Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018, 06:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 251

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Haushaltshilfe über Ersatzpflege / Verhinderungspflege?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dez 2017, 13:16 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 12.2017
Beiträge: 15
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen! Hier möchte ich eine Frage zur Entlastung im Haushalt stellen - unsere Vorstellung war hier (Kurzform: Tochter 11 Mon. mit Pflegegrad 5, häuslich palliativ und mit Behandlungspflege versorgt).

Mein Wissensstand ist, dass hauswirtschaftliche Unterstützung normalerweise über die Entlastungspflege / Angebote zur Unterstützung im Alltag von professionellen Anbietern (Pflegediensten) geleistet werden kann, im Umfang von 125€ monatlich.

Nachdem ich ein paar Pflegedienste in der Umgebung abtelefoniert habe, scheint mir: die meisten sind überlastet, haben für so etwas wenig Kapazitäten, und der Umfang 125€ ist gering bemessen. Unser Bedarf wäre ca. 5 Stunden / Woche Haushaltshilfe.

Ich schreibe diese Anfrage ins Forum für Verhinderungspflege, da ich den Eindruck habe, dass über diesen Topf etwas erreicht werden kann...

Von einigen habe ich gelesen, dass sie das Geld für eine Minijob-Anstellung nutzen und dann einen unterschiedlich hohen Stundenlohn in Richtung 10-15 Euro brutto zahlen - richtig? Andere finden private Lösungen z.B. in der Nachbarschaft und zahlen bar aus. Stimmt mein Eindruck? Oder gibt es hier noch andere Möglichkeiten, die ich nicht sehe?

Schöne Grüße soweit, und nochmal: toll, dass es dieses Forum gibt :-)

_________________
Schöne Grüße - Mathias

Pflegebedürftige Tochter (Kleinkind) mit Aicardi-Syndrom (u.a. Epilepsie, Reflux), häusliche Versorgung durch Palliativteam und Kinderpflegedienst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe über Ersatzpflege / Verhinderungspflege?
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dez 2017, 20:32 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 6755
Wohnort: Idstein
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 217x in 180 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Mathias,

habe Dir dazu etwas in Deinem Bereich geschrieben.

Liebe Grüße
Sandra

_________________
Herzliche Grüße Sandra
Sandra 03/71 und Max 06/70 mit Nina, geb. 20.01.2001 (schwer körperlich und geistig behindert nach Frühgeburt, 530g; starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektgekoppelte Anfälle und viele andere "Baustellen") und Lukas geb. 19.06.08

Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen! Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker