Aktuelle Zeit: 19. Okt 2019, 08:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 333

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was die Liebe alles aushält
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Sep 2010, 15:11 
Offline
Treffpunkt Legende

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26857
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1583x in 1310 Posts
Geschlecht: weiblich
Was die Liebe alles aushält

Sechs Jahre und 2000 Besuche: Die junge Corina betreut ihren Mann, der im Wachkoma lebt

Vor zwölf Jahren folgte Corina J. (35) ihrer großen Liebe aus dem rumänischen Hermannstadt ins Saarland. Seit sechs Jahren lebt sie mehr allein als zu zweit. Denn ihr Mann Chris ist ein Wachkoma-Patient.

Karlsbrunn. Das Taschentuch hat sie immer dabei. Wenn Chris (38) zu schlucken vergisst, wischt ihm Corina (35) über den Mundwinkel, noch bevor Speichel zu sehen ist. Eine fast reflexhafte Bewegung von gründlicher Zärtlichkeit. Sechs Jahre hatte sie Zeit, diese Geste zu üben. Rund 2000 Besuche in der Karlsbrunner Cura-Med-Klinik, einem seltenen Spezial-Zentrum für neurologische Langzeitrehabilitation und Intensivpflege, liegen hinter ihr. Wie viele noch vor ihr? Das "Wie lange noch?" schiebt Corina beiseite: "Das Leben geht vorbei. Ich denke nicht darüber nach." Zeit ist für sie keine Kategorie mehr. Täglich, unmittelbar nach einer harten Schicht in einem Speditionsbetrieb in St. Ingbert, fährt sie in den Warndt. Meist kommt sie gegen 17 Uhr an. Sie bleibt drei Stunden, von denen sie sagt: "Sie vergehen wie nichts." Mit einem stummen Mann, dessen Bewusstsein in einem fremden Irgendwo festhängt und der seine Zuneigung nicht mehr zeigen kann? Man stellt es sich als Strapaze vor, als Überforderung für eine junge, vitale Frau, die gerade mal sieben gute Ehe-Jahre hinter sich hatte, bevor jedwede Normalität weggesprengt wurde.

mehr ......
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-b ... 25,3418670

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker