Aktuelle Zeit: 19. Jul 2018, 23:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 658

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das WerkstattBudget
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 03:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 5808
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 4255
Danke bekommen: 716x in 474 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25

Auswirkungen einer Eingliederungshilfe-Reform
auf die WfbM und Tagesförderstätten


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Seite 18

Das WerkstattBudget
Manifestiertes Wunsch- und Wahlrecht für Werkstattbeschäftigte
durch „Einkauf von Werkstattleistungen“

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Seite 22

_________________
Wir wollen uns alle respektieren, einander zuhören, uns gegenseitig unterstützen, motivieren – eine Gemeinschaft sein.

Herzliche Grüße
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Das WerkstattBudget
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 12:34 
Offline
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 752
Wohnort: Brilon
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 57x in 53 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Elke,

hast Du sowas auch parat für Menschen mit leichter Behinderung?

Meine Schwester hat eine 60%ige Behinderung durch psychische Erkrankung.

Sie hat immer tierische Schwierigkeiten, Arbeit zu finden.

Auf dem normalen Arbeitsmarkt fliegt sie in der Probezeit eigentlich immer raus
(wegen Auswirkungen der Krankheit:
sie ist verlangsamt und bei minimalster Kritik gleich entweder aufbrausend oder weinerlich).

Auf Deutsch gesagt: Sie nervt!

Sie will, aber sie bekommt eigentlich keine Chance, sich mal zu beweisen.

Weil vorher das Arbeitsverhältnis immer schon endet.

Momentan ist sie (mal wieder) in der Probezeit.

Geistige oder körperliche Einschränkungen hat sie keine.

Sie hat mittlere Reife und eine Lehre als Kinderpflegerin und eine Lehre als Schuhmacherin erfolgreich abgeschlossen.

Sie hat auch einen Führerschein und lebt selbstbestimmt.

_________________
Kümmerte mich um Schwiegermutter (*1929-2015) mit Demenz und arbeite Teilzeit in einem kleinen Pflegeheim.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker