Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 217

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Mediziner beantworten am Freitag Fragen zu Durchfall-Erreger
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2011, 09:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6611
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3901
Danke bekommen: 635x in 427 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
DAK schaltet Ehec-Hotline
Mediziner beantworten am Freitag Fragen zu Durchfall-Erreger

Angesichts der aktuellen Infektionen mit dem Durchfall-Erreger Ehec schaltet die DAK ein Expertentelefon. Am kommenden Freitag, 27. Mai, beantworten Mediziner am Telefon Fragen zum Thema. Die Hotline steht Versicherten aller Kassen zur Verfügung. „Einen Magen-Darm-Infekt hat jeder irgendwie schon einmal hinter sich gebracht. Aber das Tückische an Ehec ist, dass die Bakterien die Nieren angreifen können. Eine solche Infektion kann lebensbedrohlich werden, aber auch ganz harmlos verlaufen“, sagt DAK-Ärztin Elisabeth Thomas.

Hände waschen mit Kindern trainieren
Ehec-Bakterien kommen laut Robert-Koch-Institut natürlicherweise im Darm von Wiederkäuern vor und werden mit dem Kot der Tiere ausgeschieden, können dann aber auch über ungewaschene und unerhitzte Lebensmittel übertragen werden. „Deshalb wird empfohlen, gründlich die Hände mit Wasser und Seife zu waschen und sorgfältig abzutrocknen“, rät Thomas. „Eltern sollten das mit ihren Kindern jetzt intensiv trainieren.“

Aufmerksamkeit bei Warnzeichen
Bei Anzeichen einer Durchfallerkrankung ist nach DAK-Angaben höchste Aufmerksamkeit geboten: „Bauchkrämpfe, dunkler Urin, wässriger und blutiger Durchfall sind typische Alarmsignale für die Infektion mit Ehec“, sagt Thomas. „Bei einem Verdacht ist der Hausarzt vor Ort auf jeden Fall die erste Anlaufstelle.“

Die DAK-Hotline ist am Freitag erreichbar von 8 bis 20 Uhr unter der Nummer 0180 1 000 742 (3,9 Cent/Min aus dem Festnetz; maximal 42 Cent/Min bei Anrufen aus Mobilfunknetzen).

Quelle: Pressemitteilung vom 25.05.2011

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker