Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 224

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Mehr Licht für Senioren
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 20:56 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29322
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1140
Danke bekommen: 1609x in 1285 Posts
Geschlecht: weiblich
Mehr Licht für Senioren - In hellen Räumen gibt es weniger Depressionen

Helligkeit trägt zu einer besseren Stimmung von Altenheimbewohnern bei. Die "Apotheken Umschau" berichtet über eine niederländische Untersuchung, in der in zwölf Pflegeheimen der Einfluss von Licht auf die Befindlichkeit der Senioren untersucht wurde. In sechs Heimen strahlten in den Gemeinschaftsräumen tagsüber 1000 Lux, in den andern sechs nur 300 Lux. Der seit dreieinhalb Jahren laufende Versuch zeigt, dass die Bewohner der hellen Heime deutlich weniger Depressionssymptome aufweisen.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2008 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: Pressemitteilung vom 18.9.2008
Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
http://www.gesundheitpro.de
http://www.wortundbildverlag.de

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Aus Kostengründen ins Heim?
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Apr 2009, 12:56 
Offline
Administrator

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6629
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3932
Danke bekommen: 645x in 431 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 26
Deutschland: Aus Kostengründen ins Heim?

In einem Rechtsstreit vor dem Sozialgericht Hamburg (Az. S 61 SO 328/08) spielt erstmals das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen eine wichtige Rolle.

Oliver Tolmein
In einem Rechtsstreit vor dem Sozialgericht Hamburg geht es darum, ob eine junge, pflegebedürftige, aber Zeit lebens selbstständig lebende Frau aus Kostengründen ins Heim gezwungen werden darf - und dabei auch um die Bedeutung des gerade erst in Kraft getretenen UN-Abkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

mehr .......
http://www.bizeps.or.at/news.php?nr=9614

_________________
Herzliche Grüße
Der Admin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Früher hätte ich mich über ein Lob gefreut
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Apr 2009, 20:55 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29322
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1140
Danke bekommen: 1609x in 1285 Posts
Geschlecht: weiblich
Früher hätte ich mich über ein Lob gefreut –

Und heute . . . ?

Ich werde gelobt, weil ich lüge ! Und diese Lügen sind im Sinne meiner Vorgesetzten. Und solange ich lüge, bin ich bei meinen Vorgesetzten anerkannt, habe meine Ruhe (Der pflegebedürftige Heimbewohner spielt dabei überhaupt keine Rolle, ist lediglich der Geldgeber).

mehr ......
http://www.pflege-shv.de/Lob%20AHallinger.htm

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Frau Hellwig lässt sich nichts gefallen ..........
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Apr 2009, 21:00 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29322
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1140
Danke bekommen: 1609x in 1285 Posts
Geschlecht: weiblich
Hamburg 2008: Frau Hellwig lässt sich nichts gefallen, schon gar nicht wenn es um ihre Mutter geht.

In einem Brief an einen Klinikchef schreibt sie: "Meine Mutter hat viel für uns getan, jetzt bin ich für meine Mutter da und kämpfe für Sie, dass es Ihr auch ja gut geht.

zum Erfahrungsbericht .....
http://www.pflege-shv.de/Erfahrungsberi ... oerige.htm

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Einmal alt sein und zurück
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2009, 19:36 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29322
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1140
Danke bekommen: 1609x in 1285 Posts
Geschlecht: weiblich
SELBSTVERSUCH IM PFLEGEHEIM
Einmal alt sein und zurück

Die meisten Menschen haben Angst vorm Altern. Am schlimmsten finden sie den Gedanken an ein fremdbestimmtes Leben im Heim. Nadine Diehl hat sich freiwillig in ein Pflegebett gelegt: Die 23-Jährige lebte 24 Stunden lang das Leben einer 80-Jährigen - und wurde dabei fast wahnsinnig.

ch bin nackt. Angreifbar, verletzlich, hilflos. Jeder Fremde ist jetzt ein Feind. Auch Schwester Kerstin. Behutsam wringt sie den Waschlappen über der blauen Plastikschüssel neben meinem Bett aus. Wassertropfen rieseln hinein. Ich merke, mein größter Feind ist nicht sie, sondern meine Angst. "So, ich wasche Sie jetzt mal unten, Frau Diehl", sagt die junge Altenpflegerin.

mehr......
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunder ... 18,00.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Schwere Vorwürfe gegen Pflegeheim der Diakonie
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 13:23 
"Sie stirbt eh gleich"

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pflegerinnen in fränkischem Altenheim:
Verdacht auf fahrlässige Tötung und Misshandlung

Von Dietrich Mittler

der gesamte Artikel ist hier zu finden:
http://www.sueddeutsche.de/f5S38M/28922 ... leich.html


Zuletzt geändert von Ein ungebetener Gast am 18. Mai 2009, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 13:35 
Schwere Vorwürfe gegen Pflegeheim der Diakonie
Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

http://www.mainpost.de/lokales/franken/ ... 27,5124660


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jun 2009, 13:23 
Hausverbot für Kritiker
Pflegeheim bestraft Zivilcourage




Dinkelsbühler Pflegekräfte prangern Missstände im Stephanus-Heim an. Ihr Vorwurf: Die Bewohner mussten oft unnötige Schmerzen erdulden, die Stationsleitung verweigerte in mehreren Notfällen ärztliche Hilfe. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Unter anderem wegen fahrlässiger Tötung.

http://www.br-online.de/bayerisches-fer ... 509175.xml


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Domian Anruferin über Zustände im Pflegeheim
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2009, 22:38 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 4862
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 135x in 91 Posts
Geschlecht: weiblich
Am Donnerstag berichtete eine Altenpflegerin über die Zustände in ihrer Pflegeeinrichtung.

Teil 1


http://www.youtube.com/watch?v=dv7shUIwb0I


Teil 2


http://www.youtube.com/watch?v=dv7shUIwb0I

_________________
Kümmerte mich um Oma (04/1919) verstorben 04/2009
und Opa (11/1918) verstorben 05/2013


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2009, 22:57 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 35373
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1072
Danke bekommen: 2738x in 2462 Posts
Geschlecht: weiblich
Erschüttern, aber leider sehr oft Realität. Diese Frau war sehr mutig und ich wünsche ihr, das sie Erfolg hat.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Jun 2009, 08:42 
ich habe die Sendung gesehen.
Ich kann nur hoffen, daß keiner sie an der Stimme erkannt hat. Sie hat alles auf den Tisch gelegt, sogar von doppeltgeführte Berichte ist dort die Rede gewesen, vor dem Fall, daß die Heimaufsicht kommen sollte.....
Dann kann das ja nie besser werden. Dieser Menschen sollte man gleich bei der Staatsanwaltschaft anzeigen wegen unterlassene Hilfeleistung und schwere Körperverletzung.
Die Pflegekraft die vor Jahren an die Öffentlichkeit gegangen ist, hat bis heute kein neuer Job bekommen. Das spricht ja für sich, wie die Zustände sind.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Jun 2009, 11:32 
Offline
Treffpunkt Profi

Registriert: 12.2008
Beiträge: 6961
Wohnort: Salzgitter
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 83x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Puh, was für ein Bericht. Traurig, aber man hört es ja von allen Seiten. Hoffentlich schafft sie es einen neuen Job zu finden.
LG sandra


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker