Aktuelle Zeit: 28. Mär 2020, 10:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 763

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Unterstützung zur selbstständigen Lebensführung
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Jul 2016, 10:54 

Highscores: 2
Hallo alle miteinander,

mein Name ist Lisa und ich schreibe gerade meine Masterarbeit an der RWTH Aachen. Ich habe eine Umfrage entwickelt in der es um Technologien für pflegebedürftige Menschen mit Behinderung geht, die im Wohnbereich eingebaut werden, um die selbstständige Lebensführung zu unterstützen.

Bei den Technologien kann es sich zum Beispiel um sogenannte AAL-Technologien ("Ambient Assisted Living"; dt. Übersetzung: "altersgerechte Unterstützung") handeln. Diese Technologien sind mit dem Internet verbunden und sammeln Daten, um ihren Nutzern eine größtmögliche Unterstützung im Alltag zu bieten.

Mit der Umfrage soll ein Meinungsbild darüber erhoben werden, welche Faktoren ausschlaggebend für Akzeptanz oder Ablehnung solcher AAL-Technologien sind, wenn sie für pflegebedürftige Menschen eingesetzt werden. Dabei wird ein besonderer Fokus auf pflegebedürftige Menschen mit Behinderung gelegt. Mit diesem Fragebogen werden die Meinungen verschiedener Gruppen erhoben, um anschließend Vergleiche ziehen zu können.

Die Umfrage findet ihr hier: https://de.surveymonkey.com/r/5BN9DXR

Mit der Bearbeitung der Umfrage würdet ihr mir und den Entwicklern solcher Technologien sehr helfen.
Allen TeilnehmerInnen vielen Dank und viel Spaß! :-)
Viele Grüße aus Aachen
Lisa


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterstützung zur selbstständigen Lebensführung
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Jul 2016, 02:42 
Offline
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 1810
Danke gegeben: 1632
Danke bekommen: 862x in 520 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4

Mit der Bearbeitung der Umfrage würdet ihr mir und den Entwicklern solcher Technologien sehr helfen.
Allen TeilnehmerInnen vielen Dank und viel Spaß! :-)
Viele Grüße aus Aachen
Lisa


Der Fragebogen kann so nicht ausgefüllt werden, da bei Mehrfachbehinderungen z.B. die Dauer nicht
detailliert werden kann - diese standartisierten Fragebogen sind zu wenig ausführlich, entsprechen nicht im Entferntesten der Realität und erzeugen im Befragten ein sehr ungutes Gefühl. Das frustriert, und deshalb habe ich aus Ärger darüber auf das weitere Ausfüllen verzichtet - und so wird es sicher vielen hier gehen. Wer diesen Fragebogen entwickelt hat, hat von der Situation vieler Behinderter offenbar überhaupt keine Ahnung, sollte sich besser informieren und sich mehr Gedanken über Behinderte machen, und so scheitert eine bestmögliche Auswertung am Frust des Befragten - denn "viel Spaß" (s. o. Zitat) empfinde ich geradezu als Hohn! Des Weiteren habe ich das Empfinden, dass von vornherein in Verbindung mit "Technik" ein weiteres Abschieben Behinderter durch Betreuung von Robotern und dadurch zwangsläufig mit noch viel weniger menschlicher Zuwendungen und Kontakte verbunden sein wird. Meine Lust, Studierende durch Beantwortung von simplen Fragebögen zu unterstützen, ist jedenfalls auf Null gesunken - ich nehme bestimmt an keiner Befragung mehr teil. Sie ermitteln hier damit ein völlig unzureichendes Durchschnittsprofil - was soll dabei schon herauskommen? Wieder etwas Unsinniges vom grünen Tisch!

_________________
Barbara (dzt. beinahe 72), pflegte meinen Mann(76), schwere angeborene Kyphoskoliose, 26 J. insulinpflichtiger Diabetes, St.p. OP/Hüftprothese nach Splitterbruch/Bein (2009) nicht lange belastbar, Normaldruck-Hydrocephalus/ohne Shunt, Neuropathie, Netzhaut-Membranen und Makula-Ödeme & - Degeneration, Alzheimer mit vasculärer Komponente/mittlere Stufe (Pflegestufe 4/Österreich), Schwindel unklarer Genese, Harninkontinenz, rechtes Knie dzt. mit Cortison behandelt, evtl. OP geplant (Implantat), Oktober 2016 Sturz/Hüftbruch/OP/Pneumonie, verstorben in Begleitung durch die Familie am 27.10.2016

Motti: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht!" & "Prinzip: Hoffnung!"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Haselnuss bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker