Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 231

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Künstliche Ernährung - Entscheidungsfindung Praxisbeispiele
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Mai 2010, 10:07 
Offline
Das Team

Registriert: 11.2010
Beiträge: 835
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 27x in 19 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Künstliche Ernährung in der Pflege
- Entscheidungsfindung anhand von Praxisbeispielen -

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ oder „Der Mensch ist was er isst.“

Doch was passiert, wenn sich in der Lebenssituation von Menschen der Umgang mit der
Nahrungsaufnahme plötzlich oder schleichend verändert?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Künstliche Ernährung - Entscheidungsfindung Praxisbeisp
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2012, 09:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 5808
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4257
Danke bekommen: 717x in 474 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
Ernährung & Flüssigkeitsversorgung des pflegebedürftigen älteren Menschen - Ein Leitfaden für Angehörige


Ab sofort können Sie über die Bundesgeschäftsstelle die DIN A6 große Broschüre
"Ernährung & Flüssigkeitsversorgung des pflegebedürftigen älteren Menschen - Ein Leitfaden für Angehörige" zum bad-Mitgliedspreis von 1 € / Stk., bzw, Nicht-Mitgliedspreis 2 € /Stk. beziehen.

Die 20-seitige Broschüre gibt dem Laien in verständlichen Worten kurze Antworten auf folgende Fragen:

Was verändert sich im Alter?
Wie beurteile ich den Ernährungszustand?
Welche Probleme können auftreten und wie kann Abhilfe geschaffen werden?
Wie hoch ist der Energiebedarf? Welche Lebensmittel sind empfehlenswert?

Diese Broschüre soll Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern, indem sie an mitpflegende Angehörige weitergegeben wird, damit diese Ihre Arbeit sinnvoll unterstützen.

Die über die Bundesgeschäftsstelle erhältliche Broschüre, hat auf der Titelseite einen freigehaltenen Platz, der mit Ihrem Firmenstempel versehen werden kann damit deutlich wird durch wen diese Broschüre überreicht wurde.

Mindestbestellmenge: 10 Stück.

Leseexemplar
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Quelle
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.

Herzliche Grüße
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker