Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 01:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 788

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: 24h - Betreuung zuhause
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 13:01 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 560
Wohnort: 47839 Krefeld
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 81x in 63 Posts
Geschlecht: weiblich
Wir lassen meinen Vater von einer Polin betreuen, die uns durch eine deutsch-polnische Stiftung vermittelt wurde, legal und seriös.
Wir sind selber der Arbeitgeber und machen einen regulären Arbeitsvertrag mit der Pflegerin.
Sie ist also abhängig beschäftigt, nicht selbständig.

Die Stiftung heisst: http://www.curae.de und hat ein Büro bei meinen Eltern im Ort.
Die haben uns Urszula vermittelt und stellen die Musterverträge und Rechenbeispiele zur Verfügung.

Auf der Internetseite findet man alle Informationen.

Urszula hatte sich vorher als Selbständige vermitteln lassen und hat einen älteren Herrn in Ludwigshafen betreut.
Diese Organisation war wesentlich teurer und sie selber wurde schlechter bezahlt als nun hier bei uns.
Außerdem musste sie sich als Selbständige anmelden und durfte nur Dienstleistungen abrechnen.
Deren Name kenne ich auch, will aber keinen schlecht machen... :girlfluestern:
ggf. als Nachricht...

_________________
Claudia (02/67) und kranke Eltern:
Mama Renate (08/43) - SAB Stufe V (04.10.2013), Zustand somnolent (schläft viel), Hemiparese, Cerebralshunt, PEG, seit 24.03.14 bei mir zu Hause, Betreuung 20 h täglich durch einen Intensivpflegedienst (wegen der absaugpflichtigen TK hat sie Anspruch auf Krankenbetreuung), 4 h täglich Pflege und Betreuung durch mich (wir warten auf die Pflegeeinstufung)
Vater Hans-Theo (07/35), Morbus Parkinson Stadium 2, PS I, zuhause (Bonn) 24-h-Betreuung durch Urszula aus Polen

Ich, Claudia, alleinverantwortlich für drei Teenies (Der Vater der Kinder ist mein bester Kumpel), 30 h berufstätig (Kommunalbeamtin), drei Katzen und kleiner Hund, ebenerdiges Haus, Garten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: 24h - Betreuung zuhause
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 21:12 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 772
Wohnort: Brilon
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 57x in 53 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wir hatten unsere D. das 1. Jahr über die Caritas und danach haben wir sie "abgeworben" und sind nun selbst komplett der Arbeitgeber. Dadurch, dass die Caritas nichts mehr abbekommt, ist es für uns deutlich billiger und D. verdient 100,-- € (netto) mehr.

_________________
Kümmerte mich um Schwiegermutter (*1929-2015) mit Demenz und arbeite Teilzeit in einem kleinen Pflegeheim.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: 24h - Betreuung zuhause
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Feb 2014, 12:02 
Und die Kräfte sind bei Euch Sozialversichert, zahlt Ihr Steuern, Krankenkassenbeiträge, Rentenversicherungsbeiträge für Eure U. & D.?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: 24h - Betreuung zuhause
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Feb 2014, 17:25 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 772
Wohnort: Brilon
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 57x in 53 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Ja.
Wir haben eine Arbeitgebernummer beim Arbeitsamt.
Dorota ist Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Unfallversichert.
Sie ist ja auch schon über 3 Jahre da.

_________________
Kümmerte mich um Schwiegermutter (*1929-2015) mit Demenz und arbeite Teilzeit in einem kleinen Pflegeheim.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: 24h - Betreuung zuhause
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Feb 2014, 18:37 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 560
Wohnort: 47839 Krefeld
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 81x in 63 Posts
Geschlecht: weiblich
Ja, Urszula bekommt ein klein wenig über 1.000 € (dann ist das Postbank-Girokonto umsonst) und wir zahlen Steuern, Alo- und Sozial- und Krankenversicherung, außerdem bekommt die Stiftung einen kleinen Obulus je Vierteljahr.

_________________
Claudia (02/67) und kranke Eltern:
Mama Renate (08/43) - SAB Stufe V (04.10.2013), Zustand somnolent (schläft viel), Hemiparese, Cerebralshunt, PEG, seit 24.03.14 bei mir zu Hause, Betreuung 20 h täglich durch einen Intensivpflegedienst (wegen der absaugpflichtigen TK hat sie Anspruch auf Krankenbetreuung), 4 h täglich Pflege und Betreuung durch mich (wir warten auf die Pflegeeinstufung)
Vater Hans-Theo (07/35), Morbus Parkinson Stadium 2, PS I, zuhause (Bonn) 24-h-Betreuung durch Urszula aus Polen

Ich, Claudia, alleinverantwortlich für drei Teenies (Der Vater der Kinder ist mein bester Kumpel), 30 h berufstätig (Kommunalbeamtin), drei Katzen und kleiner Hund, ebenerdiges Haus, Garten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: 24h - Betreuung zuhause
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mär 2014, 11:37 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 560
Wohnort: 47839 Krefeld
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 81x in 63 Posts
Geschlecht: weiblich
Mein Vater ist beihilfeberechtigt. Gemäß § 28 Bundesbeihilfeverordnung kann für die Haushaltsführung dort zumindest ein Zuschuss beantragt werden.
("angemessene Kosten...")
Die Gewährung erfolgt zu dem jeweiligen Beihilfesatz.
Bei der privaten KK geht das nicht, da unsere Polin keine anerkannte Pflegeeinrichtung ist.
Aber immerhin...

_________________
Claudia (02/67) und kranke Eltern:
Mama Renate (08/43) - SAB Stufe V (04.10.2013), Zustand somnolent (schläft viel), Hemiparese, Cerebralshunt, PEG, seit 24.03.14 bei mir zu Hause, Betreuung 20 h täglich durch einen Intensivpflegedienst (wegen der absaugpflichtigen TK hat sie Anspruch auf Krankenbetreuung), 4 h täglich Pflege und Betreuung durch mich (wir warten auf die Pflegeeinstufung)
Vater Hans-Theo (07/35), Morbus Parkinson Stadium 2, PS I, zuhause (Bonn) 24-h-Betreuung durch Urszula aus Polen

Ich, Claudia, alleinverantwortlich für drei Teenies (Der Vater der Kinder ist mein bester Kumpel), 30 h berufstätig (Kommunalbeamtin), drei Katzen und kleiner Hund, ebenerdiges Haus, Garten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker