Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018, 06:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 50

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Nahrungsverweigerung + drohende Zwangseingriffe ...
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jan 2018, 12:12 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2016
Beiträge: 26
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Guten Tag,

... meine demenzkranke Mutter isst nur unregelmäßig seit Ihrer Einlieferung im Krankenhaus (anläßlich einer Lungenentzündung). Die Folge einer Gewichtsabnahme von immerhin 20 Kilogramm. Zwar liegt hier noch kein Untergewicht vor, aber das Problem könnte sich ja schleichend verschärfen.

Ich denke hier ist Geschick gefragt : aber wie überzeugt man einen Demenzkranken mit Pflegegrad 4, dass er entsprechend vernünftig sich ernähren muss um "gesund" zu bleiben ?!

Das Ziel Astronautenkost oder Sonden-Legung zu vermeiden ist durchaus da in meiner Family, aber das erweist sich als sehr schwierig. Mein Vater vertritt die These dass hier eine gewisse Lebensmüdigkeit möglicherweise vorliegt. Als Erklärung wäre das für mich hierzu zumindest durchaus plausibel.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker