Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 08:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 472

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflegezeit
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 15:18 
Hallo !

Bin noch in der Pflegezeit, aber mein Vater ist verstorben. Bin ich verpflichtet an einen Ersten Hilfe Kurs bei meinem Arbeitgeber teilzunehmen ?

Vielen Dank im voraus für die info


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 15:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6520
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3735
Danke bekommen: 610x in 412 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 29
Hallo Ratsuchender,
herzlich willkommen im Treffpunkt für pflegende Angehörige.
Mein herzliches Beileid zum Heimgang deines Vaters.

Deine Frage ist ohne Hintergrundwissen schwer zu beantworten, jedenfalls für mich.

Bist du in der Pflegezeit oder Familienpflegezeit?
Pflegst du noch einen anderen Angehörigen?
Wann endet die Pflegezeit?

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 07:53 
hallo Elke !

Hatte Pflegezeit für ein halbes Jahr, diese würde jetzt aber zum 15.4 enden. Ich pflegete nur meinen Vater. Ich habe nicht gedacht das es so schnell geht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 08:25 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 28702
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1115
Danke bekommen: 1530x in 1226 Posts
Geschlecht: weiblich
Guten Morgen Ratsuchender,

es tut mir Leid, dass zu den Sorgen des Verlustes, jetzt noch Probleme mit dem Arbeitgeber hinzukommen.
Das Gesetz sagt:
Zitat:
Ist der nahe Angehörige nicht mehr pflegebedürftig, weil der Pflegebedürftige verstirbt, endet die Pflegezeit vier Wochen nach Eintritt der veränderten Umstände. In anderen Fällen ist die vorzeitige Beendigung der Pflegezeit nicht möglich.


Ich denke, innerhalb dieser vier Wochen - so lange du noch in der Pflegezeit bist - kann dich der Arbeitgeber nicht zu einer Arbeitsaufnahme zwingen (was ja dieser 1. Hilfe Kurs wäre). Meine Aussage ist nicht rechtsverbindlich, ich bin lediglich eine pflegende Angehörige.

Warum möchtest du diesen 1. Hilfe Kurs nicht absolvieren?
Wann ist dein Vater verstorben?
Würdest du die Pflegezeit beenden wollen oder voll ausschöpfen?

Mein Tipp, wende dich an einen Pflegestützpunkt in deiner Nähe oder wenn es hart auf hart kommt an eine Rechtsberatung.

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 12:06 
Danke erstmal für die lieben Worte. Ich bin noch nicht in der Lage irgentwelche Kurse zu belegen. Mein Vater ist jetzt Anfang März verstorben und der Arbeitgeber wollte das ich die Zeit von 4 Wochen noch verkürze . Weil wohl einige Leute fehlen. Die ganze Zeit , wo ich zu Hause war hat sich keiner gemeldet ,nicht mal als sie erfahren haben das mein Vater verstorben ist. Ich habe ihn begleitet bis zur Letzten Sekunde, er ist in meinen Armen verstorben.Ich habe mit vielen alten Menschen zu tun . Ich brauche unbedingt meine Zeit.Der Arbeitgeber hat sich vor der Pflegezeit auch nicht an mündliche Absprachen gehalten. Man wollte mich auch zur Arbeit überreden ,als mein Vater noch lebte, also in der Pflegezeit.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 12:41 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 28702
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1115
Danke bekommen: 1530x in 1226 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Ratsuchender,

sage deinem Chef ganz deutlich, dass du für deine Trauer die gesetzlich vorgeschriebene Freistellung benötigst und den Dienst nicht antreten wirst.

Ich hoffe, du hast liebe Menschen an deiner Seite, die dich stützen und trösten.

Ich spreche gleich ein Mitglied aus dem Forum an, in der Hoffnung, sie kann dir konkrete Tipps geben.
Darum guck ruhig immer mal wieder rein ins Forum.

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mär 2012, 19:57 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 28702
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1115
Danke bekommen: 1530x in 1226 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Ratsuchender,

das Mitglied hat leider keine Rückmeldung gegeben.
Ich hoffe, du konntest für dich alles gut regeln.

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Apr 2012, 12:24 
Hallo Elke !

Ich habe jetzt alles geregelt .Es gibt Leute die es nicht verstehen ,wenn man noch Zeit braucht ,weil sie denken es dreht sich alles nur um die Arbeit, aber ich habe in meiner kurzen ,intensieven Zeit mit meinem Vater viel erlebt und diese Erfahrungen kann mir keiner mehr nehmen. Familie und Freunde sind für mich das wichtigste geworden.Ich bin stolz und hättes es mir nie verziehen , wenn ich dieses nicht getan hätte.

Allen die pflegen wünsche ich viel Kraft und Mut für ihre Aufgaben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: verpflichtungen dem Arbeitgeber gegen über in der Pflege
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Apr 2012, 09:06 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 28702
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1115
Danke bekommen: 1530x in 1226 Posts
Geschlecht: weiblich
Liebe Ratsuchender!

....Trauer ist wichtig und gut. Ich denke, danach kommt auch wieder eine Zeit der Freude, ein Hoffnungslicht am Ende des Tunnels.

ratsuchender hat geschrieben:
Ich bin stolz und hättes es mir nie verziehen , wenn ich dieses nicht getan hätte.

Diese wertvolle Erinnerung wird dir keiner mehr nehmen können.

Wünsche dir viel Kraft, für dein jetziges eigenes Leben :girlherzblink:

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker