Aktuelle Zeit: 22. Feb 2019, 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 509

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Organspende wird neu geregelt
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mär 2012, 20:44 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7863
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 307x in 261 Posts
Geschlecht: männlich
Organspende wird neu geregelt

Jeder Erwachsene soll künftig regelmäßig zu seiner Bereitschaft befragt werden.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medi ... 17,00.html

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Kritiker und Fachgesellschaften sind skeptisch.
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 10:54 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26861
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1580x in 1308 Posts
Geschlecht: weiblich
Jahrelang haben die Parteien gerungen: Jetzt steht ein Kompromiss für die Organspende.
Kritiker und Fachgesellschaften sind skeptisch.
Doch neben der jetzigen Lösung sind noch weitere Änderungen bei der Organspende geplant.

mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=806 ... nde&n=1739

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Organspende wird neu geregelt
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Jul 2012, 17:56 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 780
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 18 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Organspende-Skandal an Göttinger Uniklinik

Seitenhieb für die Organspende-Reform
: Erst vor zwei Tagen wurde die Gesetzesänderung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.
Jetzt erschüttert ein Skandal die Republik - ein Göttinger Arzt soll im großen Stil Patienten bevorzugt haben.
mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=818 ... nde&n=2063

Krankenakten manipuliert: Organspende-Skandal an Göttinger Uniklinik
Seitenhieb für die Organspende-Reform: Erst vor zwei Tagen wurde die Gesetzesänderung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.
Jetzt erschüttert ein Skandal die Republik - ein Göttinger Arzt soll im großen Stil Patienten bevorzugt haben.
mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=818 ... nde&n=2064

Der Standpunkt zum Organspende-Skandal: Wie Vertrauen verspielt wird
Der Göttinger Skandal um Tricksereien bei der Organspende erschüttert die Republik - und zwar zu Recht,
denn er ist ein Vertrauensbruch gegenüber den Bürgern, die Organe zu spenden bereit sind, meint Helmut Laschet. Und:
Der Fall offenbart Schwächen im System.
mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=818 ... nde&n=2066


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Organspende wird neu geregelt
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Sep 2018, 02:35 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26861
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1295
Danke bekommen: 1580x in 1308 Posts
Geschlecht: weiblich
Organspende: Niemand würde zustimmen, wenn er wüsste worauf er sich einlässt.

http://pflegeethik-initiative.de/2018/0 ... einlaesst/

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Organspende wird neu geregelt
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Sep 2018, 13:07 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7863
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 307x in 261 Posts
Geschlecht: männlich
Organspende: Niemand würde zustimmen, wenn er wüsste worauf er sich einlässt.

http://pflegeethik-initiative.de/2018/0 ... einlaesst/


So ist es, die meisten sind nicht wirklich gut informiert bzw. durch die Propaganda der Medien falsch informiert.
Viele glauben immer noch dass die Organe erst nach dem Tod entnommen würden und so steht es sogar auf dem Organspenderausweis. Dem ist aber nicht so denn nur Organe von Lebenden können transplantiert werden. :-(

Jeder muss und sollte sich zu dem Thema ausgiebig informieren und dann für sich persönlich eine Entscheidung treffen.

Eine Widerspruchslösung, wie man sie jetzt einführen will, halte ich für eine Bevormundung.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker