Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 89

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wenn Söhne ihre Eltern pflegen - 3., 4., 5.4.12 - 1plus
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mär 2012, 17:31 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29327
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1142
Danke bekommen: 1613x in 1288 Posts
Geschlecht: weiblich
Di 03.04.2012 20:15 bis 21:00 (1plus)
Mi 04.04.2012 18:45 bis 19:30 (1plus)
Do 05.04.2012 12:30 bis 13:15 (1plus)


Das Leben!
Wenn Söhne ihre Eltern pflegen


Reportagereihe, Deutschland
Autor: Manfred Uhlig

Auf Söhne, die ihre Mutter, den Vater oder sogar die betagten Eltern pflegen, trifft man eher selten. Darum kümmern sich - wenn überhaupt - ganz klassisch immer noch die Töchter. Fernsehautor Manfred Uhlig hat sich auf die Suche begeben und fand einige sehr beeindruckende Beispiele. Beispiele, die Mut machen, aber die Situation keineswegs beschönigen. Das wäre auch unangemessen, denn die Zeit und Kraft, die die pflegenden Söhne für ihre Eltern aufbringen, ist sehr aufwändig und erfordert viel Geduld. Aber die Männer in diesem Film haben sich entschlossen, ihre Eltern nicht in die Obhut eines Pflegeheimes zu geben. Dabei sind ihre Motive recht unterschiedlich. Die Dokumentation beschränkt sich nicht nur auf die Perspektive der Söhne, sondern zeigt auch, wie unterschiedlich Mütter und Väter mit der Situation umgehen. Die einen belastet es enorm, die Pflege ihres Sohnes in Anspruch zu nehmen, die anderen finden es eher selbstverständlich, weil sie sich immerhin jahrzehntelang um ihr Kind gekümmert haben. Und schließlich gibt es da noch die Ehefrauen oder Ehemänner und die weiteren Kinder, die auch von der Pflegesituation betroffen sind: Sie müssen oftmals auf den Ehepartner sowie den Vater verzichten.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker