Aktuelle Zeit: 19. Okt 2017, 03:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 418

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zusatzleistungen bei Kurzzeitpflege
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 13:54 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2012
Beiträge: 70
Wohnort: Oppenau
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
Hallo,
folgende Situation:
Unsere beiden Damen gehen gemeinsam in Kurzzeitpflege.
Dieses Mal ergab sich folgende Situation.
Bei einer unserer Damen ist der behandelnde Arzt gleichzeitig Kurarzt.
Dieser verschreibt Medikamente und Abführmittel in N3 ohne Beaufragung unsererseits.
Bei beiden Damen wurde Friseurleistungen erbracht ohne Notwendigkeit und Rückfrage.
Wir haben den Verdacht, die Verschreibung erfolgte aus Eigennutz der Einrichtung

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Gruß
Claus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzleistungen bei Kurzzeitpflege
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 18:56 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 5412
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 611
Danke bekommen: 736x in 577 Posts
Geschlecht: weiblich
hallo Claus

Code:
Wir haben den Verdacht, die Verschreibung erfolgte aus Eigennutz der Einrichtung


wie meinst du das?

Code:
Bei einer unserer Damen ist der behandelnde Arzt gleichzeitig Kurarzt.
Dieser verschreibt Medikamente und Abführmittel in N3 ohne Beaufragung unsererseits.


Kann ich das so verstehen, dass der Arzt der Hausarzt der einen Dame ist?
Dann wäredie Verordnung einer N3 normal, ein Vertretungsarzt würde immer nur N1 aufschreiben
weil er alles andere nicht im Budget hat.
geht es um ein neues Medikament??, dann wird es notwendig sein, ist es eins was die Dameschon bekommen
hat, wird die Euinrichtung eine Nachbestellung angefordert haben, denn von alleine wird es sowas nicht tun
und wenn sie heim geht nimmt sie die Medis ja auch mit! sie sind und bleiben, auch imTodesfall
Eiegentum des BW und gehören zum Nachlass -einzige Ausnahme wieder BTM
Abführmittel sind, bis auf die Ausnahme bei BTM oder ganz wenigen Diagnosen Eigenleistung.


Code:
Bei beiden Damen wurde Friseurleistungen erbracht ohne Notwendigkeit und Rückfrage


könnendie Damen dasselbst entscheiden?,wenn nicht dann nur mir Auftrag des Betreuers,
Angehörigen usw..

wenn du nach etwas wissen möchtest, oder etws unklar ist, frag gerne weiter.

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzleistungen bei Kurzzeitpflege
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 19:47 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29103
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1124
Danke bekommen: 1574x in 1262 Posts
Geschlecht: weiblich
CMark hat geschrieben:
Bei beiden Damen wurde Friseurleistungen erbracht ohne Notwendigkeit und Rückfrage.
CMark hat geschrieben:
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Meinem Mann wurde in der KZP auch schon mal die Haare geschnitten, aber ich hatte darum gebeten,
weil wir es vorher nicht geschafft hatten. Allerdings hat uns das keinen Cent gekostet, war eine Leistung des Heimes :hallo3:

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzleistungen bei Kurzzeitpflege
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 21:15 
Offline
Treffpunkt Profi
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 5412
Wohnort: Kreis Lippe
Danke gegeben: 611
Danke bekommen: 736x in 577 Posts
Geschlecht: weiblich
und schick sah er dann wieder aus
und konnte seinen Charme spielen lassen :girlja:

_________________
in diesem Sinne

Susanne

Neben meiner Tätigkeit als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim war ich
der "Kümmerer" von Mac PS2 bds. Beinamputiert und und und...
den ich 2007 über dieses Forum kennengelernt habe. Mac ist am 14.1.2016 auf seine letzte Reise gegangen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusatzleistungen bei Kurzzeitpflege
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2014, 09:21 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 08.2012
Beiträge: 70
Wohnort: Oppenau
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
Zitat:
Wir haben den Verdacht, die Verschreibung erfolgte aus Eigennutz der Einrichtung

hallo Claus
wie meinst du das?

Die verschriebenen Abührmittel wurden uns nicht ausgehändigt. ( Auf eigene Kosten !! )

Zitat:
Bei einer unserer Damen ist der behandelnde Arzt gleichzeitig Kurarzt.
Dieser verschreibt Medikamente und Abführmittel in N3 ohne Beaufragung unsererseits.


Kann ich das so verstehen, dass der Arzt der Hausarzt der einen Dame ist?
Dann wäredie Verordnung einer N3 normal, ein Vertretungsarzt würde immer nur N1 aufschreiben
weil er alles andere nicht im Budget hat.
geht es um ein neues Medikament??, dann wird es notwendig sein, ist es eins was die Dameschon bekommen
hat, wird die Euinrichtung eine Nachbestellung angefordert haben, denn von alleine wird es sowas nicht tun
und wenn sie heim geht nimmt sie die Medis ja auch mit! sie sind und bleiben, auch imTodesfall
Eiegentum des BW und gehören zum Nachlass -einzige Ausnahme wieder BTM

Abführmittel sind, bis auf die Ausnahme bei BTM oder ganz wenigen Diagnosen Eigenleistung.


Code:
Bei beiden Damen wurde Friseurleistungen erbracht ohne Notwendigkeit und Rückfrage

Zitat:
könnendie Damen dasselbst entscheiden?,wenn nicht dann nur mir Auftrag des Betreuers,
Angehörigen usw..

Nein - können Sie nicht.


Mir ging es bei meiner Fragestellung im wesentlichen auch darum, ob im Forum jemand ähnlicher Erfahrung gemacht hat.

Gruß
Claus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker