Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 13:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2132

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 18:38 
Offline
scheint sich hier wohl zu fühlen

Registriert: 04.2013
Beiträge: 11
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Ich habe jetzt ein bisschen über die Tagespflege gelesen und überlege, ob das nicht auch eine Möglichkeit für meine Mutter wäre, vielleicht erstmal für ein oder zwei Tage die Woche.
Ist es möglich, mit Pflegestufe 1 gleichzeitig einen Pflegedienst zu haben und eine Tagespflege?
Also ohne Eigenbeteiligung, denn wir haben die finanziellen Mittel dafür nicht.
:girldenken:
Molly

_________________
The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts while the stupid ones are full of confidence.
Charles Bukowski


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 19:53 
Tagespflege und ambulanter Pflegedienstsind miteinander kombinierbar.
Bei Pflegebedürftigen, die sowohl Tagespflegeleistungen als auch ambulante Pflegeleistungen beziehen greift die 150% Regelung.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 20:46 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 35366
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1072
Danke bekommen: 2736x in 2460 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie Irmgard schon geschrieben hat, ist das möglich. Allerdings wenn es ohne Zuzahhlung sein soll, müßtest Du genau errechnen, wie oft der PD kommen soll und wie oft Deine Mutter in die Tagespflege soll.
Edda

_________________
pflegte meinen Mann Axel, 57 J., Krebs, Pflegestufe II, verstorben am 22.7.2009,
selber Brustkrebs im "grünen" Bereich, 50% Schwerbehinderung wegen Bandscheibenvorfall.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 22:19 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 772
Wohnort: Brilon
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 57x in 53 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Molly hat geschrieben:

Ich habe jetzt ein bisschen über die Tagespflege gelesen und überlege, ob das nicht auch eine Möglichkeit für meine Mutter wäre, vielleicht erstmal für ein oder zwei Tage die Woche. Ist es möglich, mit Pflegestufe 1 gleichzeitig einen Pflegedienst zu haben und eine Tagespflege? Also ohne Eigenbeteiligung, denn wir haben die finanziellen Mittel dafür nicht.
:girldenken:
Molly




Hallo Molly,
ich bin zwar da kein Experte, aber, wenn man das Geld nicht hat, wird es einen Kostenträger geben, der es zahlt.

Über personliches Budget oder so.

Man braucht nicht auf Pflege verzichten, nur, weil man kein Geld hat.

_________________
Kümmerte mich um Schwiegermutter (*1929-2015) mit Demenz und arbeite Teilzeit in einem kleinen Pflegeheim.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Apr 2013, 14:11 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29262
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1128
Danke bekommen: 1591x in 1276 Posts
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Ist es möglich, mit Pflegestufe 1 gleichzeitig einen Pflegedienst zu haben und eine Tagespflege?


Das ist die Kombinationsleistung und sie verbindet die Leistungen des ambulanten Dienstes und der Tages- bzw. Nachtpflege mit der Geldleistung. In Abhängigkeit der monatlich verbrauchten Pflegesachleistung durch einen ambulanten Dienst und/oder durch eine Tages- bzw. Nachtpflege wird den Versicherten ein anteiliges Pflegegeld ausgezahlt.

Hierzu ein Beispiel der Pflegestufe I:

Verbraucht der ambulante Pflegedienst 50 % von den monatlich max. zur Verfügung stehenden 450 €, also 225 €, bekommst du als anteiliges Pflegegeld noch genau 50 % der Geldleistung, die dir in Pflegestufe I zusteht, nämlich 117,50 €.

Nutzt du lediglich die Tagespflege als Hilfsangebot, berechnet sich das Pflegegeld folgendermaßen. Bei der Nutzung der Tagespflege gibt es einen “Bonus” von 50 %. Dies bedeutet, verbraucht die Tagespflege weniger oder genau 50 % der zur Verfügung stehenden Pflegesachleistung in PS I, wird die Geldleistung bzw. das Pflegegeld nicht gekürzt. Du erhälst also 235,00 €. Erst bei Überschreitung dieser 50 % Grenze mindert sich da s Pflegegeld. Also bei 60 % verbrauchter Pflegesachleistung mindert sich das Pflegegeld um 10 % auf 211,50 €.

Wird ein ambulanter Pflegedienst und die Tagespflege gleichzeitig genutzt, so verändert sich der Pflegesachleistungsanspruch. Und zwar von 100 % auf 150 % Prozent. Der Pflegesachleistungsanspruch von 450 € (100 %)wird auf 675 € (150%) für beide Leistungen angehoben. Dabei darf jede Leistung nur max. 100 % betragen. Dies bedeutet, der amb. Dienst oder die Tagespflege dürfen max. 450 € (100 %) der Pflegekasse in Rechnung stellen. Somit verbleibt für die jeweils andere Leistung nur noch 225 € (50 %).

Da der ambulante Dienst bei der Pflegekasse immer als erstes berücksichtigt wird, erhält die Tagespflege immer das verbleibende Budget. Bei der Berechnung des Pflegegeldes wird analog zu den einzelnen Beispielen vorgegangen.

Verbraucht der amb. Dienst 50 % der 450 €, so wird dies wieder direkt prozentual vom Pflegegeld abgezogen. Demnach hast du einen Anspruch auf 50 % von 235 €, also 117,50 €.

Sollte jedoch die Tagespflege die restlichen 450 € verbrauchen, mindert sich dein Anspruch auf 0 €.

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Apr 2013, 16:14 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 148
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 8x in 7 Posts
Geschlecht: weiblich
Hallo

Grundsätzlich ist beides möglich.

Du musst dich dann halt nur mit dem Pflegedienst abstimmen wegen den Leistungen. Damit Sie nicht über das Maß hinaus gehen.

Dann musst Du bei der Tagespflege einen Eigenanteil bezahlen Durschnittlich in Höhe von 14 Euro pro Tag, wo deine Mama dort sein soll. Dies kannst Du über den erhöhten Betreungsbedarf finanzieren.

Sollte dieser bei deiner Mama nicht vorhanden sein, übernimmt nach Antragstellung auch das jeweilige zuständige Sozialamt die Mehrkosten.

Ich empfehle dir schaue dir mehrere an und Frage auch nach einen "Schnuppertag". Und was mir besonders wichtig war, das meine Mum von der Wohnung aus abgeholt und auch am Nachmittag wieder in die Wohnung gebracht werden kann, dadurch ist es mir möglich Voll berufstätig zu sein.

Meine Mutter schwärt von der Tagespflege. Sie basteln dort sehr viel. Gerade zu Ostern haben Sie erst wieder ein Körbchen gebastelt und dann Süßes bekommen oder zum Valentienstag haben Sie Karten für den Angehörigen zu Hause gebastelt. Wenn es dieses Jahr noch ihrgendwann Sommer werden sollte, haben Sie dort auch die Chance rauszugehen und auf den Innenhof, da ist so eine kleine Ecke den ganzen Tag dort zu Verbringen.

Auch ihre Therapeuten (Physio, Ergo, Logo) haben dort auch die Möglichkeit hinzukommen, so dass uns das für den Nachmittag abgenommen wird.

Falls Du noch weitere Fragen haben solltest, kannst Du dich gerne bei mir melden, da meine Mum in einer Tagespflege ist, kenne ich mich damit aus.

Gruß

_________________
Maria, pflege meine Mama selber. PS II, Parkinson, Girdlestone Hüfte (kein Hüftgelenk mehr), Grauer Star beidseits.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegedienst und Tagespflege gleichzeitig möglich?
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mär 2016, 21:02 
Hallo,

ich war kürzlich bei der Pflegekasse, hatte etwas abzuklären.

Bei diesem Besuch fragte ich einmal nach der Möglichkeit der Tagespflege und ob dieses denn vom Geld, welches der
Pflegedienst bekommt, abgezogen werden würde.

Die nette Dame sagte mir, das dieses nicht aus diesem Topf bezahlt werden würde, sondern aus einem anderen Topf. Es gäbe da ganz viele Töpfe in der Pflegeversicherung, wovon die Sachen bezahlt werden würden. Meiner zu Pflegenden würde hierzu bei PS2 mit erheblicher Einschränkunk der Alltagskompetenz, ca 1400 € bereit stehen. Darauf kann ich leider nicht zurück greifen, da meine Madame dieses Angebot in der Nacht bräuchte :-) und da sieht es ganz finster aus.

Wir kennen ein altes Ehepaar, beide über 80, wo er die PS 3 hat. Sitzt nach Schlaganfall im Rollstuhl. Da kommt 4x am Tag der Pflegedienst und 3x in der Woche wird er zur Tagesbetreuung abgeholt. Also ein Gespräch mit der Pflegekasse lohnt alle mal, wenn Tagesbetreuung und Pflegedienst ein Thema ist.

Gruß Mekki


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker