Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 287

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ernährungssonde: Ja oder nein?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Feb 2010, 07:30 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26197
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1206
Danke bekommen: 1724x in 1381 Posts
Geschlecht: weiblich
Ernährungssonde:
Ja oder nein?


Eine
Entscheidungshilfe

Diese Broschüre soll Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob
bei Ihrem Angehörigen eine Ernährungssonde angelegt
werden soll oder nicht. Sie erhalten Informationen sowohl
über den Prozess der Entscheidungsfindung als auch über
die Vor- und Nachteile einer Ernährungssonde bei einem
Ihnen nahe stehendem Familienmitglied.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Apr 2010, 08:49 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 26197
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1206
Danke bekommen: 1724x in 1381 Posts
Geschlecht: weiblich
Plädoyer für frühere Ernährung über Sonde

Ernährungssonden werden in Pflegeheimen viel zu spät gelegt. Das hat, wie bereits berichtet, Professor Cornel Sieber vom Klinikum Nürnberg in Wiesbaden beklagt. Eine Ernährungssonde ist nach seiner Ansicht ab einem Body Mass Index von unter 20 kg / m2 erforderlich.

Der Geriater wies in Wiesbaden besonders auf die große Zahl Demenzkranker in Deutschland hin - im Moment etwa eine Million Menschen, von denen 80 Prozent zu Hause gepflegt werden. "Irgendwann im Zuge der Progredienz dieser Erkrankung wird die Ernährungsproblematik auftreten", erklärte Sieber. Demenzkranke vergessen oft zu essen. Wird die Mangelernährung rechtzeitig erkannt, können zunächst alternative Maßnahmen versucht werden wie das Eindicken der Nahrung.

Hilfreich für Demenzkranke ist es auch, an verschiedenen Stellen der Wohnung Essbares hinzustellen. In Heimen sei es günstig, Gelegenheiten zu schaffen, die die gemeinsame Essenseinnahme ermöglichen, so Sieber. "Sie glauben nicht, wie viel mehr die Leute essen!" Essen und Trinken sei ein Urbedürfnis des Menschen mit emotionalem Wert. Sieber verwies zudem auf das therapeutische und ethische Dilemma von Ernährungssonden, zumal die Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr oft zentraler Inhalt von Patientenverfügungen sei. (ner)

Quelle:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker