Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 368

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Café, das für alle offen ist - Eröffnung 15.4.2011
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2011, 15:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6611
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3901
Danke bekommen: 635x in 427 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
Ein Café, das für alle offen ist

Kommenden Freitag startet im Mehrgenerationenhaus Linde das neue Demenzcafé. Die Veranstalter wollen einen Beitrag dazu leisten, dass die Betroffenen aus ihrer Isolation herauskommen.
Helin Haug

Kirchheim. Demenz ist eine Erkrankung, die die ganze Familie betrifft. Fast jeder Dritte zwischen dem 80. und 90. Lebensjahr ist von der Alzheimerkrankheit betroffen. Nach

Meinung von Experten muss dieses Thema mehrdimensional angegangen werden, um Demenzkranke und ihre Familien besser in die Gesellschaft zu integrieren.

Dazu wollen das Mehrgenerationenhaus Linde, die Diakoniestation Teck und die DRK-Seniorenzentren einen weiteren Beitrag leisten. Am Freitag, 15. April, von 14 bis 17 Uhr sind Betroffene und Angehörige erstmals ins neue Demenzcafé im Mehrgenerationenhaus Linde eingeladen. Einmal im Monat können sich hier demenzkranke Senioren zusammen mit ihren Familien und Freunden treffen. „Das Café ist wirklich offen für alle. Unser großes Anliegen besteht darin, dass demenziell erkrankte Menschen zusammen mit ihren Urenkeln, die noch ganz klein sein können, hier in das Café kommen“, beschreibt Hausleiter Matthias Altwasser die Idee des Projekts.

Initiiert wurde das Demenzcafé von Jugendlichen, die an Vorträgen zum Thema Demenz teilgenommen hatten und sich an erlebte Situationen im eigenen Umfeld erinnert fühlten. „Die Jugendlichen waren gerührt und beschlossen daraufhin, die demenziell erkrankten Mitmenschen in ihr eigens initiiertes „Rollcafé“ einzuladen“, erklärt Jutta Ziller, in der Linde verantwortlich für mehrgenerative Projekte. Daraus entstand die Idee, ein Café speziell für Demenzkranke und ihre Familien und Freunde zu gründen.

Die Diakoniestation Teck und die DRK-Seniorenzentren sind wichtige Kooperationspartner, die das Projekt fachlich begleiten und die Ehrenamtlichen unterstützen. Alle Helfer werden geschult. „Wir haben schon einige beisammen, freuen uns jedoch auf jeden Einzelnen, der in Zukunft am Demenzcafé mitwirken möchte“, so der Hausleiter.

Außer dem obligatorischen Kaffeetrinken gibt es viele weitere Angebote. So sollen zum Beispiel Kinder und Jugendliche, die ihre Groß- oder Urgroßeltern in das Café begleiten, an einem Kinder- und Jugendprogramm teilnehmen können. „Demenziell erkrankte Menschen können jeden Tag ein anderes Alter fühlen. Daher passt es ganz gut, wenn sich der Opa wieder wie 16 fühlt und mit seinem Enkel für ein paar Stunden die Jugend genießt“, weiß Chris­tina Kleiner von den DRK-Seniorenzentren.

Vor allem sollen die pflegenden Familienmitglieder im neuen Demenzcafé eine neue Kontakt- und Austausch über ?alltägliche ?Situationen Anlaufstelle finden. Ein Austausch über alltägliche Situationen oder ein gemeinsamer Theaterbesuch sollen durch das neue Café zustande kommen und als entlastende Angebote für Angehörige wahrgenommen werden. „Angehörige wissen oftmals nicht, wie sie mit anderen betroffenen Familien in Kontakt treten können. Bei jungen Familien ist das ganz selbstverständlich“, berichtet Ulrike Schmid von der Diakoniestation Teck. Dieses duale und mehrgenerative Projekt soll das Thema Demenz verstärkt in die Gesellschaft tragen, um die Betroffenen und ihre Familien aus der Isolation in das gesellschaftliche Miteinander zu integrieren.

Das Mehrgenerationenhaus bittet um Anmeldung zum Demenzcafé unter der Nummer 0?70?21/4?44?11 oder service@linde-kirchheim.de. Selbstverständlich sind auch spontane Gäste immer willkommen.

Fundstelle:
http://www.teckbote.de

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker