Aktuelle Zeit: 20. Nov 2019, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Besuche uns auch auf .... https://www.pflegendeangehoerige.org/ .... und registriere dich dort!


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 390

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mär 2019, 19:08 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2016
Beiträge: 98
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
für intensiven zwischenmenschlichem Umgang ...
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die innere Unruhe scheint bei personeller Unterbesetzung auf Station ein Problem zu sein im Heim.
Das ist wohl auch der Grund weshalb diese Mittel so flächendenkend eingesetzt werden.

Gibt es denn überhaupt Präparate die bei einem Demenzkranken die Konzentrationsfähigkeit kurzfristig positiv beeinflussen ? - Davon erhoffe ich mir insbesondere, dass meine Mutter mal etwas länger als nur 3 - max. 5 Minuten aufmerksam ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mär 2019, 21:01 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 7097
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 756
Danke bekommen: 1035x in 801 Posts
Geschlecht: weiblich
Natürlich überträgt sich Stress der Mitarbeiter auf die Bewohner wenn die Mitarbeiter nur im Laufschritt unterwegs sind dann ist es ganz logisch dass auch unter den Bewohnern eine Unruhe herrscht aber ob deshalb nun ein Medikament Flächen deckend eingesetzt wird halte ich nicht für sehr wahrscheinlich denn es hat ja nicht jeder den gleichen Arzt und jedes Medikamente wirkt bei jedem Menschen anders und somit denke ich Flächen deckend kann man so nicht sagen

Und zu deiner zweiten Frage noch mal nein solche Medikamente gibt es nicht ein Mensch mit einer fortgeschrittenen Demenz kann sich in einer intensiven Einzelbetreuung kurzfristig konzentrieren aber man wird diese Konzentrationsfähigkeit nicht durch irgendwelche Medikamente steigern können

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Mär 2019, 09:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 4876
Danke gegeben: 508
Danke bekommen: 621x in 533 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 294
für intensiven zwischenmenschlichem Umgang ...
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die innere Unruhe scheint bei personeller Unterbesetzung auf Station ein Problem zu sein im Heim.
Das ist wohl auch der Grund weshalb diese Mittel so flächendenkend eingesetzt werden.

Gibt es denn überhaupt Präparate die bei einem Demenzkranken die Konzentrationsfähigkeit kurzfristig positiv beeinflussen ? - Davon erhoffe ich mir insbesondere, dass meine Mutter mal etwas länger als nur 3 - max. 5 Minuten aufmerksam ist.


Warum schreibst du deine Fragen und Belange nicht einfach in deinen Thread? Da könnten dann z.B. neue Mitglieder wissen worum es eigentlich geht

demenz-erfahrungsaustausch-mit-pflegenden-und-betreuenden-angehorigen-f491/kombinierter-effekt-kleiner-schlaganfall-und-demenzschub-t21635.html

_________________
lg Silke
Pflege meine Tochter 08/85 seit Nov 13, Myasthenie, Ataxie unbekannter Herkunft, PG 4, Buttonpeg, Schluck-und Sprechprobleme, horizontale Blickparese, Doppelbilder und Sehschwäche, nicht gehfähig

Alles lohnt sich wenn man liebt, Lebenssand geduldig siebt,
bis das Körnchen Gold sich zeigt, Himmel sich zur Erde neigt


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 15:45 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2016
Beiträge: 98
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe den Eindruck dass die angegebenen Präparate sedierende Wirkung haben. Das würde bedeuten, die gewünschte Wirkung ist eingetreten. Das ist aber ein Eindruck nach 2 Monaten. Für mich ist es schwierig zu sagen ob nicht auch eine temporäre Langerweile die Ruhe ausgelöst hat.

Wir vergessen, dass eine Demenzkranker so oder so natürlich auch reizgebunden reagiert. Bei Besuchern sind Demente nicht selten durchaus erfreut auch trotz der eingenommenen Präparate. Ich habe den Eindruck, dass die Bewertung durch einige Fakten verfälscht werden kann.

Daher würde ich sagen : meine Bewertung ist ohne Gewähr. Allerdings müsste ich natürlich auch mal nachfragen wie die Pflegerinnen meine Mutter nach 18 Uhr ständig erleben. Dieser Eindruck fehlt hier auch noch.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 21:09 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 7097
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 756
Danke bekommen: 1035x in 801 Posts
Geschlecht: weiblich
vielleicht besuchst du sie mal nach 18 Uhr und bildest dir dein eigenes Urteil
denn den Pflegekräften stehst du doch eh kritisch gegenüber

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mär 2019, 13:12 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2016
Beiträge: 98
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist eine originelle Idee - aber nach dem Abendbrot sehen dass die verbliebenden
Pflegekräfte nicht gerne. Das liegt wohl daran, dass die meisten Demenzpatienten nach
18 Uhr auf jeden Fall "schlafend" gelegt werden. Dann befinden sich die die
Schwerstpflege-Patienten sicherlich in Ihrem Bett. Ein Angehöriger wirkt dann wohl
ehr störend als willkommen.

Ich kann aber mal sicherheitshalber fragen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mär 2019, 20:06 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 7097
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 756
Danke bekommen: 1035x in 801 Posts
Geschlecht: weiblich
das war nicht originell sondern sehr ernst gemeint
um 18.00 gibt es bei uns erst Essen
und viele Bewphner bekommen zum oder nach dem Abendessen
noch Besuch
viele Agehörige arbeiten... wann sollen sie sonst kommen
manche kommen schon morgens um 8.00h

Besuchszeiten gibt es keine, also alles gut..

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei SusanneG bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Konzentrationsverbesserung als Basis für intensiver zw-m.
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mär 2019, 13:40 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2016
Beiträge: 98
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
In dem Altenheim wo meine Mutter untergebracht ist - wird ein Besuch vormittags
und nach 18 Uhr nicht gerne gesehen. Daher gehe ich davon aus, dass dies ein
Prinzip ist was fast alle Seniorenresidenzen auch praktizieren.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker