Aktuelle Zeit: 18. Aug 2018, 04:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1908

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 18:28 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 279
Danke gegeben: 83
Danke bekommen: 41x in 32 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Marianne,

wir nehmen bei roten Stellen die Mulilind-Salbe. Ist zwar etwas teurer, aber bei uns hilft die sehr gut.

_________________
Liebe Grüße
Sandra
====================================================================================================
Ich pflegte zusammen mit meinem Vater meine Mutter (Jhg. 40) nach einer schweren Hirnblutung im März 2012 und zwei Schlaganfällen in 2010 und 2011. Wir hatten Unterstützung durch den Pflegedienst. Meine Mama ist am 05.02.2018 gestorben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 18:40 
hallo Marianne

ich kenne das Produkt, habe aber mit
Multilind hauchdünn eindeutig die besseren
Erfahrungengemacht.

lg

Susanne


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 20:18 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 4574
Wohnort: Im Lipperland NRW
Danke gegeben: 130
Danke bekommen: 195x in 179 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Marianne.

Das sieht sehr nach Windel-Dermathose aus. Kriegen auch Erwachsene ohne Windel.

Ich würde sagen, doktert nicht herum, sondern laß den Doktor mal draufschauen. Evtl. benötigt der Papa mal was zum Verschreiben und zum heilen. Wenn es näßt käme evtl. kurzfristig mal Cortison-Creme infrage. Die trocknet die Wunde aus. Vor allem, keine gebrauchten Kompressen benutzen lassen.

Lieber Gruß Ingrid

_________________
Ich, Jahrgang 04.48 selbst betroffen. -1991 Varizellen-Zoster-Meningo-Encephalitis mit Halbseitenlähmung rechts, -wieder vollständig zurückgegangen-. 1993 Diagnose Hypophysenadenom hormoninaktiv, Ist einfach weg nach 23 J. Herz-Op 2005,Rücken-Op 2008 und 2010, und noch andere Zipperlein.
2011-2014 begleitete ich meinen Bruder Chris nach Herzinfarkt -Hypoxischer Hirnschaden-. Am 29.04.2014 begann man damit, ihm Flüssigkeit und Nahrung zu entziehen. Beschluß meiner Geschwister und seiner Ehefrau. Verstorben 06.06.2014.
Ich betreue und pflege meinen Ehemann Hans. Perephere Polyneuropathie. Man weis nicht genau, woher es kommt. Diagnosen sehr widersprüchlich. Im Oktober 2015 Shunt-Op -Verschlußhydrocephalus-. Mitlerweile kaum noch steh- und gehfähig. Periphere Nervenläsionen, Zentrale Koordinationsstörungen, Störungen der Grob- und Feinmotorik, Gang-Ataxie


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 21:21 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 2180
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 192x in 152 Posts
Geschlecht: weiblich
Wir benutzen Linola aber für immer mal bei Stress auftreten schuppige rote Stellen Linola H mit leichtem Kortisonanteil aber wie gesagt selten.
Im Intimbereich/Falten/Leisten haben wir beste Erfahrungen mit Olivenöl!
LG Blues

_________________
Ehemann 2008 hypoxischen Hirnschaden nach Reanimation; anschließendes sogenanntes "Wachkoma" MCS, Reha und Pflegeheim, seit Oktober 2010 wieder zu Hause, Unterstützung durch Pflegekräfte, PEG-mit selbstgekochter Kost,TK, kein Blasenkathether mehr, Pflegestufe 5, zwei Töchter


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 22:38 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2803
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 1203
Danke bekommen: 647x in 491 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 363
Dann hat mein Vater ja noch recht viel Glück .... bis jetzt nur "trockene Haut" im Rückenbereich und an den Oberarmen bzw. Probleme an den Füßen

Für den Rücken und die Oberarme habe ich bis Mitte August hierfür 3 mal wöchentlich Dove Bodymilk / Deep Care Complexbenutzt .... mittlerweile brauche ich die betroffenen Hautpartien nur noch 2 mal wöchentlich einzucremen, da sich die Haut sehr schön regeneriert hat.

.... ein wenig problematischer sind die sehr trockenen Füße (vor allem im Fersen-Bereich) ..... hier hilft nur, diese jeden Abend zu baden (Penaten Sanft-Bad mit Kamille-Extrakt)und anschließend ein Pflegeöl (Bübchen Baby-Öl mit Sheabutter und Sonnenblumenöl)einzumassieren .... die Haut wird wunderbar zart und hat sich in ihrer Qualität (nach Aussage des Pflegedienstes) recht gut erholt ..... ich denke, dass ich ab Januar nur noch 4 bis 5 Waschungen pro Woche benötige.

Gruß Harald :midi26:

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!

Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 01:34 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7841
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 330x in 271 Posts
Geschlecht: männlich
Bepanthen ist auch nicht schlechter als Multilind. Was viele einfach falsch machen (ich auch am Anfang).... zu dick auftragen.... :-(
Beide Salben nur sehr sehr dünn auftragen..... darf nix von zu sehen sein, dann klappts auch. ;-)

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 08:20 
Offline
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1495
Wohnort: Marburg
Danke gegeben: 591
Danke bekommen: 555x in 381 Posts
Geschlecht: männlich
Seit ich den Ökotestbericht über „Bübchen Blaue Linie Spezial Wundschutzcreme“ gelesen habe,
verwendet der PD nur noch diese Creme und haben keinerlei Wundstellen bei Gerdi. Die Creme
ist dazu noch sehr günstig. Und wie Ingo schreibt: „Weniger ist mehr“!

Herzliche Grüße
Jürgen

_________________
Herzlicher Gruß
Jürgen


___________________
Ich (06/47) pflege meine Ehefrau Gerdi (11/49)
Gerdi: Subarachnoidalblutung Hunt und Hess Grad V bei Ruptur eines intrakraniellen Aneurysmas
Locked-in-Syndrom komplett, PEG, Silber-Trachealkanüle, Zuhause seit 03/2012, GdB 100%, PS III

Jürgen: SAPHO-Syndrom mit Spondylitis ankylosans (M. Bechterew) GdB 80%
___________________
„In der schlimmsten Not zerstreue deine Kraft nicht durch Klagen.“
(Johann Kaspar Lavater)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 08:37 
Zitat:
Für den Rücken und die Oberarme habe ich bis Mitte August hierfür 3 mal wöchentlich Dove Bodymilk / Deep Care Complexbenutzt .... mittlerweile brauche ich die betroffenen Hautpartien nur noch 2 mal wöchentlich einzucremen, da sich die Haut sehr schön regeneriert hat.

.... ein wenig problematischer sind die sehr trockenen Füße (vor allem im Fersen-Bereich) ..... hier hilft nur, diese jeden Abend zu baden (Penaten Sanft-Bad mit Kamille-Extrakt)und anschließend ein Pflegeöl (Bübchen Baby-Öl mit Sheabutter und Sonnenblumenöl)einzumassieren .... die Haut wird wunderbar zart und hat sich in ihrer Qualität (nach Aussage des Pflegedienstes) recht gut erholt ..... ich denke, dass ich ab Januar nur noch 4 bis 5 Waschungen pro Woche benötige


liebr Harald

das sind allerdings alles Produkte die aufgrund ihrer Zusammensetzung nicht für die Haut eines Menschen im Alter deiner Eltern gemacht sind...

für Ingos Christine sind die Produkte von Dove usw völlig okay..für Menschen ihres Alters ist sie gemacht, die Haut ältere Menschen benötigt immer Urea - Harnstoff - und da gibt es wirkluch gute Sachen zu.B Eucerin mit unterschiedlichen Urea Anteilen je nach Bedarf 5, 10 oder 15 % oder Balneum, Garnier und auch Rossmann hat eine Hausmarke mit Urea die günstig aber sehr gut ist.

und wie Ingo schon schrieb, viel hilft nicht viel!
tägliches eincremen mit einer nicht geeigneten Lotion trocknet die Haut aus und sie fängt an zu schuppen..

und vorsicht mit Cortison, hilft schnell muss aber wenn sie länger angewendet wird genau wie Cortison Tabletten ausgeschlichen werden und auch Cortison trocknet die Haut aus

also immer drauf achten Lotion sollte Wasser in Öl sein und nicht umgekehrt und Urea enthalten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei SusanneG bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Intimpflege
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 13:03 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2803
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 1203
Danke bekommen: 647x in 491 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 363
.... dann danke schön für die Infos ..... danke Susanne !!! :girlverbeug:

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!

Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker