Aktuelle Zeit: 18. Aug 2018, 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2088

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wenn die Partner zur Last werden.
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 00:38 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7841
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 330x in 271 Posts
Geschlecht: männlich
Wir dürfen uns nicht verlieben!
Wenn der Partner unheilbar krank ist.

Habs leider verpasst, sollte aber bald in der Mediathek sein.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hier war auch mal ein Zeitungsbericht dazu.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Grüsse
Ingo
 ! "info":
VIDEO
jetzt abrufbar!

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 22:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 5808
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4292
Danke bekommen: 722x in 477 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Die Geschichte ist alt - "zweimal zweites Leben"
einzelschicksale-wachkoma/zweimal-zweites-leben-t14177.html
aber das die Familie nun damit auch noch ins Fernsehen geht, ist neu :girlgruebeln:

_________________
Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.

Herzliche Grüße
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 23:28 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7841
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 330x in 271 Posts
Geschlecht: männlich
Hab mir den Bericht grad angesehen....... und bin erschüttert über soviel Egoismus.

Konnte mir einen Kommentar im Forum zur Sendung nicht verkneifen.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 23:41 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7841
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 330x in 271 Posts
Geschlecht: männlich
Dem Jungen wird eingeredet er müsse ein Leben lang zahlen für seinen Vater (was nur teilweise stimmt) anstatt ihm Mut zu machen.
Die Kinder haben nach 6 Jahren die ganze Sache immer noch nicht verarbeitet, da haben Harald und Susanne alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 23:45 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 31364
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1080
Danke bekommen: 2761x in 2479 Posts
Geschlecht: weiblich
Ich habe mir vorhin das Video angesehen, eigentlich wollte ich mir nur Ausschnitte ansehen, aber es ging nicht, denn es hat mich gefesselt. Was mir selten passiert, ich habe dabei geheult. Warum???? Nicht wegen den Erwachsenen, sondern den dazugehörigen Kindern. Es stehen meistens bei solchen Erkrankungen die Betroffenen und deren Partner im Vordergrund, die Kinder rücken an zweiter Stelle. Hier werden die Gefühle der Kinder deutlich gezeigt und als besonders schlimm empfand ich, das der eine Sohn sehr deutlich machte, das er eigentlich seinen Vater liebt, aber es kaum ertragen kann, ihn in seinen jetzigen Zustand zusehen. Auch seine Ausführung, das er seine Ausbildung macht, seinen Beruf ausüben wird, aber es ihm eigentlich nicht glücklich macht, denn er wird nie genug verdienen, um unbeschwert leben zu können, da er für seinen Vater aufkommen muß. Könnte man ihm verübeln, wenn er sagen würde: "Warum soll ich arbeiten gehen?"
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 23:54 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 31364
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1080
Danke bekommen: 2761x in 2479 Posts
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Die Kinder haben nach 6 Jahren die ganze Sache immer noch nicht verarbeitet, da haben Harald und Susanne alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann.

Ingo, da hast Du wahrscheinlich recht. Ich sehe es auch nur aus der Sicht der Kinder und die leiden immer noch.
Harald und Susanne haben eigentlich mit ihren kranken Partner schon lange abgeschlossen. Die Scheidungen waren auch nur dazu da, das sie sich aus der Verantwortung ziehen können.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Jan 2012, 01:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 5808
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4292
Danke bekommen: 722x in 477 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Auch mal die Kommentare lesen .......29.11.2011 - Johanna Brotbäcker
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

und auch hier .......
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.

Herzliche Grüße
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wir dürfen uns nicht verlieben ! 12.01.12 WDR 22:30
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Jan 2012, 02:01 
Offline
Treffpunkt Profi

Registriert: 12.2008
Beiträge: 4817
Wohnort: Salzgitter
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 84x in 80 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Puh, das war schon ein harter Film. Hartten die Beiden mehr zu ihren kranken Partnern gestanden, würde es auch den Kindern besser gehen. Ein erneute Liebe ist ja ok, aber so? Bei den Kindern hab ich mich zum Teil wiedergefunden, da geht es mir wie Edda, ich müsste weinen.
Lg Sandra

_________________
Sandra ( 03/72), verheiratet mit Stefan (09/70), Mama von Mara (07/07) und Ben (12/09), unterstütze meine Mama bei der Pflege meines Papas, am 06.08.2008 Herzstillstand nach Reanimation Hypoxischer Hirnschaden, Pflegestufe III.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn die Partner zur Last werden.
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Jan 2012, 11:11 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26305
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1208
Danke bekommen: 1752x in 1402 Posts
Geschlecht: weiblich
Viele unserer Mitglieder hier in unserem Forum wären froh, wenn ihr Angehöriger in solch einem guten Zustand wäre wie der im Beitrag gezeigte Mann von Susanne.
Das ist gelebte Liebe
post198317.html#p198317
und hier im Forum kein Einzelfall.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn die Partner zur Last werden.
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Jan 2012, 17:53 
Offline
Treffpunkt Profi

Registriert: 12.2008
Beiträge: 4817
Wohnort: Salzgitter
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 84x in 80 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Genau das hab ich auch gedacht, es geht dem Mann doch relativ gut und wer weiß was noch hätte passieren können wenn er täglich mit seiner Familie zusammen gewesen wäre. Man weiß nie wie man selber reagiert, wenn einem so etwas passiert, deshalb mag ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
lg Sandra

_________________
Sandra ( 03/72), verheiratet mit Stefan (09/70), Mama von Mara (07/07) und Ben (12/09), unterstütze meine Mama bei der Pflege meines Papas, am 06.08.2008 Herzstillstand nach Reanimation Hypoxischer Hirnschaden, Pflegestufe III.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn die Partner zur Last werden.
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Jan 2012, 16:16 
Wenn ich im Forum vom WDR lese Kriege ich das gruseln. Das darf man nicht so stehen lassen sondern müsste mit einem Gegenbericht ein Gleichgewicht herstellen!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn die Partner zur Last werden.
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Jan 2012, 16:35 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7841
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 330x in 271 Posts
Geschlecht: männlich
Ja, leider ist (auch durch solche Berichte) die Mehrheit der nicht Betroffenen der Meinung man könne solch eine Pflege nicht zu Hause leisten, es wäre für alle ein lebenslanges Leiden und den Pflegebedürftigen in ein Heim abzuschieben wäre für alle die beste Lösung.
Wird aber mal eine Pflegesituation in der Familie gezeigt die funktioniert, dann werden alle nur bemitleidet und niemand glaubt wirklich dass auch solche Familien glücklich und zufrieden leben können.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker