Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 06:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 516

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 19:05 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29336
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1142
Danke bekommen: 1613x in 1288 Posts
Geschlecht: weiblich
Elektrische Schiebe- und Bremshilfe für Faltrollstühle und Pflegerollstühle - RadUn

Hilfsmittel Nr.: 18.99.11.0001

Die Schiebehilfe Heymer -RadUn erleichtert der Begleitperson das Schieben des Rollstuhls. Mit Hilfe der Elektronik kann der Rollstuhl ganz sanft beschleunigt und abgebremst werden. Beim Anhalten verriegeln die Magnetbremsen automatisch und verhindern somit ein Wegrollen des Rollstuhles.

Der Zusatzantrieb Heymer -RadUn wird direkt mit einem neuen Rollstuhl geliefert, oder kann an vorhandene Rollstühle nachträglich angebaut werden. Auf Grund der innenliegenden Motoren wird die Gesamtbreite des Rollstuhls kaum verändert, so dass er mit dem Zusatzantrieb Heymer -RadUn auch noch durch alle Türen passt.

Der Antrieb braucht innerhalb des Hauses nicht abgebaut werden, wie bei vielen anderen Geräten. Wenn die elektrische Schiebehilfe nicht genutzt werden soll, wird der Antrieb ausgeschaltet und die Magnetbremsen geöffnet, der Rollstuhl kann frei geschoben oder über die Greifreifen gefahren werden.

http://www.rehatechnik-heymer.de/Produk ... ehle/RadUn

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 20:24 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 5638
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 632
Danke bekommen: 764x in 599 Posts
Geschlecht: weiblich
sieht gut aus,
lässtsich so ein Rolli dann noch falten??
oder stört das Teil dabei?

uns sachwer wirds kann wohl auch zum verladen oder
auch für Selbstfahrer wie Mac ,oder?

kommen ja schon 13 kg dazu

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 01:14 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8922
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 322x in 266 Posts
Geschlecht: männlich
Ist ja so ziemlich das Gleiche wie E-Fix (Motor im Rad).
So wie ich das im Prospekt lese lenkt der aber nicht, frage mich wie schwer das dann wohl ist um die Kurve zu fahren. ???

Ich schwör auf E-Fix und was anderes kommt mir hier nicht ins Haus. :boys_lol:

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 05:39 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 17275
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 205
Danke bekommen: 434x in 370 Posts
Geschlecht: weiblich
Ich auch. Wir haben auch andere Schiebehilfen getestet und gehabt.
E-Fix ist noch das was am optimalsten funktioniert.

_________________
Liebe Grüße Grizi


Grizi und Harald 60J. + 62 J.- Harald hatte eine Hirnblutung 07 erlitten, Hemiplegie rechts, Aphasie, Pflegestufe 3 ,hat gute Fortschritte in den letzten Jahren gemacht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 05:49 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29336
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1142
Danke bekommen: 1613x in 1288 Posts
Geschlecht: weiblich
So wie ich das im Prospekt lese lenkt der aber nicht, frage mich wie schwer das dann wohl ist um die Kurve zu fahren. ???

vermutlich genau wie dem via mobil und das klappt bei uns schon seit 18 Jahren :dfbgirliezwinkern:
nur das via mobil schränkt die Kantelung am Rollstuhl ein,
sprich:
wenn das am Rollstuhl ist, kann ich Gerd im Rollstuhl nicht mehr nach hinten kanteln.

Ingo hat geschrieben:
Ich schwör auf E-Fix und was anderes kommt mir hier nicht ins Haus.

Wollte DIR diese Modell auch keinesfalls aufschwatzen,
aber es gibt bestimmt ANDERE Menschen, die sich dafür interessieren.

Ich auch. Wir haben auch andere Schiebehilfen getestet und gehabt.
E-Fix ist noch das was am optimalsten funktioniert.

Wollte auch DIR diese Modell auch keinesfalls aufschwatzen,
aber es gibt bestimmt ANDERE Menschen, die sich dafür interessieren.

Ich habe das auch nicht als Alternative zum e-fix vorgestellt
und auch nicht als Alternative zum e-mobil,
sondern als Alternative zum via mobil - einer Schiebehilfe.


Und letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn oder seinen Angehörigen geeignet ist.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 07:44 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 5638
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 632
Danke bekommen: 764x in 599 Posts
Geschlecht: weiblich
Liebelein
ich dachte auch nicht an Alternative zum Emobil
sondern ich bin diejenige die den Rolli hier Berhauf schiebt

deshalb die Frage falten des Rollis mit diesem Anbau noch
möglich?

sehr viel schwerer? a. zum verladen oder auch für Mac in der Wohnung
wo er ja selbst rollen muss.... :bh:

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 09:20 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8922
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 322x in 266 Posts
Geschlecht: männlich
Elke hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:
So wie ich das im Prospekt lese lenkt der aber nicht, frage mich wie schwer das dann wohl ist um die Kurve zu fahren. ???

vermutlich genau wie dem via mobil und das klappt bei uns schon seit 18 Jahren :dfbgirliezwinkern:


Wenn die Haupträder angetrieben werden müssen die unterschiedlich schnell drehen um damit um die Kurve zu fahren. Das muss ja irgendwie elektronisch gesteuert werden.
Müsste man vorher mal ausprobieren wie sich das fährt und lenken lässt.

Elke hat geschrieben:
Ich habe das auch nicht als Alternative zum e-fix vorgestellt

Ist aber technisch fast baugleich mit dem E-Fix (Antrieb in den Haupträdern) und deshalb da sicher auch eine Alternative.

Elke hat geschrieben:
Und letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn oder seinen Angehörigen geeignet ist.

Klar, deshalb wären Erfahrungsberichte von dem Antrieb sicher hilfreich.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 14:48 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29336
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1142
Danke bekommen: 1613x in 1288 Posts
Geschlecht: weiblich
Liebelein
ich dachte auch nicht an Alternative zum Emobil
sondern ich bin diejenige die den Rolli hier Berhauf schiebt

deshalb die Frage falten des Rollis mit diesem Anbau noch
möglich?

sehr viel schwerer? a. zum verladen oder auch für Mac in der Wohnung
wo er ja selbst rollen muss.... :bh:


Gibt es noch das Modell Rasant
da kannst du schieben oder Mac selbst
und Rollstuhl lässt sich falten .....

Hilfsmittel Nr.: 18.99.05.0018

Der Heymer -Rasant ist ein elektrischer Zusatzantrieb für den Rollstuhlfahrer, der an nahezu alle Faltrollstühle und viele Pflegestühle angebaut werden kann. Der Zusatzantrieb verwandelt Ihren Faltrollstuhl in einen Elektrorollstuhl, wobei nahezu alle Vorteile des Faltrollstuhls erhalten bleiben. Die Gesamtbreite des Rollstuhls ändert sich nicht durch den Anbau des Zusatzantriebes und der Stuhl bleibt weiterhin faltbar.

http://www.rehatechnik-heymer.de/Produk ... hle/Rasant

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jul 2014, 08:06 
Offline
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1665
Wohnort: Marburg
Danke gegeben: 591
Danke bekommen: 554x in 380 Posts
Geschlecht: männlich
Seit Mittwoch haben wir an Gerdis Pflegerollstuhl auch eine Schieb- und Bremshilfe.
Ich habe mich für das viamobil-System entschieden, da die Führung optimal für mein
krummes Kreuz passt.

So können wir jetzt endlich um die Häuser ziehen, Freunde in der Nähe besuchen und
auch mal zum Kaffeetrinken ausfahren. Ich freu mich sooo…

_________________
Herzlicher Gruß
Jürgen


___________________
Ich (06/47) pflege meine Ehefrau Gerdi (11/49)
Gerdi: Subarachnoidalblutung Hunt und Hess Grad V bei Ruptur eines intrakraniellen Aneurysmas
Locked-in-Syndrom komplett, PEG, Silber-Trachealkanüle, Zuhause seit 03/2012, GdB 100%, PS III

Jürgen: SAPHO-Syndrom mit Spondylitis ankylosans (M. Bechterew) GdB 80%
___________________
„In der schlimmsten Not zerstreue deine Kraft nicht durch Klagen.“
(Johann Kaspar Lavater)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Schiebe- und Bremshilfe Radun
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Okt 2014, 15:45 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 560
Wohnort: 47839 Krefeld
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 81x in 63 Posts
Geschlecht: weiblich
Habe nun mal Alber angeschrieben wegen eines E-Fix.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker