Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 15:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 90

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sterbehilfe Nach 26 Jahren Pflege vor den Ämtern kapituliert
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Sep 2008, 20:42 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29093
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1123
Danke bekommen: 1573x in 1261 Posts
Geschlecht: weiblich
Sterbehilfe
Nach 26 Jahren Pflege vor den Ämtern kapituliert

Die Tötung eines schwerstbehinderten jungen Mannes durch seine eigene Mutter hat die Debatte über Pflegemängel neu entfacht. Experten kritisieren fehlende Beratung der Angehörigen und die kargen Pflegesätze.

Von Moritz Honert

Am Ende blieb allein die Verzweiflung. „Wir waren nur Kostenträger. Ich kam mir vor wie eine Bettlerin“, sagte Eveline G. am Montag vor dem Moabiter Kriminalgericht. Heute wird der Prozess gegen die 61-Jährige fortgesetzt, die im vergangenen Oktober ihren 26-jährigen Sohn Marco mit Tabletten getötet hatte. Seit seiner Geburt hatte die Charlottenburgerin ihren schwerstbehinderten Sohn gepflegt. Immer wieder hatte sie Probleme mit den Pflegekassen, musste sie vor dem Sozialgericht klagen, um ein paar Stunden Hilfe pro Woche kämpfen. Deshalb wollte sie ihn, wie sie sagt, erlösen. Totschlag, sagt die Staatsanwaltschaft.
... (weiter lesen unter)
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Sterb ... 70,2606244

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Behinderten Sohn getötet - Richter sprechen Mutter frei
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Sep 2008, 21:34 
Wir hatten das Thema schon, aber ich finde es nicht mehr.
Hier diverse Zeitungsberichte zum Freispruch:

http://www.stern.de/politik/panorama/:B ... 39194.html

http://www.dernewsticker.de/news.php?id=44426


http://www.morgenpost.de/printarchiv/be ... etete.html

http://www.berlinerumschau.com/index.ph ... ArtikelBB2

http://www.taz.de/regional/berlin/aktue ... 2fbcbd4281


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Sep 2008, 21:51 
ich habe gerhofft, daß es sokommt. sie hat keine strafe dafür verdient.
das ist meine meinung.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Sep 2008, 21:59 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29093
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1123
Danke bekommen: 1573x in 1261 Posts
Geschlecht: weiblich
Verstärkt hatte sich Eveline G.s Unsicherheit durch das Gefühl, von Ämtern im Stich gelassen zu werden. Sie habe "ständig gegen die Behörden gekämpft ............


"Wir waren nur Kostenträger, ich kam mir vor wie eine Bettlerin", hatte Eveline G. vor Gericht verbittert resümiert...............


"Ein Leben ohne Marco ist für mich die größte Strafe", sagte Eveline G. vor der Urteilsverkündung. "Er fehlt mir so sehr."...........

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker