Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 15:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 90

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sterbehilfe-Klinik in Amsterdam geplant
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Jan 2011, 16:19 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 688
Wohnort: Gelsenkirchen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Niederlande: Sterbehilfe-Klinik in Amsterdam geplant
In den Niederlanden soll im kommenden Jahr ein Krankenhaus für Patienten, die sterben wollen, eröffnet werden.

In der Klinik könnten Patienten selbst oder mit Hilfe eines Arztes innerhalb von drei Tagen ihrem Leben ein Ende bereiten, kündigte die niederländische Vereinigung für ein freiwilliges Lebensende am Mittwochabend im niederländischen Fernsehen an. Dies sei rechtlich möglich, erklärte die Direktorin der Vereinigung, Petra de Jong.

Die Vereinigung schätzt, dass jährlich rund 1.000 Patienten die Klinik in Anspruch nehmen könnten. Dabei handele es sich vor allem Krebspatienten, chronisch psychisch Kranke und alte demente Menschen. Viele Patienten könnten keinen Arzt finden, der ihren Todeswunsch respektiere, auch wenn das rechtlich zulässig sei, sagte de Jong. Die Vereinigung will mit ihrer Initiative Menschen helfen, die keinen Ausweg mehr sehen: «Jährlich begehen etwa 1.500 Menschen Selbstmord, oft auf sehr grausame Weise», sagte de Jong.

Der Ärzteverband lehnt eine solche Klinik ab. Dadurch werde aktive Sterbehilfe auch in solchen Fällen propagiert, in denen es noch andere Behandlungsmöglichkeiten gebe. «Man kann das Leiden von Menschen in vielen Fällen auch auf andere Weise beenden, als den Tod schnell herbeizuführen», erklärte der Ärzteverband KNMG.

In den Niederlanden ist aktive Sterbehilfe in bestimmten Fällen nicht verboten. Voraussetzung dafür ist, dass ein Patient unerträglich leidet, aussichtslos krank ist und ausdrücklich um Sterbehilfe gebeten hat. Jeder Fall muss gemeldet werden. Jährlich werden rund 2.500 Fälle von legaler aktiver Sterbehilfe bei den entsprechenden Kommissionen gemeldet, darunter waren 2009 22 Demenzkranke.

Hilfe zur Selbsttötung von Psychiatrie-Patienten ist aber strafbar. Solche Patienten sollen nach Ansicht der Vereinigung für ein freiwilliges Lebensende in der Klinik unter ärztlicher Aufsicht selbst ihr Leben beenden

_________________
liebe Grüsse Biggi
Ich(Jg.74), pflegte Mama
(Jahrgang 33), verstorben 02.09.10


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sterbehilfe-Klinik in Amsterdam geplant
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Jan 2011, 11:42 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12150
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 554x in 395 Posts
Geschlecht: weiblich
#
Biggi, hier fehlt eine Quellenangabe. Setzt du die bitte noch nach?

---------------------

edit:
Quellenangabe: http://www.jesus.de/blickpunkt/detailan ... plant.html

_________________
Liebe Grüße
- Ingeborg -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker