Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017, 08:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 751

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe....Oma verteilt Kot überall
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 11:57 
Hallo ihr lieben

Bin hier gelandet auf der Suche nach einigen guten Tipps. Bin ziemlich verzweifelt. Ich pflege seit einiger Zeit meine Oma zusammen mit Mutter. Sie ist bettlägerig und immer , gerade nachdem sie sich eingekotet hat, fängt sie sofort an alles an Wände,im Bett und überall hinzuschmieren. Wir achten schon darauf aber sie macht das dermaßen heimlich, das wir meist zu spät kommen und schon alles verteilt ist. Langsam sind wir mit unserer ´Geduld am Ende denn sie kotet mindestens drei mal täglich ein...... und immer schön verteilt :-(
Sicher könnt ihr euch vorstellen, wie da der Tagesablauf aussieht. Oma komplett ausziehen und waschen, anziehen, essen reichen, hinlegen,wieder komplett waschen, Bett abziehen, alles abwaschen, Essen reichen, Oma komplett waschen........usw. Wir sind am Ende mit den Nerven.
weiß hier jemand Rat, wie man zumindest verhindern kann das sie den Kot nicht immer überall verteilt????
Es muß doch eine Möglichkeit geben, das irgednwie in den Griff zu kriegen, wie machen das denn die Leute im Heim???
Bitte, bin für jeden Rat dankbar und zu allen Taten bereit, wenns nur hilft das diese Sauerei ein Ende hat.
Danke euch

Liebe Grüße
renatchen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 12:09 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 8536
Wohnort: Idstein
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 177x in 153 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Renate,

herzlich Willkommen hier in unserem Forum. Vielleicht magst du dich richtig registrieren und öfters bei uns vorbeischaune. So hättest du Gelegenheit, dich mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen....

Was dein Problem angeht: du schreibst, dein Oma sei bettlegerig, offensichtlich aber noch so fit und "mobil", dass sie die Windeln aufmachen kann und alles überall verteilt...
Wäre eventuell ein Pflegeschlafsack ein Lösung? Es gibt welche, die im Rücken geschlossen werden, da könnte sie dann gar nicht selbst an die Windel kommen.

Schau mal z.B. hier:
http://www.pflegebekleidung.eu/pflegeschlafsaecke/
Es gibt natürlich auch welche ohne Arme, musst mal "googleln"...

Ist sie dement? Weiß sie ansatzweise, was sie da tut? Drücke dir die Daumen, dass ihr ein Lösung findet!
Liebe Grüße
Sandra

_________________
Herzliche Grüße Sandra
Sandra 03/71 und Max 06/70 mit Nina, geb. 20.01.2001 (schwer körperlich und geistig behindert nach Frühgeburt, 530g; starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektgekoppelte Anfälle und viele andere "Baustellen") und Lukas geb. 19.06.08

Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen! Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 12:12 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 8536
Wohnort: Idstein
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 177x in 153 Posts
Geschlecht: weiblich
...ich nochmal... :-D

es gibt auch so genannte Pflegeoveralls, die extra für solche Fälle konzipiert wurden...

Schau hier:
http://www.hilfsmittel-seniorenbedarf.d ... 93c22ee975

_________________
Herzliche Grüße Sandra
Sandra 03/71 und Max 06/70 mit Nina, geb. 20.01.2001 (schwer körperlich und geistig behindert nach Frühgeburt, 530g; starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektgekoppelte Anfälle und viele andere "Baustellen") und Lukas geb. 19.06.08

Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen! Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe....Oma verteilt Kot überall
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2009, 12:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6520
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3735
Danke bekommen: 610x in 412 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 29
renate hat geschrieben:
Hallo ihr lieben


Es muß doch eine Möglichkeit geben, das irgednwie in den Griff zu kriegen, wie machen das denn die Leute im Heim???
Bitte, bin für jeden Rat dankbar und zu allen Taten bereit, wenns nur hilft das diese Sauerei ein Ende hat.
Danke euch

Liebe Grüße
renatchen



Hallo Renate,

herzlich willkommen im Selbsthilfeforum für pflegende Angehörige.

Suchst du einen professionellen Rat, dann schau doch bitte einmal in diese Foren

http://forum.pflegenetz.net/index.php

http://www.pflegeboard.de/forum/


Suchst du den Rat und Austausch mit pflegenden Angehörigen, kannst du dich gerne bei uns registrieren.

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mai 2009, 09:22 
Vielen , vielen Dank für Eure Hilfe
Leider hatte ich bisher noch keine Zeit mich auf den diversen Seiten umzuschauen aber ich werde es heute Nacht sicher tun :-)) ansonsten hab ich ja leider keine Zeit dazu
Ich lasse Euch dann auch gern wissen, was ich gefunden habe .
Jetzt weiß ich aber zumindest, das es Lösungen gibt.
Ein ganz herzliches,liebes und riesengroßes DANKE dafür.
Allein die Hoffnung auf eine Lösung baut mich schon wieder etwas auf :-)
Bis später dann...ich melde mich auf jeden Fall wieder und ich überlege mir ernsthaft auch das mit der Anmeldung :-)

GLG Renatchen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 09:27 
Hallöchen

da bin ich wieder einmal um etwas zu berichten ,das mich wirklich aus den Socken gehauen hat.
Nachdem ich diverse Seiten (eure Vorschläge) angesehen habe, und schon einige Lösungen akzeptabel fand, ging ich stolz und erleichtert zur Mutter um zu berichten. Und was dann geschah könnt ihr euch nicht vorstellen..........
Mutters Aussagen mal kurz gefasst: neee, also das mit dem Schlafsack, das kann man ja der Oma nicht antun, neee , so ein Body, das ist doch viel zu warm, nee so eine Hose nicht, sie hat noch nie Hosen getragen. :shocked:
Dann bot ich ihr an, selbst einen Schlafsack zu nähen (ich nähe viel und gerne) und dann kam doch glatt: nee dann wird sie nachher noch wund. Also es war alles vergebens, denn was auch immer ich von nun an vorschlagen werde, es wird nichts angenommen. Man, ich war so wütend das ich am liebsten gesagt hätte, mach doch deine ...e alleine aber.....glücklicherweise konnte ich mich da gerade noch zurückhalten :oops: . Aber ich habe ihr gesagt das ich ab jetzt nicht mehr von ihr hören will, das alles Mist ist und es doch eine Lösung geben müsse :-x .
Tja , ich weiß nicht wie eure Erfahrungen diesbezüglich sind aber ich fürchte , das ich jetzt ersteinmal lernen muß, die Schnauze zu halten und einfach nur noch zu funktionieren, ich frage mich nur wie lange ich das aushalten soll.
Tragischer Verlauf, aber ich habe wirklich mein Bestes gegeben, wenns nicht angenommen wird, kann ich nur noch resignieren :(
Und wie fühle ich mich jetzt? Ehrlich gesagt hat mich verletzt, das meine Vorschläge, auch jene die mir ja selbst viel Arbeit machen würden, ich sie aber dennoch gern gemacht hätte, einfach übergangen werden.
Jetzt fühle ich mich irgendwie nur noch benutzt.
Nach dem Moto: mach was ich sage, höre Dir mein Gejammer an aber ändere nichts daran..........
Verzweiflung , ist wohl das passende Wort für meinen momentanen Zustand :-(

GLG Renatchen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 12:40 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12118
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 543x in 388 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Renate,

das tut mir echt leid, dass du so gegen die Wand gelaufen bist mit deinen gut gemeinten Vorschlägen. Da bist du verständlicher Weise jetzt ziemlich gefrustet.

Vielleicht ist deine Ma auch im Moment so überlastet, dass die Vorschläge erst bei ihr ein wenig "reifen" müssen und sie nach gewisser Zeit doch noch einlenkt. Manchmal braucht man Zeit zum Nachdenken, vor allem, wenn viele Info's auf einmal kommen.

Sprich sie doch in ein paar Tagen noch mal an, ob sie über deine Vorschläge nachgedacht hat.


Genau so, wie ich dich jetzt noch mal anspreche, ob du dich nicht noch hier anmelden möchtest. Dann würden sicher noch viel mehr Mitglieder auf dich eingehen, die im Gästebereich vielleicht nicht so gern schreiben.

Ist auch nur ein Vorschlag, aber ich würde mich freuen. Wir haben mehrere junge Frauen hier, die sich um Oma oder Opa kümmern.

_________________
Liebe Grüße
- Ingeborg -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 19:24 
Online
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 17122
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 135
Danke bekommen: 397x in 347 Posts
Geschlecht: weiblich
Dem kann ich nur zustimmen. Diese Situation in der du steckst zieht dich sicher noch öfter runter.

_________________
Liebe Grüße Grizi


Grizi und Harald 60J. + 62 J.- Harald hatte eine Hirnblutung 07 erlitten, Hemiplegie rechts, Aphasie, Pflegestufe 3 ,hat gute Fortschritte in den letzten Jahren gemacht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Jun 2009, 09:08 
Danke Euch, ich habe eure Antworten gelesen, konnte aber erst jetzt antworten.
Ihr habt sicher Recht, ich sollte mehr Geduld mit der Mutter haben.........naja, wir sind wohl beide wegen der Umstände ziemlich gereizt.
Irgendwie schwebt man ja auch immer zwischen MItleid, Wut und Verzweiflung.
Aber ich werde mich jetzt auch mal anmelden, denn ihr habt mich doch sehr aufgebaut, DANKE dafür.
Heut Abend werde ich es gleich angehen, jetzt fehlt mir die Zeit dazu. Danke Euch nochmal und bis bald :-)

GLG Renate


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker