Aktuelle Zeit: 11. Dez 2017, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 779

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Aug 2012, 14:59 
Hallo an alle,

mich beschäftigt eine Begebenheit, die mich sehr nachdenklich macht. Eine Pflegeperson, PS II, orientiert, körperlich eingeschränkt, betreut von einer Pflegeeinrichtung und einer zusätzlichen verwandten Pflegeperson, wird von der Pflegeeinrichtung zu einem Ausflug mündlich eingeladen. Die Pflegeperson nimmt dieses Angebot der Pflegeeinrichtung an und wird an diesem Tag noch durch eine verwandte Person dabei begleitet. Nun ergibt sich nach dem Ausflug (ca. 15 Patienten, Transport Bus und Schiff und 4 Betreuer) eine den Patienten einen Rechnungsbetrag von 300 Euro. Argumentation der Pflegeeinrichtung war, dass die Pflegeperson in diesem laufendem Jahr schon die Verhinderungspflege der Krankenkasse beantragt und ausgeschöpft hat, werden diese Kosten an die Pflegeperson weitergeleitet.
Wer kann mir helfen, ob das im Rahmen der Verhinderungspflege gilt?

Ich freue mich auf ihre Antworten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Aug 2012, 15:21 
Offline
Administrator

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6628
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3931
Danke bekommen: 645x in 431 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Hallo Christ,

herzlich willkommen im Treffpunkt für pflegende Angehörige.
Deine Frage verstehe ich noch nicht so richtig.

Du schreibst eine Pflegeperson einer Pflegeeinrichtung will einen Ausflug über Verhinderungspflege abrechnen.
Meinst du mit Pflegeeinrichtung ein Pflegeheim?
Bewohner eines Pflegeheimes haben gar keinen Anspruch auf Verhinderungspflege.

 ! "pflegendeAngehoerige":
Pflegebedürftige haben für vier Wochen pro Kalenderjahr Anspruch auf eine Ersatzkraft, wenn die ehrenamtliche Pflegeperson z. B. wegen eines Urlaubes oder eigener Krankheit ausfällt. Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat. Die Kosten für eine Ersatzpflegekraft trägt die Pflegekasse bis zu einem Betrag von 1.550,00 EUR im Kalenderjahr. Leistet eine Fachkraft eines Pflegedienstes die sogenannte Verhinderungspflege, übernimmt die Kasse die Kosten für die Ersatzpflege bis zu einem Betrag von 1.550,00 EUR.


Das Verhinderungspflegegeld ist dafür gedacht, die Pflegeperson zu entlasten
und keinesfalls für Reisekosten des Pflegebedürftigen.

Beispiel:
Pflegeperson ist verhindert, eine Ersatzpflegekraft übernimmt die Pflege,
macht an diesem Tag einen Ausflug mit dem Pflegebedürftigen,
dann kann über die (stundenweise) Verhinderungspflege die Ersatzpflegekraft finanziert werden,
aber nicht die Reisekosten.

Oder habe dich falsch verstanden????

_________________
Herzliche Grüße
Der Admin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Aug 2012, 17:38 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2012
Beiträge: 70
Wohnort: Oppenau
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
christ c. hat geschrieben:
Hallo an alle,

mich beschäftigt eine Begebenheit, die mich sehr nachdenklich macht. Eine Pflegeperson, PS II, orientiert, körperlich eingeschränkt, betreut von einer Pflegeeinrichtung und einer zusätzlichen verwandten Pflegeperson, wird von der Pflegeeinrichtung zu einem Ausflug mündlich eingeladen. Die Pflegeperson nimmt dieses Angebot der Pflegeeinrichtung an und wird an diesem Tag noch durch eine verwandte Person dabei begleitet. Nun ergibt sich nach dem Ausflug (ca. 15 Patienten, Transport Bus und Schiff und 4 Betreuer) eine den Patienten einen Rechnungsbetrag von 300 Euro. Argumentation der Pflegeeinrichtung war, dass die Pflegeperson in diesem laufendem Jahr schon die Verhinderungspflege der Krankenkasse beantragt und ausgeschöpft hat, werden diese Kosten an die Pflegeperson weitergeleitet.
Wer kann mir helfen, ob das im Rahmen der Verhinderungspflege gilt?

Ich freue mich auf ihre Antworten


Hallo Christ,
kommt mir alles bischen komisch vor.
Üblich ist wohl, dass die Einrichtung im Vorfeld über etwaige Kosten aufklärt,
und die einzelnen Interessenten persönlich ihre Möglichkeiten aufzeigen.
Ob überhaupt über Verhinderungspflege abgerechnet werden konnte, scheint mir fraglich.
Ich meine die Einrichtung hätte vorher detailiert die Kostenfrage erörtern müssen.

Gruß
Claus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 19:14 
Danke für eure Antworten,

es ist wirklich so, dass diese Einrichtung meine Mutter nicht über die Kosten aufgeklärt hat und dann diese , ich nenne sie mal Ausflug und Bespaßungskosten,
bei der Krankenkasse durch die Verhindertenpflege abgerechnet werden sollte.
Ihr könnt mir glauben, meine Mutter hätte nie diesen Ausflug zugesagt, wenn sie gewusst hätte wie viel dieser Ausflug kostet.

Gruß

Christ


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Aug 2012, 06:31 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29322
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1140
Danke bekommen: 1609x in 1285 Posts
Geschlecht: weiblich
Guten Morgen Christ,

so richtig kann ich dir leider immer noch nicht raten, denn aus deinem Beitrag geht nicht eindeutig hervor

lebt deine Mutter in einem Pflegeheim, das mit den Bewohnern einen Ausflug gemacht hat
oder in der Häuslichkeit und wird von einem ambulanten Pflegedienst betreut
und dieser ambulante Pflegedienst hat einen Tagesausflug für seine Kunden angeboten?

Lies bitte auch diese Antwort

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Aug 2012, 14:50 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 7476
Wohnort: Land Brandenburg
Danke gegeben: 238
Danke bekommen: 89x in 82 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 25
Hallo Christ

ich weiß nur das bei einen Tagesausflug
der angeboten wird eine eigen Pauschale entsteht
z.B. ich habe ja ehrenamtlich einen Herrn betreut und
er wollte immer 2 mal im Jahr in seine Heimatstadt
mußte immer erst von der Betreuerin abgesegnet werden zwecks Taxikosten
denke mal das sie also aus eigen Mitteln kam
der PD wo ich immer noch regelmäßig bin führt aber auch mit 2 mal im Jahr
Tagesausflüge mit mehreren Bewohnern durch
werde mal nachfragen über welche Leistungen das abgerechnet werden kann oder
ob die Bewohner einen Eigenanteil zahlen

ganz herzliche grüße
Andreas18

_________________
Andreas (11/66)
pflegte meine Mutter Herzinsuffizienz, Osteoporose, Arthrose, 85 Jahre, Pflegestufe II (verstorben)
zuvor 5 Jahre meinen Vater gepflegt (verstorben)
Schwiegervater Dickdarmkarzinom - Metastasen in der Leber und der Lunge(verstorben)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Sep 2012, 23:21 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: essen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Hallo, Christ
Habe dich so verstanden
" der Pflegedienst lädt die gepflegte mündlich ein, denkt er kann über Verhinderungspflege abrechnen
( was scheinbar auch möglich ist), wußte nicht das die Verhinderungspflege bereits ausgeschöpft war und stellt euch das dann in Rechnung.
Ich würde die Rechnung nicht bezahlen, da dies das Verschulden des Pflegedienstes ist. Sie hätten vorher die Finanzierung klären müssen.Außerdem sagtest du etwas von einer " mündlichen Einladung".
Ich hatte ein offenes Gespräch mit einem Pflegedienstleiter, der erklärte mir "Pflege ist ein hartes Buisness, da geht es um Geld"
Laß nicht locker, wenn der Fall so liegt.Vielleicht noch mit dem Hinweis deiner Kasse darüber Bescheid zu geben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausflug aus Mitteln der Verhinderungspflege
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Dez 2012, 04:26 
danke für eure Beiträge, ich bleibe dran und berichte euch

Christ c.


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 25. Dez 2012, 04:26.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker