Aktuelle Zeit: 11. Dez 2017, 22:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 118

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Alles Liebe, Veronika - Mo 21.11.2011 17:00 bis 17:30 (BR)
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Nov 2011, 19:05 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1101
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 27x in 19 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
[color=#BF0000]Mo 21.11.2011 17:00 bis 17:30 (BR)


Alles Liebe, Veronika

Porträt, Deutschland 2011
Autor: Dorothee Rengeling

Veronika studiert an der Universität in Augsburg. Sie sitzt im Rollstuhl und ist Autistin. Seit einiger Zeit veröffentlicht sie ihre ersten literarischen Werke. Da zeigt sie ihre Welt - Veronikas Welt ist ein Leben zwischen Normalität, Studium und dem Alltag mit ihren Behinderungen, aus dem heraus sie auf die 'normalen' Menschen schaut und ihnen aus ihrer besonderen Perspektive einiges zu sagen hat. Als Veronika vor 19 Jahren auf die Welt kommt, bescheinigen ihr die Ärzte, dass sie geistig und körperlich schwer behindert sei. Ihre Kindheit ist ein einziger Kampf gegen die körperlichen Behinderungen. Sie wird immer im Rollstuhl leben. Nur ihren Arm und ihren Zeigefinger kann sie ein bisschen bewegen. Ihre geistige Behinderung stellt sich aber als Fehldiagnose heraus. Aber niemand weiß genau in den ersten sieben Jahren, was Veronika denkt, denn sie kann nicht sprechen. Bis es die Mutter schafft, Veronika das Schreiben beizubringen. Endlich kann Veronika sich mitteilen. Heute schreibt Veronika auf einer Tastatur, ihre Hand stützt dabei eine Assistentin. Sie studiert an der Universität Augsburg und möchte Schriftstellerin werden. Aber da sie Autistin ist, kann sie nicht ungezwungen in der Welt der 'Normalen' leben. Nur in ihren Texten kann sie sich frei äußern.
Porträt, Deutschland 2011
Autor: Dorothee Rengeling

Veronika studiert an der Universität in Augsburg. Sie sitzt im Rollstuhl und ist Autistin. Seit einiger Zeit veröffentlicht sie ihre ersten literarischen Werke. Da zeigt sie ihre Welt - Veronikas Welt ist ein Leben zwischen Normalität, Studium und dem Alltag mit ihren Behinderungen, aus dem heraus sie auf die 'normalen' Menschen schaut und ihnen aus ihrer besonderen Perspektive einiges zu sagen hat. Als Veronika vor 19 Jahren auf die Welt kommt, bescheinigen ihr die Ärzte, dass sie geistig und körperlich schwer behindert sei. Ihre Kindheit ist ein einziger Kampf gegen die körperlichen Behinderungen. Sie wird immer im Rollstuhl leben. Nur ihren Arm und ihren Zeigefinger kann sie ein bisschen bewegen. Ihre geistige Behinderung stellt sich aber als Fehldiagnose heraus. Aber niemand weiß genau in den ersten sieben Jahren, was Veronika denkt, denn sie kann nicht sprechen. Bis es die Mutter schafft, Veronika das Schreiben beizubringen. Endlich kann Veronika sich mitteilen. Heute schreibt Veronika auf einer Tastatur, ihre Hand stützt dabei eine Assistentin. Sie studiert an der Universität Augsburg und möchte Schriftstellerin werden. Aber da sie Autistin ist, kann sie nicht ungezwungen in der Welt der 'Normalen' leben. Nur in ihren Texten kann sie sich frei äußern.

http://programm.ard.de/TV/bayerischesfs ... t=main#top


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker