Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 01:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 220

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 13:13 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29110
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1124
Danke bekommen: 1576x in 1263 Posts
Geschlecht: weiblich
Sandra B. hat geschrieben:
Liebe Margot,
Es gibt viele Menschen, die ihre Trauerstätte brauchen, für die z.B. eine Seebestattung des Angehörigen der Horror wäre.


Da fallen mir ganz spontan meine Nachbarn ein.
Beide waren sich immer einig, wir wollen anonym beerdigt werden. Dann verstarb der Mann vor 4 Jahren und kam in die große Wiese. Nach 4 Wochen hat die Frau ihren Mann umbetten lassen in eine Grabstätte. Weil sie es nicht ertragen konnte, keinen Ort der Trauer zu haben. Irgendwann in der Wiese noch nicht einmal mehr zu wissen, wo er ruht.

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 15:17 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 17211
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 205
Danke bekommen: 414x in 356 Posts
Geschlecht: weiblich
Meine Mutter wünscht sich den Friedwald..wir auch..keiner von uns mag später der Familie diese Büde auferlegen ständig das Grab zu pflegen..Alle die in meiner Familie verstorben sind..da gabs Zank..Beim Schwager wollte die schwester die Grabpflege machen und hat permament die Blumen von andeen vernichtet..später mußte sie das Grab der Nichte überlassen..Zähneknirschend, alle anderen in der Schwierfamilie da gabz nur Zoff und zank..keiner wollte sich beteiligen..
Meine Schwiegereltern von Haralds Seite da ist zwar Dauerpflege aber niemand kommt mal eben nach Lübeck..
Das war unser Wunsch Friedwald oder Seebestattung.Im Grab da ist nichts von dem Menschen den man kannte..aber der Lieblingsort da wo man am liebsten war..da wird immer ein Teil von ihm sein.Ich habe heute noch das Gefühl sie sind noch da..immer wenn ich sie denke.
Aber ehrlich..wer kennt den Lieblingsort eines Menschen?
Aber das sind auch unsere Gefühle unsere Einstellung..nicht jeder mag es.
Muß auch nicht.es ist ja gut wenn alle Menschen verschieden sind und verschieden denken.

_________________
Liebe Grüße Grizi


Grizi und Harald 60J. + 62 J.- Harald hatte eine Hirnblutung 07 erlitten, Hemiplegie rechts, Aphasie, Pflegestufe 3 ,hat gute Fortschritte in den letzten Jahren gemacht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 19:16 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 8562
Wohnort: Idstein
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 185x in 159 Posts
Geschlecht: weiblich
Ich möchte eigentlich auch mal im Friedwald bestattet werden, das Einzige, was mich daran noch schreckt, ist, dass man ja verbrannt werden muss. Damit muss ich mich erst noch einmal auseinandersetzen, aber dafür habe ich ja auch hoffentlich noch eine Weile Zeit. :wink:
Bei uns in der Familie ist es ähnlich wie bei euch, Grizi. Im Prinzip immer Streitigkeiten, wer die Gräber pflegt und statt Freude eher eine Last...Das ist aber nicht der einzige Grund. Finde die Vorstellung unter einem Baum zu liegen irgendwie beruhigender als auf dem Friedhof.
Leider kann man mit Max über so etwas gar nicht reden. Das ist ein Thema, mit dem er sich nicht auseinandersetzen möchte!

_________________
Herzliche Grüße Sandra
Sandra 03/71 und Max 06/70 mit Nina, geb. 20.01.2001 (schwer körperlich und geistig behindert nach Frühgeburt, 530g; starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektgekoppelte Anfälle und viele andere "Baustellen") und Lukas geb. 19.06.08

Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen! Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 20:07 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 17211
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 205
Danke bekommen: 414x in 356 Posts
Geschlecht: weiblich
Na das Thema kann man ja jeder für sich regeln..wir haben die Vorsorgevollmachten gemacht und dazu die Wünsche im Notfall welches Pflegeheim, welche Wünsche im todesfall, was mit Basti werden soll und einige andere Dinge.
Ich finde Friedhöfe ..hm ja gruselig..vieleicht liegt es auch daran das ich zu Lebzeiten Massentreffen von Menschen nicht mag..wenn wir auf Konzerten waren..ok wärend der Vorstellung aber davor und am Ende habe ich immer große Unruhe in mir.

_________________
Liebe Grüße Grizi


Grizi und Harald 60J. + 62 J.- Harald hatte eine Hirnblutung 07 erlitten, Hemiplegie rechts, Aphasie, Pflegestufe 3 ,hat gute Fortschritte in den letzten Jahren gemacht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 21:36 
Ich stand und stehe mit unserer Friedhofskultur schon immer ein wenig auf Kriegsfuß. Pflege meine Gräber zwar mit Liebe aber möchte selbst nicht begraben werden. Vor einiger zeit hab ich endlich das für mich gefunden womit ich mich identifizieren kann. Auch meinem Mann "gefällt" diese Alternative und unser Michel, der das mitbekommen hat und erst absolut dagegen war hat kürzlich zu meiner Mutter gesagt das er es gut findet und es für sich selber auch einmal so haben will. Seine Meinung dazu kann sich allerdings leicht ändern, als Kind hat man da andere Ansichten.

Wir möchten aus unserer Asche einen Diamanten machen lassen. So muß ich nie in ein so dunkles Loch für immer und auch wenn ich früher nicht verbrannt werden wollte - für diese Alternative werde ich auch das für mich akzeptieren.

Kommt manchen sicher komisch vor, aber in den Anfangszeiten der Friedwälder ging es sicher auch vielen so.
Ich bin froh, das es so viele Möglichkeiten gibt so das jeder die Beste für sich finden kann.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 21:41 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12150
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 554x in 395 Posts
Geschlecht: weiblich
Na ja, hier sind die Friedhöfe alle recht überschtlich und es ist gut, dass man diesen Ort hat, wenn man das Bedürfnis danach hat.

Ich pflege auch einige Stellen aus der Familie, halte sie in Ordnung, habe aber selbst nicht so die Beziehung dazu.


Am nächsten steht mir natürlich die Stelle von meinem Vater. Aber unsere Einstellung ist anders.

Mein Vater ist überall da, wo wir über ihn sprechen und an ihn denken. Er ist viel bei uns, aber immer positiv.
Mehr und intersiver als an dieser Stelle, wo der Stein mit Inschrift ist. Trotzdem ist es gut, dass es diese Stelle gibt.

_________________
Liebe Grüße
- Ingeborg -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 22:00 
dann ist noch was für euch:

Erdbestattung

Feuerbestattung

Seebestattung http://de.wikipedia.org/wiki/Seebestattung

Anonym Bestattung

Luftbestattung http://de.wikipedia.org/wiki/Luftbestattung

Diamantbestattung http://de.wikipedia.org/wiki/Diamantbestattung

Friedwald http://de.wikipedia.org/wiki/Friedwald


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 23:03 
meine mutter hat damals ihre asche verstreuen lassen, weil wir von überall anreisen müssten (31.01., 30.08. 01.11.) z.b.
mein vater seine urne ist bei ihm bzw. bei meinem bruder im garten begraben.
so ist es richtig. ich will anonym beerdigt werden und/oder in holland die asche verstreuen lassen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 23:09 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12150
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 554x in 395 Posts
Geschlecht: weiblich
In Holland sind die Gesetze da auch sowieso lockerer.
Da ist ja Einiges mehr möglich als hier.

Im eigenen Garten ist aber auch ein Risiko. Wenn jetzt die Bewohner des Hauses wechseln, wer weiß, was dann in dem Garten geschieht :-? :roll:

_________________
Liebe Grüße
- Ingeborg -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Sep 2008, 23:13 
das ist eigentum und wird es auch immer bleiben.
wenn nicht wird er ausgebuddelt und mitgenommen (hahaha)
in diesem dreieck. mit solarlämpchen.
wenn es abend brennt ist mein vater zu hause, wenn nicht ist er auf jück....

[img]/uimg/userpix/1490/5_DSCI0009_2.jpg[/img]


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Okt 2008, 00:26 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 35168
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1072
Danke bekommen: 2713x in 2440 Posts
Geschlecht: weiblich
Früher habe ich auch geglaubt, ich brauche eine Anlaufstelle, um mit den Verstorbenden zu reden, zu wissen, wo sie liegen.
Mittlerweile weiß ich, das ist nicht nötig, sie leben im Herzen weiter. Meine Mutter hat ihre Grabstellle, die ich leider selten besuchen kann, aber ich rede in Gedanken oft mit ihr. Bei meiner Schwiegermutter haben wir schon entschieden, das es nur eine Urnenbeiseztzung gibt, das haben Axel und ich auch beschlossen und schriftlich niedergelegt. Wer soll nachher die Gräber pflegen, wenn die Angehörigen weit weg wohnen?
Der Gedanke, das ich irgenwann mal nur Asche bin, behagt mir auch nicht, aber ich sehe es realistisch. Bei der Patientenverfügung habe ich mittlerweile "arge" Zweifel".
Edda :?:

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Okt 2008, 20:48 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 6369
Wohnort: Baden-Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Wir haben mit Berta auch offen geredet.Sie möchte ein Kleid von sich anziehen,das ich aussuchen darf.
Sie möchte normale Erdbestattung.Ich habe ihr versrochen es ihr immer schön zu machen mit den Blumen die sie liebt.
Sie wollte erst in dem Ort beigesetzt werden wo sie 60Jahre gewonnt hatte.Aber man braucht da ein Auto um immer hin zu kommen ca.14Min von uns entfernt.
Erstens braucht man da eine extra genehmigung,zeitens werden wir nicht jünger so ist es im gleichen Ort.

Uwe redet immer das er zum weißen Hai will.
Ich persönlich möchte auch Erdbestattung.Habe mit meine Kinder schon darüber gesprochen,da meinte mein Dominik,Mutti wenn mir mal was passieren soll möchte ich auch so normal beerdigt werden.
Meine Mutti wollte immer schon Feuerbestattung,ich selber habe es akzeptiert ,aber klar kam ich nicht damit.

_________________
Liebe herzliche Grüße
Gigi (06/63)
pflegte die Mutter vom Partner (01/27) Herz- und Niereninsuffizienz, Diabetes, Schlaganfall, Demenz, Magensonde (verstorben am 1.1.2011)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker