Aktuelle Zeit: 22. Okt 2019, 01:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2255

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Neue Schwerbehinderten Ausweise ab 01.01.13
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Jun 2012, 08:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6029
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Flyer Schwerbehindertenausweis

Der Flyer informiert über den neuen Schwerbehindertenausweis, der ab 01.01.2013 ausgestellt wird.
Siehe unter
http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads ... cationFile

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.

https://www.pflegendeangehoerige.org/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flyer Schwerbehindertenausweis
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 08:00 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 776
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 18 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Kein Umtauschzwang, keine Verlängerung, keine Änderungen

Der neue Ausweis kann ab dem 1. Januar 2013 ausgestellt werden. Den genauen Zeitpunkt der Umstellung legt jedes
Bundesland für sich fest. Die Umstellung ist für den Antragsteller kostenfrei.

Spätestens ab dem 1. Januar 2015 werden nur noch die neuen Ausweise ausgestellt.

Alte Ausweise bleiben gültig. Alle Nachteilsausgleiche können auch mit den alten Ausweisen in Anspruch genommen
werden. Es müssen also nicht alle im Verkehr befindlichen Ausweise umgetauscht werden.

Wer zur unentgeltlichen Beförderung im öffentlichen Nahverkehr berechtigt ist: Das Beiblatt mit Wertmarke
wird künftig dasselbe kleine Format haben wie der Ausweis. Es wird aber nicht als Plastikkarte ausgestellt, sondern auf
Papier, weil es nur eine Gültigkeit von bis zu einem Jahr hat. Alte Beiblätter bleiben gültig. Der schwerbehinderte Mensch erhält nach Ablauf ein neues Beiblatt, wenn er die Gebühren, den Eigenanteil an der Beförderung, bezahlt. Damit das Beiblatt nicht so leicht gefälscht werden kann, erhält es künftig ein bundeseinheitliches Hologramm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Schwerbehinderten Ausweise ab 01.01.13
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2016, 12:03 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Der Schwerbehindertenausweis
http://www.vdk.de/deutschland/pages/the ... tenausweis

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Schwerbehinderten Ausweise ab 01.01.13
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2016, 13:13 

Highscores: 2
Also nach der Schwerbehindertenausweisverordnung (SchwbAwV)

dort sagt § 6 Abs.2 zur Gültigkeitsdauer

(2) Die Gültigkeit des Ausweises ist für die Dauer von längstens 5 Jahren vom Monat der Ausstellung an zu befristen. In den Fällen, in denen eine Neufeststellung wegen einer wesentlichen Änderung in den gesundheitlichen Verhältnissen, die für die Feststellung maßgebend gewesen sind, nicht zu erwarten ist, kann der Ausweis unbefristet ausgestellt werden.

Es geht also - muss halt Ermessen durch die Behörde ausgeübt werden.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker