Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 828

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 21:11 
hallo in die Runde
und ein gesundes neues Jahr

ich habe vorgestern eine interessanten Beitrag auf RTL gesehen.

Setze hier mal den Link, bis Montag ist er auf jeden Fall zu sehen.
bitte bis auf 20 Minuten vor spulen!!

http://rtl-now.rtl.de/guten-abend-rtl-w ... 1&season=0


unsere Koch soll sich auf jeden Fall zum hospitieren schlau machen.
Diese Variante ist sicher zig mal besser als alle fertigen tiefgekühlten Produkte.
Zumal sie auch gleich hochkalorisch sind.

LG

Susanne :girlwinke:

Vielleicht findet jemand Interesse daran


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 21:27 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29345
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1143
Danke bekommen: 1614x in 1289 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Susanne,

danke für den Link - habe mir die Sendung gleich angesehen. Sehr interessant.
Ob das der Schaum ist, den Ingo uns vorgestellt hat?
ernahrung-bei-schluckstorungen/schaum-zur-geschmacksstimulation-bei-schluckstorung-t13644.html

Vielleicht interessiert dich auch dieser Beitrag
ernahrung-bei-schluckstorungen/essen-bei-schluckstorungen-t13995.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 21:47 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 327
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Hört sich interressant an.Vieleicht wäre das eine Sache für meinen Mann.Der verschluckt sich ja dermassen das er "vergisst" Luft zu holen.Er hat jetzt eine PEG;aber vieleicht geht das eine oder andere dann auch so.Muss mich mal schlau machen wie das geht.

_________________
Margret - Ehemann Neuropathie, Demenz, Darmkarzinom

Wenn man das Dasein als eine Aufgabe betrachtet, dann vermag man es immer zu ertragen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 22:29 
hallo Elke

wenn ich es richtig verstanden handelt es sich nur
bei Herstellen von Espresso um Zugabe von Stabilisatoren

ansonsten geht es eher um dieses Prinzip


http://www.buchgourmet.com/prod_details ... subcat=674

Susanne


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2012, 22:39 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29345
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1143
Danke bekommen: 1614x in 1289 Posts
Geschlecht: weiblich
ahaaaa ....... habe noch diesen interessanten Artikel gefunden
http://www.pflegestufe.info/rss/2011-ii/2011-06-30.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Jan 2012, 01:24 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8923
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 324x in 267 Posts
Geschlecht: männlich
Diese passierte Zeug schmeckt einfach nicht.... egal ob als Bratwurst oder Schnitzel.

Elke hat geschrieben:
Ob das der Schaum ist, den Ingo uns vorgestellt hat?


Jo, das was wir auf der Rehacare probiert haben war das gleiche und das schmeckt sehr gut.


Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Jan 2012, 02:26 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 327
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Kann man die Nahrung selbst herstellen oder gibt es die zu kaufen?????Und wenn ja wo????
Hab mal weitergeguckt ...was Ingo da zeigt sieht ja doch nicht so toll aus...das kann ich besser mit pürieren.bloss ..damit verschluckt er sich auch.Na mal weiter gucken.

_________________
Margret - Ehemann Neuropathie, Demenz, Darmkarzinom

Wenn man das Dasein als eine Aufgabe betrachtet, dann vermag man es immer zu ertragen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Jan 2012, 03:12 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8923
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 324x in 267 Posts
Geschlecht: männlich
Dieses vorpürierte Zeug schmeckt nicht und ist auch von der Konsitenz nicht geeignet.

Das mit dem Schaum ist ne tolle Sache, verschlucken geht da nicht.
Gibts jetzt auch als Set mit Pumpe.
Klick hier !

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 20:12 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29345
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1143
Danke bekommen: 1614x in 1289 Posts
Geschlecht: weiblich
hallo Elke

wenn ich es richtig verstanden handelt es sich nur
bei Herstellen von Espresso um Zugabe von Stabilisatoren

ansonsten geht es eher um dieses Prinzip


http://www.buchgourmet.com/prod_details ... subcat=674

Susanne


:hallo3: Grundausstattung haben wir im Hause, morgen gibt es Hasenschaum :girllachen:
nur das Kochbuch war mir bisher noch zu teuer.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 21:44 
Zitat:

:hallo3: Grundausstattung haben wir im Hause, morgen gibt es Hasenschaum :girllachen:
nur das Kochbuch war mir bisher noch zu teuer.


wenn du Kopien bestimmter Rezpete brauchst
bitte den Finger heben :girlja:
für Hasis Hasenschaum mach ich doch alles :girllachen:

LG

Susanne


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 22:08 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29345
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1143
Danke bekommen: 1614x in 1289 Posts
Geschlecht: weiblich
Hase kann zwar schlecht schlucken, aber noch den Daumen heben und ich hoffe, bald auch wieder bis unter die Decke :girllachen: wenn er wieder Dank deiner Rezepte zu Kräften gekommen ist :gern:

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes zum Thema Schluckstörungen
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 22:25 
Online
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2690
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 1070
Danke bekommen: 576x in 445 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 364
Hallo ..... der folgende Artikel stand vor ein paar Tagen in der Krefelder WZ

http://www.wz-newsline.de/lokales/krefe ... -1.1448982

.... Gruß Harald :10hallo2:

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!

Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker