sollen individuelle Fähigkeiten des Pflegebedürftigen erhalten oder erweitert werden. Darüber hinaus können so neue Fähigkeiten erlernt werden.
Im Konzept sind Aspekte der Kinästhetik, der Bobath-Therapie, der Basalen Stimulation
und anderer wahrnehmungsfördernder Konzepte z.B. das Affolter-Konzept enthalten und miteinander verknüpft. Aus diesem Grund ist es besonders effektiv für Menschen mit Wahrnehmungseinschränkungen, Bewegungseinschränkungen und Desorientierung. Bei der Anwendung der Aktivitas Pflege‚ steht die Analyse der individuellen Pflegesituation im Vordergrund.
Aktivitas Pflege‚ wurde von der Krankenschwester und Diplom-Medizinpädagogin Prof. Marlies Beckmann entwickelt.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker