Aktuelle Zeit: 28. Mai 2017, 16:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 191

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Strom statt Skalpell
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 23:11 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2389
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 952
Danke bekommen: 540x in 418 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 347
Ein Link zur Sendung
"Visite - Spezial"


NDR-Fernsehen


vom 16. Februar 2016


http://www.ardmediathek.de/radio/Visite ... d=14049224


"Strom statt Skalpell"


Eine neue Behandlungs-Methode bei
Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Chirurgen in Stralsund setzen neue
OP-Methode ein.

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!
Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei muelleruerdingen bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Strom statt Skalpell
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 01:58 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 33948
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1049
Danke bekommen: 2562x in 2295 Posts
Geschlecht: weiblich
Bleibt zu hoffen, das die Methode dauerhaft hilft.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Strom statt Skalpell
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 13:34 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2389
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 952
Danke bekommen: 540x in 418 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 347
Na immerhin !!!

Auf jeden Fall eine "sensationelle" Methode
mit einer Erkrankung umzugehen, für die
es bisher nur das Urteil "2 - 3 Monate" gab.

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!
Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Strom statt Skalpell
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 16:26 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 5482
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 742
Danke bekommen: 810x in 717 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 276
Immerhin ist die OP bei der Frau schon ein Jahr her gewesen. Das lässt doch hoffen.
Danke Harald. :girlverbeug:

_________________
Liebe Grüße Tina
Vater (11/30) Magen-Op nach Billroth 2, Diabetes Typ 1, Lymphdrüsenkrebs seit 2009,(nach Schlaganfall am 10.08.2011 verstorben)
Mutter (12/33) Chron.Vorhofflimmern, Mitralinsuffizienz, Tricuspidalklappeninsuffizienz, Marcumar, arterielle Hypertonie, Diabetes Typ 2

Es gibt keine Zufälle, alles hat seinen Sinn und Zweck


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker