Aktuelle Zeit: 25. Feb 2018, 00:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 756

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2014, 16:34 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29634
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1168
Danke bekommen: 1666x in 1328 Posts
Geschlecht: weiblich
Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
Hamburg | Eine Mutter hat ihre schwerst behinderte Tochter über Jahrzehnte hinweg gepflegt und schließlich getötet - weil sie keinen anderen Ausweg sah. Das Hamburger Landgericht verurteilte die 67-Jährige am Freitag wegen Totschlags in einem minderschweren Fall zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren. „Sie haben Ihre Tochter getötet, einen Menschen, den Sie überaus geliebt haben“, sagte die Vorsitzende Richterin. Die Tötung eines Menschen könne und dürfe allerdings nie ein Ausweg sein. Nach der Tat hatte die Angeklagte vergeblich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.
weiterlesen .....
http://www.shz.de/hamburg/meldungen/mut ... 04566.html

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Mär 2014, 19:46 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8931
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 328x in 269 Posts
Geschlecht: männlich
Das Hamburger Landgericht verurteilte die 67-Jährige am Freitag wegen Totschlags in einem minderschweren Fall zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren.

Eine Katastrophe ist das.
Es handelt sich hier NICHT um Totschlag sondern um Mord.
Und bei Mord ist eine Bewährungsstrafe nicht möglich.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Mär 2014, 20:50 
Offline
Fortgeschrittenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1901
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 479
Danke bekommen: 258x in 206 Posts
Geschlecht: weiblich
Lieber Ingo,

es war eine Verzweiflungstat.

LG Karina

_________________
Ich (05/58) habe meinen Mann (03/51) gepflegt, Multisystematrophie (Atypisches Parkinson-Syndrom) - Diagnose 2009, Diabetes II insulinpflichtig, Pflegestufe III, am 24.12.14 zuhause verstorben


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Mär 2014, 22:10 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8643
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 939
Danke bekommen: 2394x in 1618 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Es war eher ein erweiterter Suizid, denn die Mutter wollte sich auch das Leben nehmen, was aber nicht gelang.

Lieber Ingo, ich verurteile mehr all die Behörden, Sozialarbeiter, Krankenkassen... die nach solchen Ereignissen immer schnell mit der Frage zur Hand sind, warum denn keine Hilfe geholt worden sei, die gäbe es doch schließlich (die Tochter war auch in einer Behinderteneinrichtunge - also nicht als völlig unbekanntes Schicksal hinter Wohnungsmauern verborgen). Du und ich und wir alle wissen leider nur zu gut, wie es mit der "Hilfe" der Behörden aussieht...

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Mär 2014, 22:13 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 8931
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 328x in 269 Posts
Geschlecht: männlich
Lieber Ingo,

es war eine Verzweiflungstat.

LG Karina


Kann sein, trotzdem Mord.

Wenn die Arge jemandem das Geld sperrt und der dann den Sachbearbeiter erschiesst ist es auch eine Verzweiflungstat.

Grüsse
Ingo

_________________
Ingo ( 02/68 ) pflege meine Frau Christine ( 06/69 ), Hirnblutung, Hirnstammkompression, Hirngewebeentfernung und Hemicraniektomie nach Schlaganfall im Juni 2008, mit anschliessendem Wachkoma, Aphasie, Tetraplegie, Dysphagie, LP-Shunt, PEG, Pflegestufe 3+, pflege seit Mai 2009 zu Hause (kein Pflegedienst)
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar ?
--------------------------
Versuche nicht Dinge zu ändern die Du nicht ändern kannst
sondern ändere lieber die die Du ändern kannst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutter tötet schwerst behinderte Tochter
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mär 2014, 07:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6683
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4085
Danke bekommen: 676x in 446 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
...
Lieber Ingo, ich verurteile mehr all die Behörden, Sozialarbeiter, Krankenkassen... die nach solchen Ereignissen immer schnell mit der Frage zur Hand sind, warum denn keine Hilfe geholt worden sei, die gäbe es doch schließlich (die Tochter war auch in einer Behinderteneinrichtunge - also nicht als völlig unbekanntes Schicksal hinter Wohnungsmauern verborgen). Du und ich und wir alle wissen leider nur zu gut, wie es mit der "Hilfe" der Behörden aussieht...


Hilfe wir keinem pflegenden Angehörigen auf dem Silbertablett präsentiert, das wissen wir alle.
Es ist ein ewiger, oft lebenslanger Kampf und oftmals gegen Windmühlen.
Da kann schon mal die Puste ausgehen.
Und zu wenige wissen überhaupt nicht, wen sie fragen können
und die Pflegestützpunkte oder ähnliche Institutionen haben doch oft auch keine Ahnung.

Nicht jeder kennt unser Forum :dfbgirliezwinkern: um sich hier Beistand, Rat und Unterstützung zu erfragen.

_________________
Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.

Herzliche Grüße
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei pflegendeAngehoerige bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker