Aktuelle Zeit: 25. Jul 2017, 02:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 8
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3053

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#49Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2014, 21:18 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8027
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 787
Danke bekommen: 2115x in 1453 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
...da ich für das Marketing eines Pflegeheims im polnischen Riesengebirge, Karpacz, eh. Krummhübel zuständig bin.

Hallo Frau Wysocka,

gut, dass Sie wenigstens deutlich machen, dass es sich bei Ihrem Beitrag um Werbung handelt, die legitim ist aber eben entsprechend eingeordnet werden muss.

Zur Sache selbst ist ja bereits viel geschrieben worden. Dies ändert sich auch durch noch so viel Werbung nicht. :floet2:

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei bemolle bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#50Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Okt 2014, 22:53 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 34447
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1069
Danke bekommen: 2615x in 2347 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Gast,
natürlich mußt Du unsere Zweifel aus den Weg räumen, denn schließlich arbeitest Du in einen Heim in Polen.
Ich würde, egal ob die Pflege dort billiger ist, meinen Vater mit Sicherheit nicht dort "abschieben". Denn ist einfach eine Abschiebung und für mich "unmenschlich". Niemand kann etwas dafür, das er alt und krank wird, oftmals ist ein Heim die beste Lösung, aber nicht in einen fremden Land, weit entfernt von der Heimat, ohne Aussicht auf die Besuche von der Familie, Freunde.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Edda bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#51Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Okt 2014, 11:20 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12118
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 543x in 388 Posts
Geschlecht: weiblich
Es lohnt sich nach Polen zu gehen. Dafür sprechen viele Aspekte. Der wichtigste ist der Preis. Dann kommt die Pflege...

:dfbgirliestaun: Diese Aussage erschreckt mich, spricht aber eine deutliche Sprache.

Für mich ist und bleibt die Reihenfolge umgekehrt.
Das Wohl des Menschen sollte im Vordergrund stehen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Ingeborg bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#52Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Okt 2014, 09:55 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8858
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 314x in 259 Posts
Geschlecht: männlich
Der wichtigste ist der Preis.


Solch eine Aussage macht sehr unsympathisch und gehört eindeutig in die Kategorie "Geldgier vor Menschlichkeit".
Wer solch eine Meinung hat mit dem möchte ich nicht mehr diskutieren und klinke mich dann jetzt hier aus.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#53Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Jan 2015, 11:12 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
Also ich würde ein Pflegeheim für meine Mutter - weder in Deutschland und schon gar nicht im Ausland - niemals auch nur ansatzweise in Erwägung ziehen. Meine Mutter ist zwar hochgradig dement, aber sie nimmt mich immer noch wahr - zwar nicht unbedingt mich als immer die selbe Person, aber als Jemanden, dessen Stimme sie kennt und dem sie vertraut. Das geht sogar soweit, dass sie oftmals nicht einmal von meinem Bruder etwas zu trinken annimmt oder gar zu essen.

Des weiteren kenne ich meine Mutter sehr gut. Ich kenne ihre Vergangenheit, viele Geschichten aus ihrer Kindheit, die Namen ihrer Freunde und der Verwandtschaft, ihre Träume, ihre Wünsche, ihre Ängste und ihre Vorlieben. Ich weiß, was sie zu essen mag und was nicht, weiß wie ich sie beruhigen kann oder aufmuntern oder trösten.

All das versetzt mich in die Lage mit ihr zu kommunizieren, immer noch im Kontakt zu bleiben, obwohl sie die Realität nicht mehr wahrnimmt. Wenn ich mich mit ihr unterhalte, dann kann es vorkommen, dass ich in kürzester Zeit zwischen ihrer Kindheit, ihrer früheren Arbeit, oder ihrer Schulzeit hin und her springe, die verschiedensten Persönlichkeiten aus ihrer Vergangenheit annehme oder Fragen nach Personen - oftmals auch verstorbenen - beantworte, ohne sie aufzuregen oder vor den Kopf zu stoßen.

All das kann keine fremde Pflegekraft - egal wie gut sie ist, oder wie gut das Pflegeheim ist, in das ich meine Mutter geben würde. Meine Mutter würde dort vereinsamen, sich in sich zurück ziehen und letztendlich an ihrer Einsamkeit sterben. Ich weiß das, weil ich erlebt habe, wie meine Mutter aus dem Krankenhaus zurück kam, in das sie eingeliefert worden war, da sie eine akute Lungenentzündung hatte (von den Zuständen in dem Krankenhaus - das nicht auf Demenzkranke eingestellt ist - möchte ich überhaupt nicht reden!). Wir brauchten Monate, um sie wieder aus ihrem Schneckenhaus heraus zu locken!

Ich würde es mir niemals verzeihen, wenn ich meine Mutter weggeben würde. Niemals!

Gedicht: "Wenn ich einmal alt bin..."

_________________
"Realität wird überbewertet"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Noir bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#54Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2015, 18:02 
Meine Mama ist seit 2,5 Jahren in einem polnischen Pflegeheim, außer der Entfernung gibt es da nichts zu bemängeln. Ich war natürlich dort ein Paar mal zu Besuch und bin eigentlich positiv überrascht worden. Mama ist in Karpacz, das ist nah der Grenze bei Görlitz und da zahlt sie mit PS 2 nur 1400, und so ne Meinung dass man nur des Geldes wegen seine Eltern abschiebt kann ich nicht nachvollziehen. In deutschen Pflegeheimen ist die Hölle los und es ist mir klar das die aus den Osten noch menschliche Gefühle zeigen. ich habe das durch eine Krakauer Firma erledigt xxxx hießen die


Zuletzt geändert von pflegendeAngehoerige am 22. Mai 2015, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Namen entfernt


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#55Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2015, 19:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6523
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3738
Danke bekommen: 610x in 412 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 29
Hallo Roland!

Herzlich willkommen im Forum für pflegende Angehörige.
Bist du so freundlich und stellst dich den Mitgliedern im Landeplatz vor
oder handelt es sich mit deinem Beitrag lediglich um Werbung?

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#56Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2015, 20:02 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 2948
Wohnort: Schwabenland
Danke gegeben: 584
Danke bekommen: 667x in 557 Posts
Geschlecht: weiblich
Zitat:
und es ist mir klar das die aus den Osten noch menschliche Gefühle zeigen


Dieser Satz gefällt mir nicht. Ich hatte den größten Respekt vor den Altenpflegerinnen in unserem Altersheim, die u.a. meine demente Schwägerin jahrelang in der geschlossenen Demenzstation pflegten. ICH könnte das definitiv nicht leisten.
Pfleger/innen sind Menschen - und überall gibt es solche - und solche......
Klingt mir sehr nach Werbung - nicht mehr und nicht weniger.
LG Moni

PS: Immerhin wurde hier auch schon von polnischen Pflegerinnen berichtet, die wirklich auch nicht das Gelbe vom Ei waren !

_________________
Moni (JG 1954) pflegte Ehemann Hermann (JG 1936) Z.n.Schlaganfall 2004 nach absoluter Arrhythmie, von dem er sich aber gut erholte. Später kamen schwere Arthrose + extreme Schwerhörigkeit dazu. Ab Ende 2014 wurde er immer schwächer. Anf. Jan. 2015 TIA , als Folge PS 2. Am 22.03.15 wurde mir die Diagnose meines Mannes "inoperables Bronchialkarzinom" eröffnet, am 26.03.15 hab ich ihn vom Krankenhaus heimgeholt und am 27.03.15 ist er in seinem Bett friedlich eingeschlafen für immer.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#57Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Aug 2015, 13:26 
Hey Leute,

falls jemand von euch noch auf der Suche nach weiteren Informationen über Pflegeheime in Polen sein sollte, kann ich euch gerne ein paar Auskünfte geben.
Also meiner Meinung nach sind polnische Altenheime als Pflege-Alternative zu den Pflegeheimen hier in Deutschland besonders sinnvoll, da die Pflegeheime hier,
vor allem was die Kosten angeht, doch ziemlich überteuert sind und sich das nicht jeder auf Dauer leisten könnte.
Selbst die eigene Rente reicht oftmals nicht dafür aus..

Zu der Qualität der polnischen Altenheime kann ich sagen, dass diese ausgesprochen hochwertig ist, zumindest die Altenheime, die ich bisher gesehen habe.
Abgesehen davon werden die einzelnen Einrichtungen regelmäßig strengen Kontrollen unterzogen und auch sonst wird stets auf Sauberkeit sowie eine angenehme Atmosphäre geachtet.
So werden zum Beispiel gemeinsame Film- und Spielabende vorgenommen, wie auch Ausflüge nach Deutschland zur Wahl gestellt.

Die Pflegekräfte, die dort arbeiten, wie auch die ärztliche Versorgung sind überaus qualifiziert!
Die meisten von ihnen haben schon vorab einige Jahre in Deutschland gearbeitet und Erfahrungen im Umgang mit Patienten sowie der deutschen Sprache sammeln können.
Ich muss wirklich sagen, dass sich die polnischen Pflegekräfte sehr um das Wohl der Patienten bemühen und auch die Deutsche Sprache ausgesprochen gut beherrschen.
Zudem sind es auch Heime, die speziell für deutsche Patienten ausgelegt bzw. gedacht sind.

Auf besteht die Möglichkeit einen Fragebogen auszufüllen, um sich vorab ein unverbindliches Angebot für Pflegeheime in Polen einzuholen, sofern man interessiert ist.

Hoffe sehr, dass ich jemandem helfen konnte. Ich persönlich habe damit ausschließlich gute Erfahrungen gemacht und kann es nur jedem empfehlen, der noch auf der Suche nach einem geeigneten Altenheim in Polen ist!

Alles Gute,
HereToHelp


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#58Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Aug 2015, 18:13 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8027
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 787
Danke bekommen: 2115x in 1453 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Hey Leute,

falls jemand von euch noch auf der Suche nach weiteren Informationen über Pflegeheime in Polen sein sollte, kann ich euch gerne ein paar Auskünfte geben.



Hallo HereToHelp,

eines interessiert mich wirklich: Gibt es bei den Anbietern von Pflegeplätzen in polnischen Pflegeheimen eigentlich eine Liste mit möglichen Interessenten, die man in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder mit Werbung beglückt? :floet2:

Falls du zu einem Dienstleister gehörst, der solche "Angebote" einstellt, dann streiche uns ruhig von der Liste. Was wir davon halten, kannst du in etlichen Beiträgen davor gern nachlesen.

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei bemolle bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#59Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Aug 2015, 04:30 
Online
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 1792
Danke gegeben: 1695
Danke bekommen: 887x in 526 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
Hallo -

ich finde, es reicht! Verlorene Zeit, diesen Thread noch weiter zu führen. Bringt eure Werbung woanders an! Es gibt genug andere Möglichkeiten, die Menschheit damit zu belästigen - ihr seid hier an der falschen Adresse!

Also Tschüß mit Ü!

Haselnuss

_________________
Barbara (69), pflegte meinen Mann(76), schwere angeborene Kyphoskoliose, 26 J. insulinpflichtiger Diabetes, St.p. OP/Hüftprothese nach Splitterbruch/Bein (2009) nicht lange belastbar, Normaldruck-Hydrocephalus/ohne Shunt, Neuropathie, Netzhaut-Membranen und Makula-Ödeme & - Degeneration, Alzheimer mit vasculärer Komponente/mittlere Stufe (Pflegestufe 4/Österreich), Schwindel unklarer Genese, Harninkontinenz, rechtes Knie dzt. mit Cortison behandelt, evtl. OP geplant (Implantat), Oktober 2016 Sturz/Hüftbruch/OP/Pneumonie, verstorben in Begleitung durch die Familie am 27.10.2016

Motti: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht!" & "Prinzip: Hoffnung!"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Haselnuss bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Im Osten billiger - Zur Pflege ins polnische Altersheim
#60Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Feb 2016, 17:45 
Kompetente und freundliche Beratung, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Pflegeleistungen auf höchstem Niveau, sowie die grenznahe Lage – all das zeichnet Pflegeheime in Polen aus.

Pflegehei mit vorteilhaftem Preisangebot nimmt Seniorinnen und Senioren aus Deutschland auf.

Das Haus ist gemäß europäischen Standards und Richtlinien alters-, behindertengerecht und vor allem Barrierefrei eingerichtet.
Vorhanden sind Pflegebetten mit Nachtschränkchen, Alarm, Rufsystem; Fenster- und Türalarm, Badezimmer mit ebenerdigen Duschen, eine Rampe, Aufzug mit einer Plattform, Tages-, Behandlungsraum, Salzgrotte u.v.m.

Die Preise für die Unterbringung und Pflege richten sich je nach diagnostizierten Krankheiten, Behinderungen und dem damit verbundenen Pflegeaufwand. Der Preis für die Unterbringung und Pflege ist individuell vereinbar.

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Bitte kontaktieren Sie mich.


Zuletzt geändert von pflegendeAngehoerige am 3. Feb 2016, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Werbung entfernt


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker