Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 07:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 158

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wenn Oma Pflege braucht - Prüfer vom MDK 21.5., 23.5.,25.5.
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mär 2011, 20:00 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 4994
Wohnort: frankfurt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: weiblich
 ! "Elisabeth":
15:15 bis 16:00 (NDR)
Wiederholung
Di 22.03.2011 20:15 bis 21:00 (1plus)
Mi 23.03.2011 18:45 bis 19:30 (1plus)
Do 24.03.2011 12:30 bis 13:15 (1plus)

Das Leben! - Wenn Oma Pflege braucht
Wenn Oma Pflege braucht - Die Prüfer vom medizinischen Dienst

Olaf Zintarra ist gelernter Krankenpfleger. Seit mehreren Jahren arbeitet er nun schon als Gutachter und nimmt seine Arbeit beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung in Hannover sehr ernst. Fünf Patientenfälle muss er am Tag beurteilen. Trotz der knappen Zeit versucht er aber, den Menschen gerecht zu werden. Wenn er vereinsamte alte Menschen antrifft, dann geht ihm das nahe. Er versucht zu helfen, zu beraten, doch oft sind ihm die Hände gebunden, denn als Gutachter ist ihm ein enger gesetzlicher Rahmen vorgegeben. Er weiß, dass die Gutachter einen schlechten Ruf haben. Olaf Zintarra versucht daher, durch sein Auftreten das Image der Gutachter vom Medizinischen Dienst etwas zu verbessern. Auch Diana Hollenbach vom Medizinischen Dienst in Schwerin weiß um die Ängste der Menschen, die sie besucht. Viele der Antragsteller in Mecklenburg-Vorpommern leben von sehr wenig Geld und benötigen oft dringend die finanzielle Unterstützung durch die Krankenkasse. Die Höhe der Zuwendung hängt vom Ergebnis des Gutachtens ab. Aber Diana Hollenbach kann den gesetzlichen Rahmen nicht über Gebühr strapazieren. Ausschlaggebend sind die Minuten, die Angehörige oder Pflegedienste für die Hilfe beim Waschen, Toilettengang etc. von Pflegebedürftigen aufwenden müssen. Not macht aber auch erfinderisch. So ist es vorgekommen, dass verschiedene Antragsteller ihr ein und dieselbe pflegebedürftige Person vorstellten. Die kranke Frau wurde zum Zwecke der Begutachtung "verliehen". Doch die meisten Menschen sind ehrlich und offen, meint Diana Hollenbach. In Berlin trifft Gutachter Ludger Waterkamp auf die verschiedensten häuslichen Verhältnisse: von der verwahrlosten Wohnung, in der er nicht mal einen Platz zum Sitzen findet, bis hin zu großherrschaftlichen Häusern, in denen es an nichts fehlt. Doch die Entscheidungen über die Pflegestufe muss er unabhängig von den Einkommensverhältnissen entscheiden.

_________________
liebe grüße elisabeth
Elisabeth (05/48) + Franz (01/31),
Demenz seit 1997, Diagn. Alzheimer 2002, PS III, geh-+stehunfähig, kein freies Sitzen, Sprachzerfall, oft kein Erkennen mehr, Schluckstörungen, ungenüg. Nahrungsaufnahme, PEG, Parkinson, Diabetes II, Lactoseintoleranz, kompl. Inkontinenz, keine Psychopharmaka


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Oma Pflege braucht 20.3.11 15.15h
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mär 2011, 09:18 
Offline
Administrator

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6629
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3934
Danke bekommen: 645x in 431 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Siehe auch hier
DasErste - Mediathek[ARD]

_________________
Herzliche Grüße
Der Admin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Oma Pflege braucht - Prüfer vom MDK 21.5., 23.5.,25.5.
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2011, 21:38 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 4994
Wohnort: frankfurt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: weiblich
 ! "Elisabeth":
Wiederholung des o.g. Beitrages
Sa 21.05.2011 18:02 bis 18:30 (RBB)
Mo 23.05.2011 10:15 bis 10:45 (RBB)
Mi 25.05.2011 02:00 bis 02:30 (RBB)

_________________
liebe grüße elisabeth
Elisabeth (05/48) + Franz (01/31),
Demenz seit 1997, Diagn. Alzheimer 2002, PS III, geh-+stehunfähig, kein freies Sitzen, Sprachzerfall, oft kein Erkennen mehr, Schluckstörungen, ungenüg. Nahrungsaufnahme, PEG, Parkinson, Diabetes II, Lactoseintoleranz, kompl. Inkontinenz, keine Psychopharmaka


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker