Aktuelle Zeit: 28. Mär 2020, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1488

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Leihrollstuhl im Urlaub
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Dez 2015, 18:53 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo,

so, unsere neue Wohnung ist nun fertig, wir sind sehr zufrieden.
Nun freuen wir uns aufs Weihnachtsfest und auf ein neues glückliches Jahr.

Wollen 2016 im Sommer dann wieder nach Heiligenhafen fahren, und haben dort vor uns einen Elektrorollstuhl zu leihen.
Werde mich mal erkundigen, wo es dort so einen Verleih gibt( habe gehört in Grömitz)

Jetzt meine Frage:
Würde sich die KK oder die Pflegekasse an den Mietkosten beteiligen?

Da wir mit dem Zug anreisen, ist die Mitnahme seines eigenen Rollstuhls zu beschwerlich.

_________________
Ingeburg, Jahrgang 1957, Hausfrau, (GDB60% + G wegen Apoplex 2005),
pflege meinen Ehemann, Jahrgang 1969.
der hat Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz, Fibromyalgie (Weichteilrheumatismus) , Depressionen,Zöliakie,
GdB 100% plus G,aG, plus B, seit 03/15 wurde MS diagnostiziert---
und wir leben mit einem Rehpinscher in Wuppertal.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Leihrollstuhl im Urlaub
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Dez 2015, 20:59 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 7097
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 756
Danke bekommen: 1035x in 801 Posts
Geschlecht: weiblich
nein... das war Eigenleistung,
habe ich für Mac auch 2 mal im Bewohnerurlaub gemacht

Scooterv wurde angeliefert (stand bei Anreise bereit) und abgeholt und ich
fands jetzt auch nicht teuer, waren 50€ die Woche und dafür hätte sich der
Aufwand mitnehmen nicht gelohnt....

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Leihrollstuhl im Urlaub
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Dez 2015, 13:47 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Susanne,

danke für Deine Antwort. :girldanke:
Habe mich auch jetzt schon mal erkundigt.
Ein Sanihaus aus Lübeck hätte einen Rollstuhl bereitgestellt.
Doch 250,00€ sind ne Menge Geld .
Deshalb werde ich weiter suchen--event. im Ort selber (Heiligenhafen).
Apotheken-Saanihäuser- mal abwarten, was ich so finden kann.

l.g.
Ingeburg

_________________
Ingeburg, Jahrgang 1957, Hausfrau, (GDB60% + G wegen Apoplex 2005),
pflege meinen Ehemann, Jahrgang 1969.
der hat Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz, Fibromyalgie (Weichteilrheumatismus) , Depressionen,Zöliakie,
GdB 100% plus G,aG, plus B, seit 03/15 wurde MS diagnostiziert---
und wir leben mit einem Rehpinscher in Wuppertal.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Leihrollstuhl im Urlaub
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Dez 2015, 15:38 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 9058
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 1069
Danke bekommen: 2741x in 1794 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Hallo Ingeburg,

ich hatte vor einiger Zeit für Urlaub mit Kerstin Lifter oder Strandrollstühle gesucht. Ich fürchte daher, dass der Preis, den man dir genannt hat, realistisch ist und es schwierig ,wird, etwas Günstigeres zu finden.

Ganz davon abgesehen - ich würde immer lieber den eigenen Rollstuhl mit in den Urlaub nehmen, denn der ist angepasst. Selbst wenn dein Mann oft auch ohne auskäme (?) - ob ihr an einem schweren, zu großen/zu engen Rollstuhl wirklich Freude hättet?

Ich weiß jetzt nicht, wie es in Heiligenhafen mit den Bahnhofsbedingungen aussieht. Erfragen könnt ihr es hier
http://www.bahn.de/p/view/service/barri ... dicap_LZ01

Wir sind mit Kerstin mal nach Berlin gefahren und das Ein- und Aussteigen per fahrbarer Rampe hat gut geklappt.
Vielleicht ist es ja doch möglich, lieber euren eigenen, passenden Rolli mitzunehmen.

Liebe Grüße

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker