Aktuelle Zeit: 28. Mai 2020, 03:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 732

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was Sie schon immer über die MS wissen wollten - W. Weihe
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Jul 2011, 17:18 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 776
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 18 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Was Sie schon immer über die Multiple Sklerose wissen wollten
310 Fragen und Antworten zur MS
Wolfgang Weihe
EUR 19,80

Kurzbeschreibung
In diesem Buch werden Sie Das Buch ist in 312 Fragen und Antworten gegliedert und ist eine Fundgrube nicht nur für Neubetroffene sondern auch für "alte Hasen" in der MS-Szene.
BiB, Berlin
"Wieder gelingt es ihm [Dr. Weihe], den Leser von der ersten bis zur letzten Zeile zu fesseln (selbst, wenn man glaubt, schon alles über die MS zu wissen) und in Fallbeispielen und in kleinen Analogien das Wesentliche über Möglichkeiten der Bewältigung dieser Krankheit zu sagen. Sehr nachvollziehbar, weil selbst so erlebt, fand ich beispielsweise seine Feststellung, dass man anfangs einem Patienten von außen nichts ansieht, die selbstverständlichsten Bewegungen aber schon ihre Leichtigkeit verloren haben können. Die Einbußen nach leichter Anstrengung und angespannter Konzentration bleiben oft noch unterhalb der Wahrnehmungsgrenze, aber sie erschöpfen auf Dauer. Und er vergleicht es mit jemandem, der mit leicht angezogener Handbremse Fahrrad fährt, ohne es zu merken. Wohl jeder von uns Betroffenen hat diese Erfahrung gemacht. Gut gefallen hat mir auch das Bild vom "Haus der Medizin": "Unten, im Erdgeschoss, ist alles untergebracht, was man selbst tun kann, also gesunde Ernährung, Stressabbau und Psychotherapie. Falls das nicht ausreicht, geht man ein Stockwerk höher zu den naturheilkundlichen Maßnahmen. Und wenn das nicht nützt, sollte man sich nicht scheuen, die Hilfe der Schulmedizin in Anspruch zu nehmen, die ganz oben im Dachgeschoss wohnt." Besonders positiv sollte hervorgehoben werden, dass dieses Buch nicht nur eine Orientierung für Betroffene und ihre Angehörigen gibt, sondern auch für Neurologen, die MS-Kranke betreuen, eine wertvolle Empfehlung sein kann. Mehr Fingerspitzengefühl, wie es Dr. Weihe in seinen Büchern und Vorträgen vermittelt, kann man sich kaum vorstellen. Zum Schluss verweist er übrigens auch auf die DMSG und lobt das kontrovers aufgenommene Plakat, auf dem eine hübsche Frau sich schutzsuchend an die Schulter ihres Partners lehnt. Die MS wird heute eben nicht mehr nur durch den Rollstuhl repräsentiert, sondern von ganz "normalen" Menschen, die in sich zwar eine Behinderung spüren mögen, dass sie nicht mehr so leistungsfähig sind, aber trotzdem ein weitgehend glückliches Leben führen können." (J.C.B.)

Bild- klick hier!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker