Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 23:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 547

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe bei Beantragung und Verwaltung eines PB
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Okt 2014, 15:18 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8373
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 883
Danke bekommen: 2263x in 1547 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Die Beantragung und Verwaltung eines persönlichen Budgets für sich oder einen angehörigen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die sich nicht jeder selbst zutraut und/oder die Zeit dafür aufbringen kann.

Diese Firmen/Vereine haben sich auf Hilfestellungen spezialisiert:

http://www.proroba.de/

http://www.budget-begleitung.de/

http://www.stuetzrat.de/about/

http://www.betreuungsservice-rhein-sieg ... atung.html

http://www.assistenzberatung.de/

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird sich bei einem größeren Bekanntheitsgrad der Möglichkeiten, die ein persönliches Budget bietet, und einer damit verbundenen verstärkten Inanspruchnahme wohl verlängern. Eine Aussage über die Qualität der angebotenen Dienstleistungen ist natürlich leider nicht möglich.

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Beantragung und Verwaltung eines PB
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Okt 2014, 11:33 
Offline
Administrator

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6629
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3934
Danke bekommen: 645x in 431 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Selbstbestimmt leben, durch Persönliches Budget

SeBeKo begleitet Menschen mit einer (Schwerst-) Behinderung oder von einer Behinderung bedrohte Menschen, egal ob jung oder alt und unabhängig von der Art der Beeinträchtigung, auf Ihrem Weg in ein selbstbestimmtes, inklusives Leben.

http://www.sebeko.com/

_________________
Herzliche Grüße
Der Admin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Beantragung und Verwaltung eines PB
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Nov 2014, 11:26 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8373
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 883
Danke bekommen: 2263x in 1547 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Ein weiterer Anbieter, der mir im Internet aufgefallen ist:

Assistenz und Budgetberatung Dipl.Ök. Hans-Werner Einhoff

http://www.assistenzberatung.de/

Ausweislich der Homepage sind sowohl der Betreiber der Seite als auch zwei der Team-Mitglieder selbst behindert und auf assistentz angewiesen.

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe bei Beantragung und Verwaltung eines PB
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Dez 2016, 20:18 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8373
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 883
Danke bekommen: 2263x in 1547 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Ein weiterer Anbieter:

http://assistenz.de/

Assistenz.de unterstützt Menschen mit Behinderung rund um das persönliche Budget.
Außerdem werden Anträge für Interessierte gestellt, das Verfahren begleitet und nach Bewilligung die Budgetassistenz übernommen. Das heißt Unterstützung auch bei der Personalsuche, erstellen von Lohnabrechnungen und vieles mehr.

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Beratung zum Persönlichen Budget
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 19:01 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8922
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 322x in 266 Posts
Geschlecht: männlich
Ich habe mal eine Liste mit Beratungsstellen und Dienstleistern zum Thema "Persönliches Budget" erstellt.

KLICK HIER !!!

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Ingo bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker