Aktuelle Zeit: 23. Okt 2019, 11:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 499

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Musiktherapie bei Aphasikern
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Aug 2009, 10:18 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Musiktherapie bei Aphasikern

Therapieprinzipien

Es gibt drei unterschiedliche therapeutische Ansatzpunkte, eine Aphasie zu behandeln.

Das Konzept der Reaktivierung hat als Ausgangspunkt, dass einige Sprachfunktionen wieder nutzbar, oder zum Teil brauchbar, gemacht werden können. Nichts Neues soll gelernt werden, sondern der Zugang zu früheren Sprachfunktionen soll wieder aktiviert werden.
Dieses Konzept wird vor allem in der Zeit direkt nach der Erkrankung angewendet. Hirngewebe kann zum Beispiel durch die Operation angeschwollen sein und nach dem Abschwellen, können spontan einige Funktionen wieder zum Vorschein kommen.

Man versucht durch verschiedene Assoziationsketten wieder Zugang zu dem Wissen zu bekommen. Musiktherapie dient in diesem Konzept vor allem dazu, völlig verstummten oder sich ihrer Sprache schämenden Aphasikern einen Zugang zu ihren noch verbliebenen Stimmresten zu verschaffen.
Singen geschieht meist spontan über das Mitsummen von bekannten Liedern, stellt somit weniger Anforderungen an den Aphasiker als z.B. das Nachsprechen von Worten in der Sprachtherapie.
Außerdem ist Singen, im Gegensatz zu Sprechen eine Aktivität die man mit mehreren Menschen gleichzeitig ausführen kann. Das Mitsingen gibt dem Aphasiker Raum selbst auszuprobieren und in dem Gesamtklang zunächst unterzutauchen.
Das geschützte Ausprobieren mit der Stimme ist oft der erste Zugang zu weiteren Sprachübungen und sinnvoller Sprachtherapie.

mehr .......
http://www.zantopp.de/jennifer/mtbeiaphasie/index.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker