Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1359

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2015, 17:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6611
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3901
Danke bekommen: 635x in 427 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
Fortbildung „Sexualisierte Gewalt in der Lebensgeschichte heute alter Frauen“

Der Verein Wildwasser Wiesbaden e.V., Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt, bietet eine Fortbildung zum Thema „Sexualisierte Gewalt in der Lebensgeschichte heute alter Frauen“
am 25. September 2015 an.
Zielgruppe für diese Fortbildung sind professionell Pflegende, alle in der Altenarbeit Tätigen, Auszubildende der Kranken- und Altenpflege.

Weitere Informationen
http://www.menschen-pflegen.de/fileadmi ... Frauen.pdf

Aktuelle Fortbildungen
http://www.wildwasser-wiesbaden.de/44-0 ... ungen.html

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 07:43 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 33
Wohnort: München
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
... interessantes Thema. Ich frage mich aber, warum diese Fortbildung nur für Frauen angeboten wird. Es gibt auch männliche Pfleger.

_________________
Grüße aus München

Robert (*12/66), Heilpraktiker - pflege meinen Vater (*9/43)
Schlaganfall, seit Kurzem PG 5, Kombinationspflege Zuhause


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 10:14 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29260
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1128
Danke bekommen: 1591x in 1276 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo Robert,

ich denke weil diese traumatisierten Frauen
nicht von Männern gepflegt werden wollen.

Angelus hat geschrieben:
Es gibt auch männliche Pfleger.

und ich denke es gibt auch Angebote für diese
auch spezialisiert auf "Sexualisierte Gewalt", denn die gibt es bei Männern auch.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2015, 12:18 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2200
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 618
Danke bekommen: 508x in 328 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18
Hallo Robert,
vielleicht wird diese Fortbildung auch von einer Teamerin/Verein angeboten, die einen frauenorientierten Ansatz vertreten.
So liest sich für mich jedenfalls der Ausschreibungstext.
Wildwasser in Berlin vertritt einen solchen Ansatz, zumal dort zumindest in der Betreuung der Selbsthilfe nur Frauen beschäftigt werden, die ihrerseits Traumatisierungen erfahren haben.
Dennoch kooperiert z.B. Wildwasser an geeigneter Stelle z.B. mit der Organisation "Tauwetter", die z.B. eine männliche Klientel hat.
Für betroffene Frauen ist es zum Selbstschutz notwendig, vorher zu wissen, ob Männer oder Trans* u.a. bei einer Veranstaltung anwesend sein könnten.
In diesem Bereich sensibilisierte Frauen bieten dann z.B. "reine" Frauenveranstaltungen an, auch wenn sie selbst durchaus in der Lage wären, mit gemischter Klientel zu arbeiten, um z.B. eine offenere Gesprächsatmosphäre zu erreichen.
Selbst in der Sexualpädagogik mit Kindern bzw. Jugendlichen hat sich dieser Ansatz der gleichgeschlechtlichen Gruppen durchgesetzt, auch wenn er für Wesen, die sich dieser polaren Trennung nicht so leicht zuordnen können(trans*, queer...), manchmal eine Hürde darstellt. (s. intersektionale Pädagogik).
Gruß Susanne

_________________
Susanne (Jg.63)
bemühe mich nach Burnout durch Pflege meines verbitterten Lebenspartners (Reinhard, QS durch Verkehrsunfall 08/07) wieder für mich selbst zu sorgen - mit voller Stelle berufstätig als Lehrerin für junge Erwachsene (z.Zt. im Sabbatjahr) - Mutter zweier Söhne (26 und 21)
Verlust des Lebenspartners Thomas (01/16), verstorben an einer Varizenblutung, verursacht durch eine erneute Zirrhose an der Transplantleber

Das Leben ist eine lange, schmale Brücke.
Die Hauptsache ist, sich nicht zu fürchten.
(aus einem hebräischen Lied)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2015, 09:19 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 33
Wohnort: München
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
@ Susanne:
ich habe natürlich Verständnis, wenn Betroffene Frauen über eigene Erfahrungen berichten und unter sich sein wollen. Die Veranstaltung richtet sich aber an professionell Pflegende.

@ Elke:
schön, wenn man den Luxus hat sich die eigenen Pfleger auszusuchen. Für meinen Vater hätte ich auch gerne kräftige männliche Pfleger, die ihn bei Bedarf Baden/Duschen können. Leider schicken die Pflegedienste Leute, die gerade verfügbar sind - Männer und Frauen im Wechsel, häufig "angelernte" Pflegekräfte von einer Leihfirma, die nach einigen Wochen wieder woanders arbeiten. Es sind aber immer wieder andere Leute.

_________________
Grüße aus München

Robert (*12/66), Heilpraktiker - pflege meinen Vater (*9/43)
Schlaganfall, seit Kurzem PG 5, Kombinationspflege Zuhause


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexualisierte Gewalt in Lebensgeschichte heute alter Frauen
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2015, 11:05 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2200
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 618
Danke bekommen: 508x in 328 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18
Hallo Robert,
1. die professionell Pflegenden könnten ebenso "Betroffene" sein (z.T. ohne es aktiv zu wissen), da sich häufig solche Frauen für dieses Thema sensibel
zeigen
2. die Teamerin kann "Betroffene" sein bzw. einen frauenorientierten Ansatz vertreten
3. die Teamerin kann nicht ausschließen, dass unter den Pflegerinnen auch "Betroffene" sind und möchte diesen einen geschützten Rahmen anbieten
4. selbst wenn die ersten drei Alternativen nicht zuträfen, ist es für Frauen unter sich - ohne Männer- leichter sich über Erfahrungen mit Sexualität in der
Pflege bzw. Folgen sexualisierter Gewalt in der Pflege auszutauschen (s. mein Hinweis auf die Sexualpädagogik)

Du hast recht, dass die Pfleglinge bzw. deren Angehörige überwiegend nicht frei wählen können, wer sie behandelt, versorgt.
Dennoch halte ich die Forderung für falsch, Wildwasser (die ausschließlich mit/für Frauen arbeiten, d.h. auch keine männlichen Mitarbeiter einstellen),möge eine gemischte Veranstaltung anbieten oder ein eben solches Angebot für Männer in der Pflege.

Deine Forderung als Mann für Deinen Vater männliche Pfleger zu beschäftigen, die hinreichend sensibel für Spätfolgen sexualisierter Gewalt sind, halte ich für berechtigt. Du richtest sie meiner Meinung nach nur an die falschen Adressatinnen.

Selbstverständlich wäre es sinnvoll, wenn auch Männer in diesem Themengebiet fortgebildet würden und sei es nur, um sie als Pflegedienstleiter für gegenderte Pflegekräfteeinsätze zu sensibilisieren.

Deine Beiträge an dieser Stelle zeigen mir, dass wir Frauen immer noch Erklärungen abgeben müssen, wenn wir bewusst unter uns sein wollen.
Sicherlich wirkt das auf den ersten Blick diskriminierend. Ich dachte nur, wir wären gesellschaftlich ein wenig weiter.
Keine dieser aktiven Frauen hindert Männer oder männerorientierte Organisationen daran, ein ähnliches Fortbildungsangebot, wie Wildwasser es für pflegende Frauen organisiert, ins Leben zu rufen.
Gruß Susanne

_________________
Susanne (Jg.63)
bemühe mich nach Burnout durch Pflege meines verbitterten Lebenspartners (Reinhard, QS durch Verkehrsunfall 08/07) wieder für mich selbst zu sorgen - mit voller Stelle berufstätig als Lehrerin für junge Erwachsene (z.Zt. im Sabbatjahr) - Mutter zweier Söhne (26 und 21)
Verlust des Lebenspartners Thomas (01/16), verstorben an einer Varizenblutung, verursacht durch eine erneute Zirrhose an der Transplantleber

Das Leben ist eine lange, schmale Brücke.
Die Hauptsache ist, sich nicht zu fürchten.
(aus einem hebräischen Lied)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei anneR bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker