Aktuelle Zeit: 18. Dez 2017, 00:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 99

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Verhinderungs- und Kurzzeitpflege kombinieren
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Dez 2017, 22:08 
Offline
schaut sich um

Registriert: 12.2017
Beiträge: 3
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

es freut mich sehr, dass ich dieses Forum gefunden habe. Es hilft mir sehr, eure positiven und unterstützenden Kommentare zu lesen.

Ich pflege seit ca. 2 Jahren meine Mutter (Demenz, Epilepsie, Depression etc.) und Schwiegermutter (Parese linksseitig, Bandscheibenvorfall, Arthrose, Rheuma etc.). Mir geht es momentan selbst nicht so gut und ich denke eine kurze Auszeit würde mir wieder helfen.

Leider haben meine Schwieger/-Mutter die Verhinderungspflege schon ganz ausgeschöpft. Nun habe ich aber gehört, dass man ggf. noch verfügbare Mittel aus der Kurzzeitpflege in die Verhinderungspflege "transferieren" kann (Ich hab was von 806 Euro gelesen). Da meine Schwieger/-Mutter mit einer lieben Familienfreundin, die sich schon während der Verhinderungspflege um sie gekümmert hat (und mit der beide Mütter gut auskommen, v.a. die mit Demenz), würde ich das gerne wieder so machen, dass unsere Familienfreundin wieder für mich einspringt. Wäre das möglich? Muss ich einen gesonderten Antrag stellen, um Leistungen aus der Kurzzeitpflege in die Verhinderungspflege zu transferieren? Woher weiß ich, ob noch Mittel aus der Kurzzeitpflege verfügbar sind (Weder meine Mutter noch meine Schwiegermutter waren je in einem Pflegeheim - auch nicht übergangsweise - untergebracht. Aber bei meiner Mutter unterstützt mich die Sozialstation bei einigen Aufgaben - Fällt das auch in das Kurzzeitpflege-Budget?)

Liebe Grüße,
franka


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhinderungs- und Kurzzeitpflege kombinieren
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Dez 2017, 06:18 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 5483
Wohnort: 37327 Leinefelde-Worbis OT Leinefelde
Danke gegeben: 1017
Danke bekommen: 820x in 713 Posts
Geschlecht: männlich
Liebe Franka,

die Leistungen der Pflegeversicherung bei einer Verhinderungspflege können sich im Einzelfall zusätzlich erhöhen. Denn jährlich können bis zu 50 Prozent des noch nicht genutzten Budgets für Kurzzeitpflege für die häusliche Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden (806€). Damit stehen jedem Pflegebedürftigen pro Kalenderjahr insgesamt (1612 € VHP und 806 € = 1/2 KZP, lso bis zu 2.418 Euro für eine Verhinderungspflege (6Wo = 42 Tage bei 8h+VHP je Tag) zur Verfügung.

Wenn Du einmal ins Kino oder Theater gehen willst,beantrage die sog. stundenweise Verhinderungspflege. Eine Ersatzpflegekraft (vielleicht auch ein Nachbar) übernimmt dann Deinen Part in der Pflege. Das gilt auch, wenn Du Arztbesuche oder Behördentermine wahrnehmen musst. Mit der Pflegeversicherung rechne dann stundenweise, weniger als acht Stunden täglich, ab. Frag Deine Krankenkasse, die schicken Dir ein Formular.

Liebe Grüsse Christoph

_________________
Um Füße bat ich, und er gab mir Flügel! v. Dorothy C. Wilson, Biographie d. ind. Ärztin Mary Verghese, d. n. Autounfall querschnittsgelähmt bleibt. Sie geht durch tiefe Verzweiflung u. v. Anfechtungen, bis sie Spezialchirurgin u. FÄ f. Rehabilitation ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhinderungs- und Kurzzeitpflege kombinieren
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dez 2017, 09:22 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 592
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 91x in 72 Posts
Geschlecht: weiblich
Liebe Franka,

mein Pflegedienst hat bei der Pflegekasse einen Antrag gestellt uns aufzugeben wie viel Geld noch aus der Verhinderungs/Kurzzeitpflege "übrig" ist. Die Pflegekasse hat den Betrag dann schriftlich bestätigt. Dies würde
ich an deiner Stelle auch machen, da es die Gelder auch rückwirkend gibt (d.h. der Anspruch verfällt nicht am Ende des Jahres).

Wie du das Geld dann einsetzen kannst, weiß ich leider nicht genau, weil ich das bisher nicht getan habe. Aber da kann dir die Kasse dann sicher Auskunft geben.

Viele Grüße
Alexandra

_________________
Ich helfe meinem Mann (PG 4), der an einer unheilbaren Erbkrankheit (SCA I) leidet. Gemeinsam sind wir stärker....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker