Aktuelle Zeit: 24. Mai 2019, 22:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 232

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Manche Krankenkassen zahlen Reiseimpfungen
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 08:30 
Offline
Treffpunkt Experte
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 3661
Wohnort: frankfurt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 8 Posts
Geschlecht: weiblich
Manche Krankenkassen zahlen Reiseimpfungen

Die meisten Kassen zahlen nur Impfungen, zu denen sie gesetzlich verpflichtet sind. Viele wichtige Reiseimpfungen gehören nicht dazu. Es lohnt sich allerdings, bei der Kasse nachzufragen. Darauf macht die Stiftung Warentest in Berlin aufmerksam. Denn viele weitere Kassen übernehmen die Kosten unter Umständen sogar zum vollen Betrag, wenn die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts die Reiseimpfung empfiehlt.

Das können solche gegen Hepatitis, Cholera und Typhus sein. Laut einer neuen Auswertung in der Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 5/2010) übernehmen zum Beispiel die Betriebs- und Ersatzkassen besonders häufig die Kosten. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen kämen nicht oder im Einzelfall für die Ausgaben auf. Urlauber sollten sich mindestens acht Wochen vor Reiseantritt über die für das Land empfohlenen Impfungen informieren, etwa im Gespräch mit ihrem Arzt. Eine Übersicht bietet zum Beispiel aber auch die Homepage des Centrums für Reisemedizin (http://www.crm.de).

_________________
liebe grüße elisabeth
Elisabeth (05/48) + Franz (01/31),
Demenz seit 1997, Diagn. Alzheimer 2002, PS III, geh-+stehunfähig, kein freies Sitzen, Sprachzerfall, oft kein Erkennen mehr, Schluckstörungen, ungenüg. Nahrungsaufnahme, PEG, Parkinson, Diabetes II, Lactoseintoleranz, kompl. Inkontinenz, keine Psychopharmaka


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 11:53 
Offline
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1789
Wohnort: Horb am Neckar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 15x in 14 Posts
Geschlecht: weiblich
Dazu kann ich euch aus aktuellem Anlaß sagen dass die Krankenkasse meiner Schwester für ihren Afrikaaufenthalt alle Impfungen bezahlt hat. Sogar die Tabletten für die Malariaprophylaxe wurde für die gesamten 3 Monate übernommen. Das waren Kosten von ca. 700-800 Euro. Es macht also wirklich Sinn das immer individuell anzufragen.

_________________
Tanja, 42 Jahre alt, verheiratet mit Sebastian 37 Jahre alt, Mama von Julian (8 Jahre), Luisa (7 Jahre) und Pauline (3 Jahre), pflegte meine Oma gut 10 Jahre zuhause, starke Demenz, PS 3, bettlägerig, am 26. Mai 2010 verstorben


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker