Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 156

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was kostet eine Bestattung?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 22:15 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29110
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1124
Danke bekommen: 1576x in 1263 Posts
Geschlecht: weiblich
Edda hat geschrieben:
So, als erstes heute Morgen mit der Kirche telefoniert und gefragt, wie es käme, das für die Nutzung der Kapelle (die Urne war höchstens 1 1/2 Stunden dort) fast 300 € berechnet werden (in fast 3 Jahren 120 € Steigerung), bei der Antwort fiel mir fast der Hörer aus der Hand. Desto weniger Menschen sterben, desto teurer wird es. Konnte mir den Kommentar nicht verkneifen, das man da nur hoffen kann, das ganz viele sterben, damit es in Zukunft billiger wird, außerdem empfinde ich diesen Preis als wucher.

Bei den Beisetzungskosten hatten sie mir freundlicherweise eine Erdbestattung berechnet und nicht Urne (obwohl auch diese wieder doppelt so teurer geworden war). Am Ende bekam ich gleich heute noch eine neue Rechnung und darf jetzt genau 265,70 € weniger zahlen (gut, da ich noch die Rechnung von meiner Schwiegermutter aufbewahrt hatte, sonst hätte ich keinen Vergleich gehabt).







Liebe Edda,

ich verstehe es überhaupt nicht, dass dafür überhaupt bezahlt werden muss.
Axel war doch in der Kirche??

Wofür zahlen wir Kirchensteuer?

Ich finde es überhaupt traurig, dass der Tod zum Geschäft wird.

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Zuletzt geändert von Elke am 24. Sep 2009, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 22:21 
Gute Frage Elke!

Einer der vielen Gründe warum ich keine Kirchensteuer bezahle. Aber nur ein kleiner.

Edda, bin ja gespannt ob Du Antworten auf Deine Fragen bekommst oder nur kommentarlos der Erbschein ausgestellt wird :roll: , ich würd die Antwort nämlich auch gern wissen.

Gute Nerven morgen bei Deinem Pensum!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 22:31 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29110
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1124
Danke bekommen: 1576x in 1263 Posts
Geschlecht: weiblich
Happyness hat geschrieben:

Einer der vielen Gründe warum ich keine Kirchensteuer bezahle. Aber nur ein kleiner.


Ein Redner soll auch nicht unbedingt preiswert sein .... :mrgreen:

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 22:35 
Der tut aber auch was für sein Geld weil er woanders her keines bekommt :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 22:54 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 35168
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1072
Danke bekommen: 2713x in 2440 Posts
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Edda, bin ja gespannt ob Du Antworten auf Deine Fragen bekommst oder nur kommentarlos der Erbschein ausgestellt wird Rolling Eyes , ich würd die Antwort nämlich auch gern wissen.

Gisela,
ich auch. Bewußt habe ich so geschrieben, das man normalerweise eine Antwort bekommen muß.
Zitat:
ich verstehe es überhaupt nicht, dass dafür überhaupt bezahlt werden muss.
Axel war doch in der Kirche??

Wofür zahlen wir Kirchensteuer?

Ich finde es überhaupt traurig, dass der Tod zum Geschäft wird.

Elke,
natürlich war Axel in der Kirche, frage mich aber, warum. Die Kirche bekommt Kirchensteuer, sammelt ständig für irgendetwas (bei uns wird jedes Jahr ein großer Spendenaufruf gestartet, gleich mit beiliegen Überweisungsschein oder einen Bankeinzug). Jetzt wurde ein altes Pfarrhaus restauriert (mit Spendengeldern und kostenlosen Handwerkern) und ich bin fest davon überzeugt, das die Kirche auch daraus noch Gewinn gemacht hat. Ich hatte schon immer etwas Abneigung gegen die Kirche (bin Pastorengeschädigt, mein Onkel war Pastor und ich bin auch schon mit einigen anderen zusammengerasselt, weil denen das Menschliche fehlte), jetzt komme ich ins grübeln, ob ich nicht austreten soll.
Michael hat gerade angerufen, der Zwerg ist wieder zu Hause, aber es geht ihm nicht sehr gut, er hat irgendeinen Infekt. Ich werde trotzdem morgen Myron nehmen, damit sich Melanie intensiv um Mason kümmern kann (er braucht auch mal Mama ganz für sich alleine).
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:11 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 2849
Wohnort: Horb am Neckar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Elke hat geschrieben:
Liebe Edda,
ich verstehe es überhaupt nicht, dass dafür überhaupt bezahlt werden muss.
Axel war doch in der Kirche??


Genau das frage ich mich auch gerade. Also als mein Opa gestorben ist hat die Kirche mir nichts berechnet und ich habe das auch noch nicht gehört dass man da was zahlen muß. Wir haben dem Kirchenchor etwas gespendet weil die Leute sich ja extra frei nehmen an dem Tag. Aber ansonsten war die Kirche die Institution die nichts verlangt hat.
Kann es da so Unterschiede geben?

_________________
Tanja, 41 Jahre alt, verheiratet mit Sebastian 36 Jahre alt, Mama von Julian (7 Jahre), Luisa (6 Jahre) und Pauline (2 Jahre), pflegte meine Oma gut 10 Jahre zuhause, starke Demenz, PS 3, bettlägerig, am 26. Mai 2010 verstorben


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:14 
Mal eine Frage in den Raum stelle: katholisch oder evangelisch?
Unsere Oma war katholisch und wir haben bezahlt (wenn auch weniger als Edda).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:18 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 4858
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 132x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich
Oma's Trauerfreier war ja nicht in der Kirche. Aber für den Pastor, der in die Kapelle vom Bestatter gekommen ist, mussten wir (oder besser Opa) auch was zahlen. Und Oma war ja auch in der kath. Kriche.

Naja, und beim Bestatter war's ohnehin nicht so ganz billig, aber das ist ein anderes Thema.
Aus allem wird Kohle gemacht - leider. Gerade in so senisiblen Bereichen finde ich es eine Schweinerei, vorallem werden sich die wenigsten Angehörigen dagegen wehren, weil die nämlich gerade ganz andere Probleme haben. Traurig. :-|

_________________
Kümmerte mich um Oma (04/1919) verstorben 04/2009
und Opa (11/1918) verstorben 05/2013


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:23 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 2849
Wohnort: Horb am Neckar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Happyness hat geschrieben:
Mal eine Frage in den Raum stelle: katholisch oder evangelisch?
Unsere Oma war katholisch und wir haben bezahlt (wenn auch weniger als Edda).


Also mein Opa war katholisch und die Trauerfeier hat in der örtlichen Kirche stattgefunden mit dem Pfarrer von hier. Auf dem Friedhof wurde dann noch eine Grabrede gehalten.

_________________
Tanja, 41 Jahre alt, verheiratet mit Sebastian 36 Jahre alt, Mama von Julian (7 Jahre), Luisa (6 Jahre) und Pauline (2 Jahre), pflegte meine Oma gut 10 Jahre zuhause, starke Demenz, PS 3, bettlägerig, am 26. Mai 2010 verstorben


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:29 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 35168
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1072
Danke bekommen: 2713x in 2440 Posts
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Kann es da so Unterschiede geben?

Tanja,
leider ja, denn es fängt bei uns schon damit an, das die Nachbar-Kirchengemeinde schon eine ganz andere Kostenaufstellung hat. Ein Nachbar ist bei einer Kirche angestellt und bestättigte mir auch, das die Kosten tatsächlich nach den Sterbefällen berechnet werden.
Unter Kirche versteht man eigentlich: Trost, Verständnis, Hilfe, Menschlichkeit............., aber nicht ein gewinnbringendes Unternehmen.
Ich muß aufhören, denn ich merke, das ich schon wieder sehr wütend auf diese Geschäftemacher werde.
Zitat:
Mal eine Frage in den Raum stelle: katholisch oder evangelisch?

Gisela,
diese Frage wollte ich auch schon stellen. Wir sind evangelisch und gerade bei unserer Kirche haben ich selten gute Erfahrungen gemacht (könnte viele Beispiele aufführen, wo gerade die Menchlichkeit fehlte). Bei der katholischen habe ich leider keine Erfahrung.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:30 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 4858
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 132x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich
TanjaK hat geschrieben:
Auf dem Friedhof wurde dann noch eine Grabrede gehalten.


Dafür haben wir dann nochmals was gezahlt.

_________________
Kümmerte mich um Oma (04/1919) verstorben 04/2009
und Opa (11/1918) verstorben 05/2013


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2009, 23:34 
Ich hatte vermutet das es da Unterschiede bei den Konfessionen gibt ob man bezahlen muß oder nicht. Aber die Abrechnung in der Höhe nach den Sterbefällen zu gestalten ist schon heftig :shocked:
Ich weiß warum ich dem Verein nicht mehr angehöre. Allerdings mag es schon welche geben die dort Trost und dergl. finden, ich fand das immer nur bei Menschen die mir nahe stehen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker