Aktuelle Zeit: 26. Apr 2019, 14:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2143

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Young Carers - Hilfe für pflegende Kinder
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mär 2009, 01:27 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 776
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 18 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Nicht immer sind pflegende Angehörige erwachsen.

In vielen Fällen "müssen" Kinder große Verantwortung übernehmen um ihre kranken Eltern und vielleicht auch noch Geschwister zu versorgen. Damit sind sie in den meisten Fällen deutlich überfordert.

Im Netz gibt es jetzt eine Seite, die für solche Kinder Hilfestellung bietet und unterstützt.....


mehr .....
http://www.pflegen-online.de/nachrichte ... m-netz.htm


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mär 2009, 20:39 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26858
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Internetportal: Hilfe für pflegende Kinder

Witten/Herdecke. Wenn Eltern chronisch krank sind, springen nicht selten die Kinder ein und helfen im Haushalt, gehen Einkaufen, kümmern sich um jüngere Geschwister und sind auch in die Pflege der Eltern eingebunden. Viele Familien nehmen aus Scham und aus Angst vor Eingriffen von Außen kaum Hilfe in Anspruch, betont Dr. Sabine Metzing-Blau vom Lehrstuhl für familienorientierte und gemeindenahe Pflege der Universität Witten/Herdecke. Selbst wenn ein Pflegedienst in die Wohnung komme, könnten damit höchstens 1,5 Stunden am Tag abgedeckt werden. In der restlichen Zeit übernehmen Partner oder eben die Kinder die Verantwortung. Ausgehend von Zahlen aus Großbritannien schätzt das Institut die Zahl der betroffenen Kinder auf mehr als 200 000 deutschlandweit.

Für diese Kinder hat der Lehrstuhl nun eine eigene Webseite ins Internet gestellt. Das Internetportal http://www.kinder-kranker-eltern.de soll ihnen als zentrale Anlaufstelle dienen. Über die Seite können pflegende Kinder schnell herausfinden, ob es in ihrer Stadt Hilfe und Unterstützung gibt. Zusätzlich bietet das Angebot Informationen über Krankheitsbilder, kindgerechte Literatur und die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch über ein moderiertes Forum.

Mehr lesen Sie in einer Pressemitteilung des Lehrstuhls:
http://www.uni-wh.de/die-uwh/presse/pre ... Uid%5D=157

Quelle: Mitteilung vom 18.3.2009

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Young Carers
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Feb 2010, 19:08 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26858
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Young Carers


Als besondere Gruppe pflegender Angehöriger sind – zunächst in England – vor einigen Jahren pflegende Kinder und Jugendliche ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Man spricht von young carers, da es sich nicht um Erwachsene, sondern um minderjährige Kinder handelt.

Mit „pflegenden Kindern und Jugendlichen“ sind Personen gemeint, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und regelmäßig für einen oder mehrere Angehörige sorgen, ihnen helfen und sie pflegen. Diese Kinder tragen eine spezifische Verantwortung, die gesellschaftlich nicht für sie vorgesehen ist und durch die sie sich von anderen Kindern unterscheiden.

mehr ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Young_Carers

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Studie über Kinder, die ihre Eltern pflegen
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Feb 2010, 19:11 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26858
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
dradio.de
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/stud ... ks/538223/


"Weil es meine Familie ist"

Studie über Kinder, die ihre Eltern pflegen
Von Doris Arp

Ich bin morgens früh aufgestanden und hab mich fertig gemacht, dann bin ich zu meiner Mutti, hab sie aus dem Bett geholt, sie gewaschen und angezogen, und dann habe ich sie in den Rollstuhl gesetzt und bin zur Schule gegangen. Nach der Schule musste ich gleich nach Hause, gar keine Zeit für ein Schwätzchen mit den anderen aus der Klasse. Ich musste mich immer beeilen, weil die Mutti ja auch auf die Toilette musste, und das konnte sie nicht ohne mich. So ging das den ganzen Tag weiter. Einkaufen, kochen und die Wohnung putzen. Ich hab mich auch um die ganzen Ämter gekümmert, hab alle Überweisungen erledigt und so ... aber das meiste war die Pflege und das Aufräumen.

Mit zwölf Jahren wurde Tanja Müller alleinpflegende Tochter. Das hatte ihre Großfamilie so entschieden. In einem Interview mit der Pflegewissenschaftlerin Sabine Metzing, die die Studie an der Universität Witten-Herdecke durchführt, schilderte Tanja sechs Jahre später ihre Situation.

mehr ....

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/stud ... ks/538223/

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Allein gelassen, überfordert – Kinder müssen schwerkranke El
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Feb 2010, 19:13 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26858
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich

Allein gelassen, überfordert – Kinder müssen schwerkranke Eltern pflegen


Die eigenen Eltern zu pflegen, ist oft eine Belastung. Wenn die pflegenden Kinder aber noch minderjährig sind, wird die Belastung zur ständigen Überforderung. Schätzungsweise 225.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind von der Pflegebedürftigkeit ihrer chronisch kranken oder behinderten Eltern betroffen. Eine unbeschwerte Kindheit oder aufregende Jugend kennen sie nicht. Eine Reportage von Axel Svehla.


mehr .........
http://www.rbb-online.de/kontraste/beit ... rdert.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Wenn Kinder ihre Eltern pflegen
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Jul 2010, 09:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6027
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Wenn Kinder ihre Eltern pflegen

In Deutschland kümmern sich rund 225.000 unter 18-Jährige um ein krankes Elternteil – Bundesweit erste Studie
Hamburg – Wenn ihre Mutter wieder einmal vor lauter Schmerzen nur im Bett liegen kann, dann läuft die viereinhalbjährige Emily (Name geändert) zur Höchstform auf: Sie bringt ihr etwas zu trinken, hält ihre Hand und geht mit ihr zur Toilette. Außerdem zieht sie ihre zwei Jahre jüngere Schwester an und sorgt dafür, dass alle etwas zu essen bekommen. Die Mutter leidet unter Rheuma und Emily pflegt sie bei jedem neuen Schub.

mehr .....
http://www.epochtimes.de/articles/2007/ ... 83685.html

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Wenn Kinder ihre Eltern pflegen
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Jan 2012, 18:32 

Highscores: 2
Wenn Kinder ihre Eltern pflegen
http://www.epochtimes.de/183685_wenn-ki ... legen.html


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Young Carers - Hilfe für pflegende Kinder
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Nov 2013, 11:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6027
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Wenn kleine Kinder ihre Eltern pflegen
http://www.derwesten.de/region/westfale ... 39165.html

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Young Carers - Hilfe für pflegende Kinder
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Jan 2014, 18:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6027
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
“Verlorene” Kindheit – wenn kleine Kinder zu Pflegekräften werden
http://netzfrauen.org/2013/09/11/verlor ... en-werden/

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Young Carers - Hilfe für pflegende Kinder
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 19:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6027
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Superhands
ist eine Internetplattform für Kinder und Jugendliche, die zu Hause Angehörige pflegen.

http://www.superhands.at/

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker