Aktuelle Zeit: 19. Okt 2019, 08:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 363

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Wunsch, die Seele baumeln zu lassen
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 14:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6029
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4224
Danke bekommen: 689x in 448 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 27
Häusliche Pflege: Der Wunsch, die Seele baumeln zu lassen


Tutzing - Seit eineinhalb Jahren pflegen Brigitte Job-Efthimiadis und ihre Tochter einen Wachkoma-Patienten - zuhause in Tutzing. Um Abstand von der häuslichen Situation zu gewinnen und neue Kraft zu sammeln, sehnen sich die beiden Frauen nach einem Urlaub - und haben sich an die Wunschbox gewandt.

Es passierte völlig unerwartet: Im März 2009 erlitt der 55-jährige Hristos Efthimiadis ein Herz-Kreislauf-Versagen, von dem er sich nicht mehr erholte. Seit damals liegt der gebürtige Grieche, der seit 1982 in Deutschland lebt und arbeitete, im Wachkoma. Über eine Magensonde wird die Ernährung gewährleistet und ein Sauerstoffkonzentrator ermöglicht die Atmung des Mannes. „Die Ärzte sagten, der Zustand wird sich nicht mehr verbessern“, berichtet seine Frau Brigitte Job-Efthimiadis. Trotzdem beschlossen sie und die gemeinsame Tochter Maria (27), ihren Mann und Vater zuhause zu pflegen.

Das Schlafzimmer des Ehepaares wird in eine Krankenstation verwandelt. Von diesem Zeitpunkt an ist rund um die Uhr ein Krankenpfleger in der Wohnung. „Damit muss man sich arrangieren. Privatsphäre im Haus gibt es nicht mehr“, sagt Brigitte Job-Efthimiadis. Aber dafür sieht man bei der häuslichen Pflege die kleinen Fortschritte. „Er kann den Kopf schon ein bisschen bewegen und durch schnelles Blinzeln mit den Augen Ja oder Nein mitteilen.“

Für die Angehörigen bedeutet eine solche Situation kaum vorstellbare psychische und physische Belastung. „Ein solches Leben braucht sehr viel Energie“, sagt die Ehefrau. Es ist ein Leben in ständiger Unsicherheit. Wie geht es weiter? Was ist, wenn sich der Zustand doch noch verschlechtert? „Man kann eigentlich das Haus gar nicht verlassen, man macht sich durchgehend Sorgen, ob zuhause alles passt.“

Auch die Tochter, die in Teilzeit als Kinderpflegerin arbeitet, muss schmerzlich erfahren, dass der geliebte Vater als Ansprechpartner weggefallen ist. Wegen der veränderten Lebenssituation haben sich viele Freunde von ihr abgewandt.

Erschwerend kommt hinzu, dass Brigitte Job-Efthimiadis seit vielen Jahren arbeitslos ist und von ALG II leben muss. Unbeschwerte Erholungsphasen sind also nicht drin - schon allein finanziell nicht. So hält sich die Frau meistens zuhause auf, wo sie mit Vorlesen, Radiohören und Fernsehen „so viel Zeit wie möglich“ mit ihrem Mann verbringt. Sie will trotzdem nicht klagen: „Ich bin froh um meine Tochter, sie ist mir eine riesen Stütze in dieser Zeit. Ich wüsste nicht, ob ich ohne sie die erforderliche Energie aufbringen könnte.“ Woher nimmt sie sonst noch die Kraft? „Die kommt einfach von innen heraus“, sagt Brigitte Job-Efthimiadis und deutet auf ihren Brustkorb. „Und die Hoffnung auf Genesung stirbt halt zuletzt.“

mehr .......
http://www.merkur-online.de

_________________
Herzliche Grüße
Elke

Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.
Elke (10/44) pflegt Gerhard (07/56),schweres SHT im Juni 95, Hemiplegie, keine Sprache, Pflegegrad 5.

https://www.pflegendeangehoerige.org/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker