Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 02:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 215

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Auswanderung: Informationsanfrage
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 09:37 
Offline
Kürzlich registrierte Benutzer

Registriert: 04.2017
Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, alle miteinander!

Ich entschuldige mich im Voraus für irgendwelche Rechtschreibfehler in meinem Brief, Deutsch ist nicht meine Muttersprache!

Ich habe eine englische Version unten hinzugefügt, falls ich etwas aus dem Kontext übersetzt habe.

Mein Name ist Laurens, ich bin 24 Jahre alt und bin aus den Niederlanden. Ich habe dieses Topic eröffnet, um eine echte Lebenserfahrung von echten Leuten zu verlangen, die sich täglich mit der enteralen Ernährung beschäftigen müssen.

Die Situation ist wie folgt: Mein Vater hat in Deutschland einen Job angeboten und es scheint immer wahrscheinlicher, dass er es nehmen wird, was zur ganzen Familie führen wird (Mama, Papa und mein jüngerer Bruder - ich bleibe bei meiner eigenen Arbeit zurück Zuhause in Groningen) Auswanderung Ich versuche, etwas Gewicht von ihren Schultern zu nehmen Ich dachte, ich würde die ersten Anfragen machen, wie die enterale Ernährung in Deutschland abgedeckt ist.

Mein jüngerer Bruder (15 Jahre) vertraut auf enterale Ernährung und aus meiner Voruntersuchung und Telefongesprächen fand ich folgende Ergebnisse:
1. Es gibt ein monatliches Budget für verschiedene Aspekte der enteralen Ernährung;
-Monthly Budget für die Ernährung selbst
-Monthly Budget für Zubehör wie Steckverbinder, Rohre, Mützen und so weiter
-Monthly Budget für Maintenaince wie Bandagen
2. Es ist möglich, einen Button durch Apotheke Webshops zu kaufen, solange Sie ein Rezept von einem allgemeinen Praktiker haben

Was ich gerade kenne, ist sehr begrenzt und es wirft viele weitere Fragen auf, zu denen ich keine schlüssigen Antworten finden konnte. Sowie:
- Wer liefert in der Regel Gastrostomie-Button (ich habe die Produktpalette angeschaut und es ist ganz ähnlich wie die Niederlande) nach der ersten Platzierung? Ist es üblich für die Eltern, es zu tun, oder die häusliche Pflege oder eine Apotheke mit einer Zweigniederlassung in enterale Ernährung wie Mediq Assist?
- Was passiert, wenn ein Button in der Periode, in der er normalerweise ausgetauscht wird, reißt (wir ersetzen sie normalerweise alle drei Monate). Wäre eine neue noch in dieser Zeit abgedeckt oder wären die Kosten unsere eigenen?
- Wenn der Fall des Kaufs Button online, wie viele Tasten könnte mit einem Rezept gekauft werden (oder ist es abhängig von der Verschreibung)?

Ich entschuldige mich für das lange Lesen und ich schätze alle Antworten, die ich erhalten werde!

mit freundliche Grüße,

Laurens



Hello everyone!

My name is Laurens, I'm 24 years old and I'm from the Netherlands. I've opened this topic to ask for some real life experience from real people who have to deal with enteral nutrition themselves on a daily basis.

The situation is as follows, my dad has been offered a job in Germany and it seems more and more likely he will take it which will lead to the whole family (mom, dad and my younger brother - I stay behind with my own job and home in Groningen) emigrating. Trying to take some weight of their shoulders I thought I'd do the first inquiries as to how enteral nutrition is covered in Germany.

My younger brother (aged 15) is relying on enteral nutrition and from my preliminary research and phone calls I found the following results:
1. There is a monthly budget for different aspects of enteral nutrition, being;
-Monthly budget for the nutrition itself
-Monthly budget for accessoires such as connectors, tubes, caps and so on
-Monthly budget for maintenaince such as bandages
2. It is possible to purchase a button through pharmacy webshops as long as you have a prescription from a general practicioner

What I know right now is very limited and it raises many more questions to which I couldn't find conclusive answers. Such as:
- Who usually deliver gastrostomy buttons (I've looked at the range of products being offered and it is quite similar to the Netherlands) after initial placement? Is it common for the parents to do it, or the homecare, or a pharmacy with a brance in enteral nutrition such as Mediq Assist?
- What happens if a button tears within the period it's normally replaced (we usually replace it every three months). Would a new one still be covered within this period or would the costs be our own?
- If the case of purchasing buttons online, how many buttons could be purchased with one prescription (or does it depend on the prescription)?

I apologize for the lengthy read and I highly appreciate any answers I'll receive!

Best wishes and kind regards,

Laurens


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswanderung: Informationsanfrage
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 15:22 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8372
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 883
Danke bekommen: 2263x in 1547 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Hallo Laurens,

bitte denke daran: wir sind ein Laienforum und können keine Rechtsauskünfte geben, sondern nur Hinweise und Tipps aus eigener Erfahrung.




Die Situation ist wie folgt: Mein Vater hat in Deutschland einen Job angeboten und es scheint immer wahrscheinlicher, dass er es nehmen wird


Wenn ich es richtig verstehe, wird dein Vater hier eine normale Arbeitsstelle haben. Er kann das ja als EU-Bürger ohne Probleme. Solche Arbeitsverhältnisse sind in Deutschland gesetzlich krankenversichert ("sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen"). Und diese Krankenversicherung erstreckt sich als Familienversicherung auch auf Ehefrauen ohne Einkommen und Kinder ohne Altersbegrenzung wenn sie "auf Grund körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderungen außerstande sind, selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen".

Schau mal hier:

https://www.drk-wb.de/download-na.php?dokid=23582
(Seite 6)

Und hier mit Info, welche Krankenkassen es gibt

https://www.krankenkassen.de/ausland/ve ... gspflicht/

Dein Bruder kann also wie jeder Deutsche auch die enterale Ernährung auf Rezept eines Arztes verschrieben bekommen. Die Krankenkasse übernimmt dann die Kosten. Ich kenne mich persönlich nicht damit aus, was alles an Zubehör bezahlt wird. Es ist sicher möglich, dass die jemand genauere Auskünfte gibt (ansonsten die Krankenkasse, die sich dein Vater aussuchen wird).

Du kannst dich auch gern im Landeplatz vorstellen. Nach einer kurzen Kennlernphase kannst du dann im geschützen Mitgliederbereich weitere Fragen zur Versorgung stellen. Viele Mitglieder antworten lieber dort, weil es sich ja doch um sehr persönliche Erfahrungen handelt.

Ich hoffe, du konntest alles verstehen, sonst frage bitte nach. Mein Englisch war zwar gut genug, deine Frage zu verstehen (was auch auf deutsch völlig in Ordnung war :girlja: - ist aber nicht gut genug, um meine Antwort zu übersetzen :dfbgirliezwinkern: )

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker