Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 01:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 54

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Autonomie und Fürsorge am Lebensende
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Okt 2013, 04:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6576
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3836
Danke bekommen: 625x in 421 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Der Tod, der Arzt und sein Patient: Autonomie und Fürsorge am Lebensende
Wenn die Heilung einer lebensbedrohlichen Krankheit nicht mehr möglich ist, besteht die ärztliche Fürsorge darin, Symptome zu lindern und den Patienten zu begleiten. Auf möglicherweise belastende Maßnahmen zur Lebensverlängerung ist zu verzichten, wenn dies dem Patientenwillen entspricht. Was aber, wenn ein Patient radikal die aktive Beendigung seines Lebens wünscht?
... (weiter lesen unter) ... http://neurologie-psychiatrie.universim ... m-lebensen

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker