Aktuelle Zeit: 22. Okt 2019, 01:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 260

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Christel Luckhaus (88) kämpft um "persönliches Budget"
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Jun 2014, 09:02 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 286
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 34x in 26 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Christel Luckhaus (88) kämpft um "persönliches Budget"

Im Internet recherchierte Christel Luckhaus - und erfuhr von der Möglichkeit des persönlichen Budgets. Menschen jeden Alters mit Handicap bekommen mit diesem Modell unter Umständen Zuschüsse für Hilfen im Haushalt, Behördengänge, Arztbesuche, Assistenz bei Arbeit oder Ausbildung, Fahrdienste und eben auch Pflege.

mehr ....
http://www.rga-online.de/rga_100_110628 ... udget.html

_________________
Viele Grüße Gerd

Gerhard (07/56), Hirnblutung nach Schädel-Hirn-Trauma 1995 - werde in der eigenen Wohnung von meiner Frau betreut und gepflegt

https://www.pflegendeangehoerige.org/


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Christel Luckhaus (88) kämpft um "persönliches Budget"
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Jun 2014, 09:18 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7866
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 308x in 262 Posts
Geschlecht: männlich
Zitat:
Reinhard Dietl vom Sozialamt der Stadt hält das für "schwierig." Zwar stünde Christel Luckhaus die Vollversorgung durch einen Pflegedienst zu. "Die Auszahlung von Bargeld sieht das persönliche Budget aber nicht vor", sagt Dietl.


Da sieht man mal wieder wie "unwissend" die Sachbearbeiter sind und mit welchen Falschinformationen Antragsteller abgewimmelt werden. Eine Schande ist das.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker