Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 74

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Arm dran: Macht Pflege krank?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Nov 2010, 09:54 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8923
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 324x in 267 Posts
Geschlecht: männlich
20.11.2010, 17.00 - 17.30 Uhr, 3SAT, VIVO

Arm dran: Macht Pflege krank?

Moderation: Gregor Steinbrenner

Die häufig auf pflegerische Hilfe angewiesene Gruppe der über 80-Jährigen wird 2050 in Deutschland fast dreimal so groß sein wie heute - und dabei ist eine gute Versorgung schon jetzt nicht gewährleistet: Pflegeskandale, Schreckensberichte aus Pflegeheimen und nur geringe staatliche Unterstützung für die Pflege zu Hause verstören die Bürger - trotzdem verdrängt man gern die Frage "wer pflegt mich im Alter?"

Stefan Krastel aus Kehl pflegt seine Mutter selbst: Vor elf Jahren hatte sie einen Schlaganfall und muss nun rund um die Uhr versorgt werden. Seine Entscheidung kam ihn teuer zu stehen: Er verlor dadurch seinen Job, seine Ersparnisse und fast auch sein Haus. Nun leben seine Mutter und er von 600 Euro Pflegegeld und Hartz IV. Seit Jahren kämpft Stefan Krastel bei den Behörden um Unterstützung und um mehr Geld. Sein Anliegen: Pflege zuhause darf kein Armutsrisiko sein.

Um auf die katastrophale finanzielle Situation vieler pflegender Angehöriger aufmerksam zu machen, legte er im September 2009 sogar einen 900 Kilometer langen Fußweg aus Baden-Württemberg bis vor das Bundeskanzleramt in Berlin zurück.

vivo zeigt mögliche Auswege aus dem Pflegenotstand auf.

Quelle: http://www.3sat.de/page/?source=/vivo/1 ... html&cx=12

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker